Bin ich eine Hybrid-Seele und was sind Hybridseelen? Teil 1

An meinen Seminaren und Vorträgen werde ich immer wieder von Menschen darauf angesprochen, was denn eine Hybridseele genau sei und ob sie selber denn auch eine wären. Diesen Begriff der Hybridseele habe ich in einem Channeling von meinem Höheren Selbst Elohijm übertragen bekommen und schreibe darüber auch sehr ausführlich in meinem Buch AURA Coaching. An dieser Stelle im BLOG möchte ich ein paar Infos weitergeben, so dass Du für Dich selber auch herausfinden kannst, ob Du eine Hybridseele bist oder nicht. Im Teil 1 geht es erst mal darum, wie es überhaupt zur Entstehung von Hybridseelen auf unserem Planeten kam.

Die Bezeichnung „hybrid“ steht für etwas, das aus Verschiedenartigem zusammengesetzt ist und das von zweierlei Herkunft stammt. Diese Bedeutung trifft exakt auch auf das, was unter dem Begriff der Hybridseele verstanden wird. Eine Hybridseele besteht nämlich in der Tat aus zwei verschiedenen Seelenformen.

Eines solltest Du Dir klar machen: Engelwesen beispielsweise sind nicht dafür geschaffen, ein Erdenleben zu führen, und eine menschliche Seelenfamilie ist nicht dafür ausgerichtet, in Form von Lichtwesen auf einem anderen Planeten als der Erde zu leben. Für Hybridseelen gilt dies jedoch nicht. Denn für die Hybridseele ist es sehr wohl möglich, als ein Engel auf der Erde inkarniert zu sein oder als ein Mensch eine parallele Existenz als Lichtwesen irgendwo in der Geistigen Welt zu führen.

Es war laut unserer Zeitrechnung etwa um 1920, als der Rat der Weisen – ein Gremium hoch entwickelter Wesen, die für die Entwicklungen im Kosmos Sorge tragen – beschloss, ins Erdengeschehen einzugreifen. Weder erleuchtete Meister noch Propheten konnten die Menschen bis dahin langfristig dazu bringen, ihre Herzen zu öffnen und miteinander und im Umgang mit der Erde sorgsamer zu sein. Mit der Zeit nahmen die Kriege sogar noch zu und es breiteten sich immer weiter Krankheiten und Armut auf der Erde aus. Es musste nun wirklich etwas geschehen, bevor die Menschen das Leben auf der Erde komplett zerstörte und jedes Leben auf ihr unmöglich machten.

Dies war die Geburtsstunde der Hybridseelen, von denen es seither sehr viele auf der Erde gibt – man sagt, jede 10. Person sei eine. Der Rat der Weisen startete gewissermaßen einen Aufruf im Kosmos und in der Geistigen Welt und forderte alle Wesenheiten auf, egal ob von einem anderen Planeten oder von einer geistigen Dimension, unserer Erde zu helfen. Viele traten an und erklärten sich für dieses Experiment, auf der Erde zu wirken, bereit. Es war klar, dass es kein einfacher Weg sein würde und dass sie gezwungen wären, durch das Feld des Vergessens zu treten, bevor sie inkarnieren. Dieses Feld würde sie denken machen, dass sie einfach „normale“ Menschen sind, was sie aber niemals sein könnten. Ihnen wurde natürlich auch zugesichert, dass man sie überwachen werde, aber dass sie sich auch erinnern müssten, damit sie eingreifen könnten, wenn es Probleme gibt. Denn auf der Erde hat jedes Lebewesen einen freien Willen.

Ein weiterer Punkt war, dass alle auch menschliche Anteile mit sich auf die Erde bringen müssten, um gleichzeitig die Gelegenheit zu haben, schweres und hartnäckiges Karma von menschlichen Seelenfamilien aufzulösen und überdies einen besseren Zugang zu den Menschen auf der Erde zu haben. Wenn sie zu 100 Prozent mit einer anders gearteten Seele inkarniert worden wären, wäre das Risiko zu groß gewesen, dass sie von der menschlichen Gesellschaft komplett abgestoßen worden wären.

