Was erwartet uns 2015 energetisch? Teil 2: Liebe, Partnerschaft & Sexualität

Mir persönlich fällt es sehr schwer, über Liebe zu schreiben. Ich finde, dass unser Wortschatz und unsere Sprache sehr schnell an ihre Grenzen kommen, wenn es darum geht, Liebe auszudrücken. Schon als Kind habe ich es kaum verstehen und nachvollziehen können, wieso es Paare gibt oder sogar Ehepaare und wieso man nicht einfach jeden und alle lieben kann, ohne das in eine menschliche Struktur zu fassen. Mein damaliges Verständnis von Liebe hatte keinen Platz für das Konzept Partnerschaft und ich konnte nicht verstehen, wieso zwei Menschen unter der Überschrift Liebe ein Bündnis eingehen müssen. Aber so waren nun mal die Regeln und Anforderungen unserer Gesellschaft.
Mein Verständnis von Liebe bzw. partnerschaftlicher Liebe heute hat sich nicht verändert, aber ich versuche auf gewissen Ebenen zur Gesellschaft kompatibel zu bleiben. Den Sinn hinter Ehen werde ich für mich wahrscheinlich nie finden können, aber darum geht es ja eigentlich in diesem Beitrag gar nicht. Oder vielleicht doch?

Ein gewisser Trend hat bereits im Jahre 2014 begonnen und wird im Jahr 2015 seinen Höhepunkt erreichen: Besitz-Denken, Eifersucht und Kontrolle haben keinen Platz mehr in den Partnerschaften und Beziehungen und jede Person, die noch daran festhalten möchte, wird sich partnerschaftliche Herausforderungen stellen müssen. All diese rigiden und alten Strukturen im Denken und Fühlen gehören der alten Erde an. Die Situation wird sich verschärfen, wenn es innerhalb einer Partnerschaft verschiedene Positionen gibt: das bedeutet, die eine/der eine geht mit der Transformation mit, die andere/der andere tut dies jedoch nicht. Das sind zwei Welten, die im Jahr 2015 ziemlich heftig aneinander geraten können und die Frage ist, welche Welt stärker ist. Stärke hat in diesem Fall nichts mit dem Ego oder der körperlichen Stärke zu tun, sondern mit der inneren Überzeugung über den eigenen Weg und das eigene Selbst. Du solltest unbedingt vorsichtig und nicht zu vorschnell sein, wenn es darum geht, darüber zu urteilen, ob deine Partnerin/dein Partner mit der Transformation mitgeht oder nicht. Denn jeder Mensch lebt auf seine ganz individuelle Art und Weise seine eigene Transformation…

2015 und die Energien der neuen Erde mit neuen Beziehungen wird uns alle auffordern, unser Ego zu besiegen, ohne es jedoch zu bekämpfen. Klingt im ersten Moment vielleicht unmöglich, ist es jedoch nicht. Siegen kannst du auch gegen ein Konzept, das nicht dein Feind ist, ein Kampf richtet sich jedoch immer gegen etwas Feindliches. Unser Ego ist nicht unser Feind. Es ist unser Freund, das sich manchmal über uns stellt und uns klar machen will, dass es die Situation besser im Griff hat als wir selber. Dein Ego wird 2015 noch stärker rebellieren als im Jahr 2014, weil es merkt, dass es mit weiteren und stärkeren Energien konfrontiert wird, die es nicht verstehen kann. Das macht dein Ego unsicher, was sehr schnell in Wut und Aggression kippen kann. Das kann immensen Stress in der Beziehung auslösen und dazu führen, dass man sich von einander entfernt.

 

Was kannst Du nun konkret tun, um für Dich und Deine Partnerin/Deinen Partner Erfüllung in der Partnerschaft zu finden? Hier eine Liste mit ein paar Tipps, die euch voller Liebe, Freude und Leichtigkeit durch das Jahr bringen:

