Die Versklavung des Geistes und wie Du sie für Dich beenden kannst

Wenn ich mich in unserer Welt umschaue und die Menschen sehe, die sich teils wie getriebene Roboter verhalten, frage ich mich häufig, ob es den freien Willen denn tatsächlich geben kann. Denn wenn es diesen freien Willen des Menschen gäbe, so wie es ja immer wieder in der spirituellen Szene heißt, wieso befreien sich die Menschen denn nicht von ihrer Versklavung? Ich spreche hier von einer mental-geistigen und nicht einer tatsächlichen.

Vielleicht liegt es daran, dass Sie nicht einmal merken, dass Sie in einem festgefahrenen System von fremden Überzeugungen und Regeln leben, die dafür sorgen, dass Sie sich mit jedem Tag etwas mehr von sich selbst entfernen.

Dieser Artikel soll nicht dazu dienen, Dich zu deprimieren und auch nicht dafür, dass wir uns gemeinsam in der Tragödie unserer Zeit verlieren. Nein. Ich möchte Dir helfen, soweit ich kann und soweit Du mich lässt, Deine Augen zu öffnen und Dich sehen zu lassen, was mit uns geschieht und wie Du das volle Potential Deines erschaffenden und kreativen Geistes nutzen kannst. Keine Sorge, es geht hier nicht um Gesetz der Resonanz oder positives Denken. Ich weiß, dass wir mit diesem Input spirituell überfuttert sind.

Ich möchte heute zu Dir und mit Dir sprechen und Dich fragen, ob Du tatsächlich behaupten kannst, voll und ganz über Deinen Geist, Dein Verhalten, Dein Denken und Dein Fühlen zu herrschen. Befindest Du Dich in einem Fluss von Situationen und Gegebenheiten, die vom Gesetz der Ursache und Wirkung aus gesteuert werden oder hast Du begonnen, ein bewusster Verursacher der Umstände in Deinem Leben zu werden und Dein Leben für Dich zu erschaffen?

Denn es gibt da tatsächlich eine Instanz in uns, die uns versklaven möchte und das ist die Erinnerung an die Vergangenheit. Erlebte Muster, Gewohnheiten, Verletzungen und Emotionen der Vergangenheit können Dich Deiner Freiheit Deines Denkens komplett berauben. Da das Denken stark mit dem Gefühl zusammenhängt, verstärken sich diese beiden gegenseitig und beeinflussen letztenendes Dein Tun. Das heißt, in ca. 99 Prozent der Fälle denkst, fühlst und handelst Du nach Mustern, die bereits in Dir abgespeichert sind und entziehst Dir selber zu Gänze die Möglichkeit, Dich zu entwickeln und einen neuen Weg einzuschlagen. Und dann fragst Du Dich vielleicht, wieso sich in Deinem Leben nie etwas wirklich zum Positiven verändert oder wieso Dir immer wieder die gleichen Dinge passieren. Vielleicht treffen Dich auch häufig immer wieder die gleichen Schicksalsschläge und es scheint, als könntest Du dem nicht entrinnen.

Doch! Du kannst. Für neue Ergebnisse und Resultate in Deinem Leben musst Du beginnen, Deinem gesamten Wesen neue Impulse zu geben. Das muss auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene geschehen.

Hier mein Tipp für Dich: Ändere etwas an der Routine Deines Alltags. Das wird Dir helfen im Aussen aus dem Gewohnten zu entkommen und dies unterstützt wiederum, dass Du beginnst, neu zu denken und neu zu fühlen. Du könntest auch die Einrichtung in Deinem Zuhause ändern oder auf der anderen Bettseite schlafen. Etwas, was besonders effektiv ist, ist den Tag mit einer gewissen Tätigkeit zu beginnen, die Du noch nie morgens getan hast. Das erschafft neue Muster in Deinem System.

Ein weiterer Tipp, der Dich von Deiner geistigen Versklavung befreien kann, ist, dass Du jeden Tag etwas Neues lernst. Dies könnte ein Wort in einer Dir unbekannten Sprache sein oder irgendeine mathematische Formel oder ein Tanzschritt, was auch immer. Dies setzt Deinem Geist den Impuls, neue Strukturen aufzubauen und Du trainierst Deinen Geist darauf, sich weiterzuentwickeln.

Paralell zu Deiner persönlichen Entsklavung auf geistiger Ebene solltest Du auch beginnen, Dich immer mehr und mehr aus der Sklaverei des 3D-Systems zu lösen. Was ist das 3D-System: Das ist unsere “ganz übliche Welt” mit ihren verschiedenen Gesetzen, Regeln und Gesellschaften, in der ein frei denkender und fühlender Mensch eher unbeliebt ist und die uns unseren freien Willens und freien Geistes berauben will. Denn wir, die frei denken, sind zu gefährlich und könnten das Regime, das sich aus Angst nährt, stürzen. Wenn wir bewusst damit aufhören, dem 3D-System Energie zukommen zu lassen, werden wir immer mehr und mehr unser eigenes Universum erschaffen, eins, in der einzig und allein Liebe und Mitgefühl zu alle Wesen, zählt.