Im Universum und in allen Galaxien gibt es so viele verschiedene Formen von Wesen. Die einen sind sehr fröhlich und gelassen, wieder andere eher streng und zurückhaltend. Alle versuchen auf ihre ganz eigene Art und Weise, ihre Energien zum Ausdruck zu bringen. So fügte man verschiedenen Wesen von anderen Dimensionen, Planeten, Galaxien etc. menschliche Seelenaspekte hinzu, insbesondere auch solche, die schweres Karma trugen. Aus diesem Grund haben sehr viele der Hybridseelen auf der Erde, die sich nicht erinnern können, mit schweren Beschwerden und Krankheiten zu kämpfen. Man spricht in den Channellings auch ganz oft davon, dass sich manche Hybridseelen ganz bewusst menschliche Anteile suchen, die in ihrer Art „krank“ sind, um an ihnen den Menschen aufzuzeigen, wie sie sich wieder stabilisieren können.

Ich denke, nicht mal für den Rat der Weisen war es absehbar, welch schwierigen Herausforderungen die Hybridseelen in ihrer menschlichen Inkarnation ausgesetzt waren. Auf der einen Seite sollten sie Menschen sein und bleiben, um den Zugang zu ihnen zu finden. Auf der anderen Seite sollten sie alles in ihrer Macht stehende tun, um sich daran zu erinnern, weshalb sie auf die Erde gekommen waren. Dieses Experiment war also ein sehr gewagtes Unterfangen.

Nachdem sich die nicht-menschlichen Wesenheiten bereiterklärt haben, auf unserer Erde zu inkarnieren, in der Akasha-Chronik gelernt, menschliche Seelenaspekte übernommen und eine Familie ausgesucht haben, geht es darum, den Übergang auf die Erde zu schaffen. Das ist ein Punkt, den man nicht geringschätzen sollte, da für die meisten Wesenheiten, die nicht von der Erde stammen, die grobstoffliche Form und die Schwingung der Erde ein krasses Gegenteil zu dem sind, was sie von ihren Heimatorten kennen. Das heißt konkret, dass die meisten Hybridseelen es eigentlich nicht schaffen, in einen menschlichen Leib einzutreten, ohne Schäden davonzutragen. Viele Tode von Kleinkindern sind genau auf dieses Phä-nomen zurückzuführem, genauso wie Kinder, die sehr früh sterben. Sie sind oft Hybridseelen, die einfach den Übergang auf die Erdebene nicht schaffen. Sie können zum einen mit der niedrigen Schwingungsfrequenz nicht umgehen, zum anderen aber löst das Eingesperrt-Sein in einem physich begrenzten Körper in ihnen extremen Stress aus. So werden diese Seelen wieder nach Hause geschickt.

Nun konntest Du Dir vielleicht ein wenig ein Bild davon machen, wie Hybridseelen gestrickt sind und wieso es sie eigentlich gibt. Es gibt einige Anzeichen für eine Hybridseele, auf die ich im zweiten Teil 2 eingehen werde.

Nun aber zu DIR: fühlst Du Dich manchmal fremd auf der Erde ? hast Du immer den Trieb anderen Menschen zu helfen ? würdest Du Dich selbst als eine Hybridseele bezeichnen und wenn ja, wieso?

Ich freue mich auf Deine Einträge!

In Liebe!
Deine Bahar

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 31 Jahren bereits vier Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis. Frühling 2017 erscheint ihr neues Buch.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

42 Kommentare

  • Schon als Kind musste/wollte ich alle beschützen und allen helfen. Das hat sich nie geändert, im Gegenteil, je länger um so intensiver wurde der Drang. Nun weiss ich, dass ich beruflich in diese Richtung arbeiten möchte. Leider habe ich noch nicht raus bekommen mit welcher Ausbildung ich das besten umsetzen könnte…

    • Hallo lieber Lukas und vielen Dank für Deinen Eintrag ! Wie schön, dass Du Deinen Weg zu Erfüllung kennst…vielleicht interessiert Dich ja die AURA Coach Aubsildung. Es gibt am 8. Nov. einen Info-Abend bei der Apamed dazu. Hier klicken! namaste und eine liebe Umarmung, grüß mir Deine Mama ganz ganz lieb! Bahar

      • Bei mir ist es so das ich eigentlich ziemlich sicher weiß das iCh eine bin denn alle punkte in teil 2 haben bei mir zugetroffen. Und ich hatte zwar nie den trieb Menschen zu helfen aber Tieren zu helfen. Oft habe ich mich so gefühlt als ob es meine Lebensaufgabe wäre den Tieren zu helfen. Ich meine ich habe mich schon immer so gefühlt als ob ich nicht wirklich hierhergehöre und immer schon so ein bisschen gedacht das mein Platz woanders ist. Aber gleichzeitig habe ich immer gedacht das es meine Lebensaufgabe ist Tiere zu beschützen und für ihr wohl zu kämpfen. Danke das du mir endlich gezeigt hast wer ich bin denn das wusste ich nicht.