  • ALL-EIN-SEIN. Das magische Stichwort: Wer mit sich allein glücklich sein kann, kann es erst Recht mit der Partnerin/dem Partner. Liebe entspringt immer aus Selbst-Liebe und durch Allein-Zeit kann man diese für sich entdecken, kultivieren und pflegen. Wir wissen auch, dass Allein-Sein die energetischen Anpassungen erleichtert. Gönn Dir doch mal eine Auszeit an einem schönen Ort, wo Du nur für Dich sein kannst und erlaube es Dir, einfach nur zu sein.
  • BEWUSST-ZEIT. Wie viel Zeit verbringst Du mit Deiner Partnerin/Deinem Partner, die nicht bewusst erlebt wird? Wie oft lebt man aneinander vorbei, ohne dass man sich bewusst begegnet. Ich weiß, dass BEWUSST-ZEIT nicht immer einfach im Alltag ist, aber Du solltest Dir für die Liebe unbedingt bewusste Zeit nehmen, wo man nur für die Partnerin/den Partner da ist, ohne irgendwelche Ablenkungen. Dabei wäre es besonders erfrischend, wenn ihr beiden etwas unternimmt, was für euch beide komplett neu ist. Dies wird euer Bewusstsein noch mehr aktivieren.
  • NEU-LIEBEN. Neu-Lieben heißt nicht, dass Du Deine alte Liebe verlassen und eine neue suchen sollst. NEU-LIEBEN impliziert, dass Du Dich von allen Vorstellungen, Formeln und Vorgaben löst, die von der Gesellschaft als Forderungen an eine Beziehung gestellt werden. Seien wir doch mal ehrlich, was kann mir eine Gesellschaft, die in einem verkappten System eingesperrt ist, von Liebe erzählen? Rein gar nichts und sogar noch weniger als Nichts, falls das geht. NEU-LIEBEN heißt Deine Liebe, Deine Form und Deinen Ausdruck von Liebe zu finden und zu leben.

So einfach es auch klingt: Das, was passt und zusammengehört, bleibt zusammen bzw. findet zusammen. Besser kann man eigentlich die energetische Gesamtsituation in der Liebe nicht ausdrücken. Gleichzeitig wird es aber weiterhin noch viele Menschen geben, die Single bleiben. Ein Phänomen, das immer häufiger zu beobachten ist. Immer mehr Menschen, egal welchen Alters und welchen Geschlechts haben zunehmend Schwierigkeiten, einen Partner zu finden. Meistens sind diese Personen Hybridseelen, die sich einfach nicht an die iridische Energie anpassen können oder es sind Menschen, die noch an den alten Beziehungsstrukturen festhalten, die heute nicht mehr gelten. Dadurch entsteht eine Art von energetischer Kurzschluss, der es ziemlich erfolgreich verhindern kann, dass diese Menschen eine Partnerin/einen Partner finden.

 

Was kannst Du nun konkret tun, um Dein Single-Dasein zu beenden und Erfüllung in der Partnerschaft zu finden?

A. Erde Dich, was das Zeug hält! Nimm bewussten Kontakt zur Erde und zu Deinem Körper auf.
B. Liebe Dich! Verbinde Dich mit Dir selbst als ganzheitliches Wesen. Verbinde Dich mit Deinem Körper, berühre und verwöhne ihn! Gib Dir selber, so viel Liebe für nur möglich.
C. Verabschiede Dich von einer romantischen Vorstellung einer Beziehung. Setze keine Forderungen an eine eventuelle Beziehung, sei ganz frei und offen für alle Liebe, die Dich finden mag und vor allem sei auch offen und bereit, Single zu bleiben.
D. Urteile nicht über die Beziehungen anderer. Vielleicht erwischt Du Dich manchmal, wie Du über die Beziehungen von anderen Menschen negativ sprichst oder diese sogar be- oder verurteilst. Das kann es mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit verhindern, dass Du Glück in der Partnerschaft findest, denn du strahlst zu negativ besetzte Gedanken und Gefühle im Bezug auf Partnerschaften aus.