Vebinde Dich mit Deinem Herzen, frag Dich, ob Du den Fernseher, das Radio und die Zeitung wirklich benötigst? Denkst Du wirklich, Du erhältst über diese Medien echte Nahcrichten?Spüre, welche Nahrungsmittel Dir gut tun und vorallem, Deinen Geist läutern und befreien. Wie fühlst Du Dich nach einem Teller Spaghetti mit Käse-Soße und wie fühlst Du Dich nach einem knackigen Salat mit Nüssen?

Sei ehrlich zu Dir und hab den Mut, Dich zu befreien. Dein Leben wird sich verwandeln.

Beobachte Dich selbst und Deine Mitmenschen und versuche Deinem automatisierten und von der Vergangenheit konditionierten Geist zuvor zukommen, schneller zu sein als er, und neue Gedanken und Gefühle zu erschaffen.

Ich glaube an die Freiheit des Geistes, ich glaube an Dich!

Stay in your power…

Deine Bahar

 

 

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 33 Jahren bereits fünf Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Empower Yourself, Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

18 Kommentare

  • LIEBE BAHAR.
    Gibt’s einen BRAVO APPLAUS LIKE BUTTON hier?
    Den würd ich jetzt unzàhlige Male hier einfügen.
    Normalerweise schreib ich ja nie meine Meinung in der Öffentlichkeit doch genau der Post schreit: Kathrin trau dich doch jetzt endlich mal…
    Sooo treffend geschrieben.
    Und ich hoffe ganz ganz viele Menschen da draussen nehmen sich genau deine diese Worte zu Herzen, um diese Welt anders wahrzunehmen, frei zu denken und Liebe und Herzlichkeit in allem zu fühlen und in alles zu füllen was sie tun. Traut Euch ihr selber zu sein…
    Danke liebe Bahar für alles was du uns näher bringst

  • Liebe Bahar,
    Einfach genial……..aber eigentlich…… genial einfach!
    Wir sind sehr oft “Betriebsblind”! Danke für die wertvollen Impulse!
    Love Sieglinde

  • Liebe Bahar,
    Dein Artikel berührt mich sehr. Auch ich habe das Gefühl “im Hamsterrad” zu laufen und wie ein dressierter Tiger durch brennende Reifen zu springen. Fremdbestimmt und funktionieren nach den Regeln der Gesellschaft. Du hast so praktische, leicht umzusetzende Tipps gegeben. Ich werde das machen.
    Danke, Renate

  • Liebe Bahar
    Vielen Dank für Deine Impulse immer wieder. Du triffst es einfach immer wieder auf den Punkt. Und wenn man dann grad wieder eine “vergesslich” Phase hat…kommt grad wieder was von Dir.
    Drücker für Dich
    Liebe Grüße
    Erika

  • Hallo Zusammen,

    der Artikel war genau was ich jetzt und heute gebraucht habe
    1000 Dank von <3 dafür!!
    Werd jetzt gleich mal die Bettseite wechseln und morgen früh etwas tun, was ich sonst NIE tue – wir hatten heute sogar "zufällig" dieses Thema auf Arbeit, da wir uns zum ersten Mal anders hingesetzt haben und uns ist aufgefallen, dass es mal gut tut die Muster zu brechen sozusagen, dein Artikel hat mir das nochmal richtig bewusst gemacht und ich weiss genau das bringt mich jetzt weiter… einfach mal was anders machen, schließlich will man sich entwickeln und auch andere ergebnisse erzielen und nicht wieder die gleiche Schleife fahren 🙂
    DANKE und gute Nacht
    Ps. dies ist ebenfalls mein erster Post auf dieser Seite und generell, kann also dem post weiter oben gut nachvollziehen, hier schreibt man einfach gern :o)

  • Liebe Bahar,
    danke für den schönen Artikel- er ist ein echter Denkanstoß.

    Alle Menschen haben einen freien Willen.
    Aber die “Erinnerung an de Vergangenheit” möchte uns versklaven mittles Muster, Gewohnheiten….
    In der Folge passieren diesselben Dinge immer wieder.

    Aber wie kommt man heraus?

    Mir persönlich hilft der tägliche Kontakt zur geistigen Welt, die Meditation. Das passive Verändert-Werden sozusagen.

    Und dann gibt es da noch den zweiten Teil, der mit dem freien Willen zu tun hat:
    die Umsetzung des neuen Wegs, der neuen Gedanken, wenn die alten dann gelöscht sind. Der aktive Weg also.