  • liebe Bahar seit ich weiß , daß ich eine Hybridseele bin wird mir vieles klar. ich habe auch immer sobald ich in einen Kreis komme von gleichgesinnten ,wie bei deinem Seminar z.b, könnte ich immer weinen.
    Hatte immer das „Helfersyndrom“ etc. War eine starke Glucke bei meinen Kindern. Nun sind meine Kinder Erwachsen und ich möchte eigentlich , daß sie ihr Leben leben .Auch meine Beziehung hat sich verändert und ich würde am Liebsten nur noch mit mir beschäftigen. Ich kann das gar nicht beschreiben. ….ich meine also an mir arbeiten …in mich zu hören…..erforschen etc. weißt du was ich meine. Da ich da immer mehr erfahre über mich. Aber meine Familie läßt mich da nicht so. Sie wollen mich alle noch für sich haben. kann das sein, daß ich dort zuerst noch was lösen muß !!
    Ich habe das Gefühl ich sollte weiter gehen. komm aber nicht weg. Wie finde ich denn herraus was mein Seelenplan ist und wie ich das Karma auflöse ?
    danke dir liebe Bahar durch dich hat sich wieder was aufgetan…natürlich auch mit vielen Fragen 🙂 alles Liebe dir, Martina

    • Liebe Martina, Vielen Dank für Deinen Eintrag – ja, es ist eine kleine spirituelle Reise, die wir alle durchlaufen. Solange etwas vorwärts geht, ist alles in Ordnung 😉 namaste und eine liebe Umarmun Bahar

        • liebe BAhar…so langsam wächst das Bewußtsein der Hybridseele und momentan beschäftigt mich grad noch eine Frage.. Wenn ich das richtig verstanden habe, haben wir menschliche Seelenanteile angenommen um schweres Karma der Seelenfamilie zu lösen, auch körperl. Beschwerden….ist das meine Aufgabe es selbst zu machen oder diese Familie dahin zuführen? Kann ich es auch ablegen, oder nicht? ich weiß nicht wie ich es genau ausdrücken soll. ich denke du wirst es verstehen. wäre dir dankbar für eine Antwort. Alles Liebe von Herzen dir , Martina <3

          • Liebe Martina, es geht darum, dass die Hybridseele Wege aufzeigt, Karma abzubauen, indem man es nicht nährt bzw. nicht lebt – das ist die wichtigste Aufgabe der Hybridseele. Wenn sie das erkannt hat und dass sie nie Karma besitzte, hört das Leiden augenblicklich auf. Alles Liebe, Martina. Deine Bahar

          • liebe Bahar…ja genau, an das habe ich gedacht…daß es sich dann auflöst.Danke , ich glaube daran arbeite ich gerade. alles Liebe dir von Herzen, Namaste Martina

  • Liebe Bahar,

    Ob ich eine Hybridseele bin ja oder nein, weiss ich nicht so genau!?
    Ich weiss nur, dass mir die Erde und vor allem auch die Tiere sehr am Herzen liegen.
    Als ich noch ein Kleinkind war und ich erfahren habe, dass das Fleisch vom Tier kommt, konnte ich es nicht mehr essen.
    Mit 25zig habe ich eine Ausbildung zur Polarity-Therapeutin absolviert. Während der Ausbildung habe ich eine ausserkörperliche Erfahrung gemacht. Bei einer Uebung war Barbara meine Therapeutin und ich war die Klientin, die auf dem Massagetisch lag. Während der Behandlung bin ich aus meinem Körper ausgetreten und schwebte im Weltraum. Es hatte sich so gut und frei angefühlt. Doch leider merkte ich, dass mein Körper welcher auf dem Massagetisch lag dringend auf die Toilette musste. Das teilte ich Barbara meiner Therapeutin mit und die meinte nur, ist doch kein Problem, geh doch einfach auf die Toilette und danach machen wir dort weiter wo wir angefangen haben.Als ich so dringend auf die Toilette musste, bin ich halt wieder in meinen Körper zurückgekehrt. Und das war so schlimm für mich. Ich habe meinen Körper noch nie so begrenzt und einengend gefühlt. Es war so schlimm, dass ich nur noch geweint habe und meinen Körper als pure Begrenzung wahrgenommen habe.
    Das was Martina sagt, kenne ich zur genüge, ich beschäftige mich sehr gerne mit mir selber, bin gerne zu Hause und zurückgezogen. Im Gegenzug liebe ich das Reisen in fremde Länder über alles, vor allem in die Wärme.