Nun möchte ich noch auf das Thema Sexualität eingehen, das in einem Channeling ganz konkret angeführt wurde. Sex war für viele Jahre auf unserer Erde ein Mittel zum Zweck oder sagen wir, ein kleiner Trick der Evolution, uns die Fortpflanzung schmackhaft zu machen. Sex ist heute nicht einfach nur noch Sex, sondern ein Weg für spirituelle Entfaltung und dies sowohl für die Frau, als auch für den Mann, egal ob in einer homo- oder hetero-sexuellen Beziehung. Sex dient heute nicht nur der Fortpflanzung, sondern auch der Aktivierung neuer feinstofflicher Kanäle, die so ähnlich wie Meridiane bzw. Nadis, die Leitbahnen unseres Energiesystems darstellen. Neuerdings (seit ca. Mitte 2014) sind feinstoffliche Kanäle am Entstehen, die uns mit unserer Ur-Seele bzw. dem Höheren Selbst direkt verbinden. Diese feinstofflichen Kanäle entspringen dem Unterleib und den Sexualorganen und reichen vom Scheitel-Chakra aus bis zur Ur-Seele. Sie bilden und aktivieren sich beim Sex, jedoch nicht bei jedem Sex, sondern bei dem, wo sich beide Partner bewusst, offen und frei begegnen können. Dies ist die Voraussetzung. Vielleicht hast du diese Veränderungen schon wahrnehmen können, vielleicht auch noch nicht. Um Dich und Deine Partnerin/Deinem Partner dafür zu sensibilisieren, empfehle ich eine kurze Meditation, bevor man sich körperlich näher kommt. In dieser Meditation wird eine Verbindung von Herz zu Herz aufgenommen.

Für viele Menschen hat die Sexualität noch immer zu wenig bis gar keinen Platz in der Spiritualität, weil in ihrem Denken und Fühlen Sex noch immer etwas Schmutziges darstellt. Was den Sex schmutzig macht, ist das ego-getrieben Denken des Menschen. Sex kann der reinste Ausdruck von Liebe sein, wenn er mit den Herzen erfahren wird und der Körper darf weich und empfänglich werden. Ich sehe in einer bewusst gelebten Sexualität auch einen Weg in die spirituelle Befreiung und in die Loslösung von festgefahrenen Konzepten.

HIER geht es zum VIDEO passend zum Artikel!

video-liebe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch bei diesem Beitrag freue ich mich auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Lass mich wissen, wie Du die energetische Wende im Bezug auf Liebe und Partnerschaften empfindest?Ich freu mich darauf!

In Liebe

Bahar

 

 

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 33 Jahren bereits fünf Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Empower Yourself, Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

17 Kommentare

  • ja ..so nehme ich es schon seit geraumer Zeit – um zu sagen seit Jahren wahr – *das energetische Umfeld* bereitete uns in kleinen Schritte darauf vor … um die Neu-Ausrichtung der Menschen hinsichtlich der Themen Partnerschaft – neues Bewusstsein als Frau/Mann – Beziehung – Sexualität … in eine neue Ordnung und Darstellung zu transformieren. Bei jungen Menschen (meinen erwachsenen Kindern) kann man das schon ganz deutlich erkennen – sie lassen sich nicht mehr an einen Platz oder etwa gar in eine Ecke platzieren wie wir dies noch mit uns selbst taten.

    Und auch bei Menschen die sich dem Me(e)hr an Bewusstsein öffnen, erkenne ich das LiebesBewusstsein, das sich nicht mehr auf einen Mann / Frau begrenzen lässt … eine wahrlich wundersame Zeit, die wir (be)leben. JA.

    Mit meinem Herzensgruß zu dir liebe Bahar, Daniela

  • Danke liebe Bahar, für diesen Beitrag. Es ist wieder einmal so viel zu lesen und für mich nützliches zu entdecken, das beschleunigt meinen Abschluss von 2014 sehr stark.
    Grade auch in dem Thema Partnerschaft habe ich noch einige Blockaden, die Du mir nun aufgezeigt hast und die ich nun aktiv transformieren kann. Mein Herz Chakra ist grade sehr aktiv, wow 🙂
    Du, den Punkt C habe ich aber nicht ganz verstanden: Verabschiede Dich von einer romantischen Vorstellung einer Beziehung
    ???
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Herzlichst
    Daniel

    • Hallo lieber Daniel, Punkt C hast du nicht verstanden hmmm — da deute ich auf dieses romatische Bild einer perfekten Beziehung hin, die es heute nicht mehr gibt – Beziehungen wandeln sich und bekommen echte Tiefe…alles Liebe, Bahar