    Der innere Schweinehund liebt Sphagetti, die innere Stimme/ die Geistführer sagen Salat und Vitamine- wie entscheide ich mich?
    Ich muß mich dann trotzdem leider jeden Tag selbst in den Allerwertesten treten. Auch um bei den
    alltäglichen kleinen und großen Schwierigkeiten positve und lichtvolle Gedanken gegenüber alles und allen zu haben.
    Dann braucht nur noch mein Partner Stress mit einer Kollegin zu haben und mir sein Leid klagen, und schon bekomme ich die nächste geballte negative Ladung ab. Meiner Erfahrung nach ist es noch schwerer, die negativen Muster bei anderen aufzubrechen als bei sich selbst. Es gibt Tage, da müßte ich dann täglich die ganze Wohnung umstellen 😉

    Auch die Freiheit will gelernt sein…

    Namaste, Nadine

  • Danke <3
    Ich verändere grade eine Gewohnheit die ich schon fast mein ganzes leben lebe und dieser Artikel von dir hat mich darin bestärkt.
    Im Moment fühl ich mich sehr traurig und verletzlich und ich habe Angst zu versagen. Tja wollt einfch mal ehrlich sein und mich öffnen.
    Schön das es dich gibt
    Liebe Grüsse Michele

  • Liebe Bahar

    Ich hab mir vor ein paar Tagen dieses Video bzw. Deinen Vortrag angesehen wo Du über Hybridseelen sprichst.
    Es war nicht so und bin auch nicht so, das gleich mein erster Gedanke dazu war ” Ja – ich bin eine Hybridseele” nur
    weil Deine Beschreibung auf mich zutrifft.
    Für mich stand im Vordergrund, jetzt nicht so ein aha-Effekt aber dennoch irgendwie eine Erklärung für mein
    anders.Sein. Noch stimmiger weil verschieden sind wir alle,,, für dieses Irdische abgestoßen werden, so wie
    völlig fehl am Platz auf dieser Erde. Was dieser Horrortrip alles mit sich brachte, da ist diese “Arschkarte”
    wie Du es auch benannt hast ein sehr milder Ausdruck, weil es weit über all das hinausging was man sich so
    von einem schweres Päckchen vorstellen kann.
    Mein so Sein wurde so sehr bekämpft so das ich auch des öfteren dem Tot hab müssen in die Augen sehen
    und das waren Situationen die ich aus Irdischer Sicht nicht hätte überleben können. Es war im Endeffekt immer
    eine höhere Kraft zur Stelle die mich da rausholte um weiterleben zu können.
    ich habe es sogar so erfahren, das ich “wieder auferstehen durfte”, wo ich schon viel mehr drüben war als herüben
    wo schon alles an und in mir abgestorben war und die Ärzteschaft von einem Wunder sprachen.
    Ich wurde von der Geistigen Welt wieder wie völlig neu gemacht – Ja ich durfte auch diese Wunder erleben aber dennoch
    war da nie ein Raum für mich um weitergehen zu können. Wie oft hab ich schon gefragt ” Warum dann das Alles ” ?
    Warum bin ich dann hier ? Warum muss eine Seele so viel Leid erfahren, soviel Tode sterben, auf wundersame Weise
    wieder zum Leben erweckt und doch kein zu Hause bekommen ? Wie oft hab ich mir gedacht ” weil ich eben noch gebraucht
    werde” für was denn ? Seid ich denken kann trage ich Liebe in meinem Herzen für Mutter Erde, für diesen wunderschönen
    Planeten. Wünsche ich mir Liebe und Harmonie, ein fröhliches gesundes miteinander und ich meinen Beitrag dafür leisten darf.
    Aber es sollte und soll niemals sein ? ich bin nun 57 Jahre – wann denn ? Mir ist jeglicher Zugang versperrt zudem, wonach mein Herz sich sehnt – nein nicht nur das – zu allem was ein “Mensch” braucht um überhaupt lebendig sein zu können. Ich weiß, das mir trotz allem auch eine Kraft gegeben wird um das ertragen zu können doch wo ist der Sinn dahinter – ich weiß es nicht und wo führt das hin ?
    ich alleine komm da nicht hin um mir zumindest diese Warum Frage beantworten zu können und Unterstützung in Anspruch nehmen ist auch nicht möglich.
    Liebe Bahar würde mich freuen über ein paar Worte von Dir
    In Liebe
    Luma

  • Hallo bahar ich finde es super was du so machst und ich bn gespannt auf das empower yourself Seminar …das was du sagst erzeugt Resonanz in mir und ich habe bereits einige aha erlebnisse gehabt! Allen noch ein gutes neues Jahr 2015 und vielleicht sieht man sich mal persönlich an einem Seminar…bis bald liebe grüsse Von patrick

  • Alles ist Richtig. Und alles ist Gut. Aber Trotzdem sind wir immer noch Tiere.
    Und manchmal ist sogar Alkohol in der Lage uns für einen kurzen Moment zu befreien.
    Ich meine das alles ganz ehrlich und vollkommen wertfrei.

    Liebe Grüße

    (Der Weg geht immer weiter. Sonst wäre er ja kein Weg.)

Kommentar verfassen