    Liebe Grüsse und auf bald
    Andrea

    • Liebe Andrea, wie schön, dass Du uns an Deiner Geschichte teilhaben lässt – sehr sehr spannend – ich denke, das Wichtigtse, ist zu erkennen, dass es für jetzt gut und wichtig ist, hier zu sein und alles andere fließen zu lassen…ich umarme Dich und freue mich, wenn ich Dich wieder sehen darf! namaste Deine Bahar

  • liebe Bahar, ich habe heute Deine Newsletter von Dir über die Hybridseelen gelesen, oh,
    jetzt kann ich mein ganzes Leben entschlüsseln. Bitte, kannst Du mir den 2. Teil mit
    den Anzeichen, zukommen lassen oder mir mitteilen wo ich das finde? Ich danke dir so sehr und weiß, dass ich jetzt meinen Frieden mit meinem So-Sein finden und meinen
    Weg vollenden kann im Sinne der Liebe. Herzliche Umarmung von Gisela

    • Liebste Gisela, ich freue mich sehr über Deine Zeilen und noch mehr darüber, dass Du vieles nun in Deinem Leben „erkennen“ kannst – Teil 2 folgt nächste Woche 😉 eine liebe Umarmung, Bahar

  • Hallo Liebe Bahar,

    ich finde deinen Beitrag so toll und möchte hiermit auch kurz etwas über mich Berichten:

    Als ich das erste mal einen Kurs von dir Besuchte (Aura-Coaching) wusste ich nicht wirklich
    was du mit Hybridseele meintest. Auch als ich an der weißen Wand sahs und alle Leute auf mich
    starrten um zu sehen welche Aura ich denn habe, wurde es mir extrem warm.
    Die Menschen in diesem Saal waren alle von meiner warmen Energie umgeben und du sagtest auch, das ich eine sehr Energiestarke Aura habe, die den kompletten Saal füllte.
    Die Menschen sahen in meiner Aura Engels-Flügel.
    Somit sagtest du auch, dass ich eine Hybridseele sei und ich konnte all die Merkmale dazu nachvollziehen und mich darin wieder finden.

    Ich bin auch eine Person die gerne zurückgezogen Lebt.
    Oft verstehe ich die Menschen in meinem Umfeld nicht, warum sie so reagieren.
    Mit Tieren bin ich sehr stark verbunden.
    Ich habe sehr viel mitgefühl und helfen jedem Menschen der mir begegnet.
    Ich war auch als Kind immer verträumt, das eine Lehrerin der 4ten Klasse schon zu meiner Mutter sagte
    „Ich habe das Gefühl ihre Tochter ist sehr verträumt, wie wenn sie in einer anderen Welt Lebt, und mir
    kommt es oft so vor wie wenn sie eine Zwillingsschwester hat“.
    Auch meine Mutter merkte früh, dass ich anders bin als die anderen Kinder.
    Ich habe auch oft das Gefühl in meinem Leben etwas zu vermissen, wahrscheindlich meine andere Welt.

    Ich Danke dir Liebe Bahar für diesen tollen Beitrag und freue mich Teil2 zu lesen 🙂
    Alles Liebe bis bald
    Sandra K.

    • Liebe Sandra, ja, das war ganz toll! ich kann mich daran erinnern und freue mich, dass wir uns begegnet sind! Alles Liebe von herzen und danke, dass Du uns an Deinem Leben ein wenig hast teilnehmen lassen! namaste Bahar

  • Liebe Bahar

    Danke für deinen Beitrag. Dank deinem Aura-Coaching weiss ich, dass ich eine Hybrid-Seele bin. Allein schon die ganze Enerige welche im Seminarraum geherrscht hatte, war für mich kaum auszuhalten. Ich musste dauernd meine Tränen zurückhalten. Es ging solange, bis zur 1. Übung. All die Gefühle anderer brachen über mich herein und ich wusste nicht wie damit umgehen.

    Während dem Seminar, musste ich lernen, dass alles was du uns gezeigt hast, ich seit meiner Kindheit kenne und kann. Aber es ist ja in unserer Gesellschaft verpönnt solche Gefühle und Wissen zu haben. Also habe ich begonnen zu vergessen, zu verdrängen, zu unterdrücken was nicht sein darf! Erst durch meinen Zusammenbruch Anfang 2012 und dank deiner HIlfe habe ich wieder gelernt was ich bin. Trotzdem ist es auch jetzt für mich noch schwer alles anzunehmen. Immer wieder quälen mich Selbstzweifel – selbst nach dem mir genau eine Kursteilnehmerin genau das bestätigte. Ich bekam von einigen Teilnehmenden das Selbe bestätigt – eine starke, violette Aura mit einem weiss, goldenen Heiligenschein. Eine Seele mit grosser Kraft.