  • Kurz gesagt : Wenn jeder bei sich ist , findet wirklich Begegnung statt ! Und diese Begegnung ist frei vom Kontrollzwang des Egos, wie z.B.: “was macht sie/er ? was denkt sie/er ? etc…… Ich wünsche allen Paaren, dass jeder bei sich bleibt, zentriert-verbunden z.B. mit dem Atem und sich dem Fluss des Lebens überlässt, auch wenn gerade ein emotionaler Sturm aufkommt, weil das Ego wieder mal “Recht” haben will und sich von der Angst leiten lässt. Ego, du bist ein wunderbarer Diener und ohne dich wäre ein Überleben hier auf Erden nicht möglich, doch sorry, wenn ich dich hin und wieder nicht so ernst nehme ;-).
    Ich freue mich auf den Wandel und das Ausdehnen der Liebe in den Herzen, die sich nicht hauptsächlich auf eine bestimmte Person konzentriert, denn wahre Liebe wird frei sein. Namaste

  • Liebe Bahar
    Du hast meinen Empfindungen Worte gegeben. Ich fühle diese Veränderungen sehr stark. Auch mein Gefühl geht seit einiger Zeit in die Richtung dass Rollenbilder zu *bröckeln* beginnen, ein Umdenkprozess stattfindet und sich sehr viel auch unbewusst löst, wenn ich einfach nicht mehr in diesen Rollen *spiele* sondern in all meinen Lebensbereichen mich selbst lebe!
    Herzensgrüße, Sonja

  • Liebe Bahar,
    du sprichst mir aus der Seele. Schon in jungen Jahren hatte ich mich so gefühlt . Früher dachte ich, ich sei nicht Beziehungsfähig. Doch ich wusste auch schon mit 16/17 Jahren das ich nur ein Kind ,einen Sohn haben werde.So kam es auch 😀
    In meiner zweiten Ehe (11 Jahre) hatte ich oft das Gefühl keine Luft zum Atmen zu haben. Damals dachte ich es sei der Alkoholkonsum meines Ex-Mannes. Nach der Scheidung vor 8 Jahren Habe ich mich wieder frei gefühlt. Ich bin gerne alleine und nehme mir die Zeit für mich, können viele nicht verstehen. Mit deinem Blog sprichst du mir aus der Seele und ich weiß ich bin damit nicht allein.
    Alles liebe
    Namasté
    Bojana

  • Liebe Bahar,
    Vielen Dank für diese wertvollen Hinweise! Vieles klärt sich für mich dadurch…….mein/unser “Anders sein ” und das Wissen um die Bedeutung der wahren, göttlichen Liebe, die wir verschenken dürfen, ist in unserer Gesellschaft nicht immer kompatibel. Ich hab da schon noch meine Probleme damit. Aber wir arbeiten daran, dass das besser wird, richtig!?
    Liebe Grüße
    Sieglinde

  • Ich erlebe das gerade, mit der neuen Liebe, und fühl mich, als wäre etwas “kauptt” und als würde ich auf rohen Eiern laufen.
    Eben weil man es anders kennt, und auch viele andere so erleben. Doch ich kann fühlen, dass das so toll ist. Ohne den Sog, der mich verlassend und mich nicht spürend macht. Dazu achte ich weiterhin auf mich und meine Bedürfnisse. Voll schön.
    Da ist gleichzeitig keine Angst mehr verlassen, alleine oder ungeliebt zu sein. In diesem Zustand jemanden zu begegnen ist echt schön und frei….und so niegelnagelneu ..total speziell.

    Und die Sehnsucht nach so einer Form von Sexualität war schon immer in mit. Wie schön, darf sie nun ins Leben treten 🙂 <3

  • Liebe Bahar,
    ich kann deinen Ausführungen nur vollkommen und absolut zustimmen. Es liegt unendlch viel spirituelles Potenzial im (er)leben der Liebe und ganz besonders, wie du es auch ausführst, im Ausdruck der körperlichen Liebe, dem Sex…
    Deine Worte/ Ausführungen sind für mich absolut stimmig in allem, was Du ansprichst, da ich es auch selbst erfahre und (er)lebe. Einfach Wunderbar <3
    Herzliche Grüße
    Monika

  • Wow, jetzt weiss ich warum all das die letzten Monate geschehen ist, was geschehen ist und ich bin sehr glücklich und dankbar darüber. Vielen Dank für diesen Blog-Eintrag. War eine wahre Freude und Zeit der Erkenntnis es zu lesen. Danke! Danke! Danke!

Kommentar verfassen