    Nach dem Seminar hatte ich wieder diese inneren Gespräche. Wieder diese Selbstzweifel. „Ach komm, du spinnst, sprichst wieder nur mit dir selber“. Bis sich irgendwann Engel Izmael meldete – im Auftrag von Erzengel Michael. Michael, der mir in den letzten paar Monaten immer wieder Zeichen geschickt hatte – so auch an deinem Seminar. Izmael bestätige mir, dass ich eine Hybridseele bin. Er meinte ich bin eine Kriegerin des Lichts – geboren um im bevorstehenden Krieg und Chaos – Menschen in das neue Zeitalter zu geleiten. Bis dahin wusste ich noch nicht einmal was eine Kriegerin des Lichts ist. Nach einer Recherche im Internet, bekam ich die selben Antworten: Krieger des Lichts stammen aus den Herscharen des Erzengels Michael. Krieger und Heiler zugleich. Genau wie der Herrführer selbst.

    Wieder diese Selbstzweifel. Wer bin ich den schon? Ein kleines, Erdenweibchen, dass mehrere Wochen in der Psychiatrie war. Einzig mein Lebensweg und die Bestätigung meiner Therapeuten, scheinen etwas gemeinsam zu haben: Ich war immer schon eine zierliche Kämpferin! Eine Person welche trotz Schmerzen, jede Menge Steine und Irrglauben nicht aufgibt für das Rechte im Leben einzugestehen. Selbst dann nicht wenn ich vor eigenen Schmerzen mich kaum mehr auf den Beinen halten kann. Meine Therapeuten hatten sich gewundert, wie ich solange durchhalten konnte und wie schnell ich genesen bin.Viele Menschen hätten viel früher Hilfe geholt und die anderen wären nach einem solch starken Zusammenbruch kaum mehr lebensfähig, wenn überhaupt noch am Leben. Es zeigt mir auf, was Izmael mir bestätigt hat. Trotzdem wird es noch eine Weile dauern, bis ich akzeptieren kann was ich bin. Dazu noch dieses unbeschreibliche Gefühl. Die Menschheit versinkt immer mehr in Geldgier, Hass, Neid und Chaos. Es schmerzt mit anzusehen und nichts ändern zu können. Gleichzeitig ist die Angst da, wann der Zusammenbruch der Menschheit kommt und was meine Aufgabe sein wird …

    Ach ja: ich hatte gefragt ob den alle Hybridseelen Ritter des Lichts sind. Ob auch du Bahar eine bist. Nein, jede Hybridseele hat eigene Aufgaben. Du Bahar bist unsere Mentorin. Bist dafür auserkoren, uns unsere geistigen Fähigkeiten wieder fühlen zulassen, uns zu lehren wer wir eigentlich sind. Dafür danke ich dir!

    • Liebe Priska, von Herzen Danke, dass Du uns an deiner Lebensgeschichte und Situation teilhaben lässt – ich denke, das, was Du schreibst, wird vielen Menschen helfen! Danke für Dein Sein und Wirken! namaste, Bahar

  • Es ist nicht so, dass ich unbedingt helfen möchte, aber ich ziehe es magisch an. Nur bei der Tierwelt ist es so, ich werde ausgesucht und kann auch mit ihnen kommunizieren auf einer speziellen Art und anderen Dimension. Ich habe mich schon von Tieren verabschieden können die tagsdrauf überfahren wurden usw. Ich habe sehr vielen Tieren geholfen und es leben momentan 17 bei mir. Die meisten haben eine chronische Erkrankung wie ich selber auch. Ist aber ok wir arrangieren uns damit.
    Vielen Dank für diesen wirklich interessanten Artikel. Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-
    System Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

    • Liebe Roberta, Vielen Dank für Deinen Eintrag, über den ich mich sehr gefreut habe. Nein, den Anbieter kenne ich leider nicht. Ich wünsche Dir viel Liebe und Spaß auf Deinem Weg! namaste Bahar

  • Liebe Bahar,
    vielen Dank für diese Erklärung. Ich bin jetzt 46 Jahre und habe mit 15 Jahren erfahren, daß meine Heimat nicht hier auf der Erde ist. Es gab ein spirituelles Erlebnis, bei dem sich mir eine Gruppe liebevoller Geistwesen mitgeteilt hat. Unter anderem war ich auch an der Überwindung des „Ostblock“ beteiligt, auf feinstofflicher Ebene. Vor einigen Jahren bin ich auf eine spirituelle Lehrerin gestoßen, die mir mitgeteilt hat, daß ich seit ca. 900 Jahren auf der Erde bin. Deshalb möchte ich dein Datum 1920 in Frage stellen. Gleichzeitig ist das Datum sicher auch richtig. Ich glaube die Vorbereitung auf 1920 begann viel früher.
    Liebe Grüße, Uwe.

    • Lieber Uwe, Vielen Dank für Deinen Eintrag, über den ich mich sehr gefreut habe – ich denke, bei zeitlichen Angaben kann man nie davon ausgehen, dass sie 100 % passen, denn Zeit ist letztendlich in dieser linearen Form nur bei uns auf der Erede vorzufinden und geistige Wesen können damit nicht wirklich viel anfangen 😉 ich wünsche Dir eine tolle vorweihnachtliche Zeit! alles Liebe, Bahar

  • Liebe Bahar,
    vielen Dank für dieses tolle Buch das ich erst gestern bekommen habe. Ich bin sofort auf das Kapitel mit Hybrid-Seelen gestoßen, habe den Test gemacht und es erklärt mir so vieles was mich bewegt, woher meine Schwierigkeiten kommen hier auf Erden heimisch zu werden – und das versuche ich seit 46 Jahren. Ja der Helferdrang ist sehr stark aber ich habe meine Richtung noch nicht gefunden wie….
    Liebe Grüße Mona

  • Liebe Bahar,

    vieles hat mich stark berührt was ich gelesen habe und traurig bin ich geworden.
    Auf mich bezogen würde es vieles erklären. Es wird jemand gebraucht , ja klar da mach ich mit, ohne zu wissen auf was ich mich einlasse.
    Es würde aber auch zu mir passen , ich bin eine Hybrid- Seele weil ich es bis jetzt noch nicht wirklich gepackt habe, hier auf der Erde und auch jetzt wen ich das schreibe werde ich irgendwie traurig.
    Alles liebe
    Marlene

    • liebe Marlene, ich verstehe dich — wir gingen alle diesen Schritt freiwillig, weil wir die menschliche Existenz erfahren und der Erde helfen wollten. Ich denke, es war und ist eine gute Entscheidung…vielleicht stimmt dich das etwas anders ein und du kannst das unglaubliche Geschenk des Mensch-Seins sehen…ich würde es mir für dich wünschen…alles Liebe 🙂 Bahar

  • Liebe Bahar,
    Ich habe zufällig auf you tube ein Vortrag von dir gehört und bin jetzt auf deinen Blog gestossen. Bin im Moment irgendwie in einer Lebenskrise. Ich fühle mich auf alle Seiten blockiert und das Thema Hybrid Seelen hat mich hellhörig gemacht da viele Punkte auf mich zutreffen. Aber wie finde ich das raus oder wer kann mir das sagen?
    Herzlichen Dank liebe Bahar und viele liebe Grüsse

  • Liebe Bahar
    Ich kann eigentlich all das, was du sagst bejahen. Einen Punkt jedoch hat mich heftig erschreckt, als du die Erklärung betreffend der körperlichen Akzeptanz geäussert hast. Ich fühlte mich zeitweise, so fremd in meinem Körper, so dass ich mich nicht einmal mehr im Spiegel betrachten konnte und deswegen schon zwei Mal in eine schwere Depression geraten war. In meiner Ursprungsfamilie fühle ich mich nicht wohl, weil ich komplett anders bin als meine vier Geschwister inklusive den Rest der Verwandtschaft. Seltsamerweise habe ich, im Vergleich zu meinen Geschwistern einen „exotischen“ Namen. Meine Kindheit und Jugendzeit verlief sehr schwer und innerhalb des Familiensystems äusserst komplex. Meine Familie erlitt heftige Schicksalsschläge und häusliche Gewalt gehörte leider zur Tagesordnung! Als Kind wurde ich von meinen Mitschülern nicht verstanden und hatte oftmals mit Ablehnung und Ausgrenzung zu kämpfen. Nun ja, was mich aber noch mehr beunruhigt ist, dass ich vor zweieinhalb Jahren einen Flyer von dir in einer TCM-Praxis in der Hand hatte……das macht mich nachdenklich….ich möchte nicht naiv wirken, aber ich bin der Meinung, dass dies etwas zu Bedeuten hat, nur frage ich mich was genau???? Ich bin sehr oft nicht eins mit mir und meinen Körper und erlebe täglich einen inneren Kampf mir selber. Ich bin sehr sensibel und nehme die Stimmung anderer Menschen sofort wahr und habe den Drang zu Helfen. Wie du siehst, ist das ganze ziemlich verworren!!!!! Herzliche Grüsse Mya

  • hybridseele,was soll ich bloß tun,wenn ich 2 solche kinder habe?sie sehen auffällig aus,sind sehr sensibel,vegetarier,hassen Menschenmassen uind sind ständig krank,was kein Arzt versteht,deshalb zerrt mich das jugendamt vor Gericht,,keiner glaubt mir und ständig werden wir bnedroht und ich wie ein verbrecher vbehandelt,was kann ich tun?

    • Lieber Vincent,

      ich bin erst jetzt durch ein youtube-Video von Bahar auf den Begriff „Hybridseelen“ gestoßen und lese heute in diesem Blog u.a. Deine Verzweifelung heraus, die mich sehr berührt und ganz besonders, wenn es um unsere Kinder geht, diese zarten schutzbedürftigen Seelen. ..
      Ich weiß nicht, ob es Dir hilft, doch mußte ich sofort an das z.Zt. immer populärer werdende Thema „Hochsensiblität“ denken .. Damit beschäftige ich mich schon eine kleine Weile und all Deine angeführten Punkte passen genau auch dazu! Wir haben, hier in Leipzig, vor kurzem ein Institut für Hochsensiblität gegründet und ich kann kaum beschreiben, wie ERFÜLLT ich mich jedesmal nach diesen Treffen fühle!! Bitte recherchier mal danach, ob es in Deiner Gegend ebenfalls eine Gruppe gibt (und natürlich nach dem Thema allgemein) Dort hättest Du VIELE Menschen um Dich, die genau Deine Verzweifelung verstehen können! Und das Wichtigste: Du und Deine Kinder wären GETRAGEN, d.h. nicht mehr mit Eurem „Problem“ isoliert und somit, und das hoffe und wünsche ich VOR ALLEM, nicht mehr angreifbar!!!
      (Ein erster Hinweis wäre die Seite: „Zart besaitet“ im Internet, sowie die Webseite des IFHS in Bochum) Das Wissen, dass wir nicht allein sind, befreit in erster Linie und macht uns sicherer im Umgang mit unserer Umwelt.
      Ich wünsche Dir und Deinen Kindern So sehr, dass es Euch bald besser geht und Ihr viel mehr Freude und Begeisterung für dieses Spiel hier auf Erden erfahren könnt!!!

      Von Herzen
      Birgit

  • liebe Bahar,

    Schwester ich bin froh dich hier in Netz gefunden zu haben und verstehe jetzt mein komplettes Leben… Ich war erst sehr geschockt, doch mittlerweile habe ich eingesehen und mich daran erinnert, wie wir alle am Tisch der Rat der Weisen saßen und auch ich mich dazu ausgesprochen habe zu helfen. Es war sehr spontan von mir ich habe damals nicht lange nachgedacht (falls ich in dem Sinne denken konnte), ich bin froh hier zu sein und ich weiß durch dich und viele Personen, die ich kenne ICH BIN NICHT ALLEIN!! Ich glaube langsam meine ganze Familie besteht aus Hybridseelen, manche kommen besser damit klar, manche gar nicht, doch ich weiß jetzt wieder wer ich bin und bin froh dich gefunden zu haben <3
    In Liebe Amina

  • Hallo ihr Lieben,der erste Traum an den ich mich erinnere,handelt von einem Wal der in einer Höhle mit sehr tiefem Wasser auf mich zugeschwommen kommt.Ich stehe an einer Steinmauer in dieser dunklen Höhle und fürchte mich denn er ist sehr groß.Ein Zeichen für Reincarnation.Meine Geburt habe ich nur knapp überlebt genau wie die Frau die mich gebar,sie fiel in ein Koma weil sie viel Blut verlor.Mir war immer klar das ich viel älter bin als alle um mich herum,spürte wenn sie logen,verzweifelt waren oder Angst voreinander hatten.Das Handling mit mir war sehr schwierig denn ich sprach aus was ich dachte,ich konnte nie verstehen warum man lieber schreit als sich zu lieben.Ich war immer einsam obwohl ich nie allein war.Die Familie in die ich geboren wurde ist mit schweren Traumen besetzt,viele tote Kinder,physische und psychische Krankheiten,Missbrauch,Hass,Arroganz,Gewalt…viel Gewalt.Weil mich all das über viele Jahre so schockierte und ich keinen halt in mir selbst fand,flüchtete ich in Beziehungen,aus heutiger Sicht würde ich sagen ich sehnte mich nach einer Liebe zurück und einem Eins sein von dem ich wusste das ich es einmal hatte aber nicht wann und wo.Meine Mutter sagte einmal als ich noch klein war zynisch zu mir,mich hätten Ausserirdische hiergelassen ich könne nicht mit ihnen verwandt sein-kein Witz.Leider habe ich den Kampf verloren bezüglich dieser Familie denn ich bin selbst Mutter einer Tochter..Esra..ein Indigo der reinsten Form,ich kann sie diesen Menschen nicht mehr aussetzen,sie spürt Wut und dergleichen körperlich und wird davon krank.Ich muss erstmal auftanken und wahrscheinlich warten bis ich sterbe…brauche für das nächste mal einen Strategiewechsel,hoffentlich erinnere ich mich an meine Fehler und nehme meine Verantwortung eher wahr.Friede,Liebe,Licht für euch alle da draussen..Kerstin

  • Liebe Bahar,
    ich bin heute bei YouTube auf deine Videos über Hybridseelen aufmerksam geworden und frage mich nun ob ich eine sein kann weil so einige Dinge auf mich zustreffen…Am Montag hatte ich ein Coaching die von dem Konzept ausgehen, dass alle Probleme aus der pränatalen Phase stammen oder kurz nach der Geburt bzw. bis zum 3. Lebensjahr die nun immer wieder neu getriggert werden. Ich habe das Gefühl nicht weiter zu kommen obwohl ich schon so einige
    Heilbehandlungen bekommen habe. Eine Dame meinte mal ich wäre ein „Sternenkind“, also
    halb Mensch, halb Wesen von einem anderen Stern bzw. geistiger Natur und wäre hier um die Erde zu heilen. Damals habe ich das noch nicht so ernst genommen. Doch nach dem gestrigen Coaching was mich irgendwie wieder nicht weiter gebracht hat, keine neuen Erkenntnisse ergeben hat als das was ich eh schon weiss (um meine Schatten und Wirkung auf
    andere Menschen) mache ich mir gerade so meine Gedanken. Das merkwürdige ist, das meine Wirkung von den Menschen abhängt mit denen ich zusammen komme. Die einen sagen, ich würde Härte ausstrahlen…so unter dem Motto…komme mir gar nicht zu Nahe, sonst…(so wie gestern beim Coaching auch)…und die anderen nehmen mich als „Engel“ (das haben die Menschen zu mir gesagt)…und sehr offen war. Ich bin gefrustet und verunsichert, da ich so gerne doch Heilung möchte. Aurasichtige sagen zu mir,…ich würde nur aus ganz hellem weissgoldenen Licht bestehen und eine große Heilerin.. und Menschen und vor allen Dingen Tiere heilen…mit Hunden arbeite ich bereits aber bis jetzt ncoh nciht auf geistiger Ebene. Ich weiss nciht mehr was ich denken soll…und was ich machen soll?
    Lieben Gruss Angelika

    • Hallo Angelika,
      da ich eine vergleichbare Aufgabe habe wie du offenbar, kann ich etwas dazu sagen.
      Erstens solltest du mit deinem Heilwunsch vorsichtig sein, vor allem wenn du in dem Moment anderen gerne gefallen möchtest. Das ist dann nicht die Heilkraft selbst, die das „gefallen wollen“ bewirkt, denn die ist unpersönlich und selbstlos. Unser Ego möchte gerne ein Wörtchen mitreden, und z.B. ein bischen gelobt werden. So kann man also einerseits zum Heiler berufen sein, aber trotzdem noch viel Entwicklung nötig haben, bis dahin. Die „Gegenleistung“ kommt von anderer Seite, nämlich daß deine Kraft erneuert und verstärkt wird. Aber nicht von der anderen Person, sondern, wenn man es so sagen will, von Gott.
      Zweitens bedeutet heilen nicht immer „wohltun“ sondern ist manchmal auch mit einem schmerzhaften Heilungsprozeß verbunden. Das betrifft nicht nur körperliche, sondern noch mehr die seelischen und spirituellen Heilungen. Deshalb sollte der „Kranke“ vorher genau wissen was auf ihn zukommt und zustimmen, bzw. um Hilfe „flehen“. Wenn du ihn mit der „Behandlung“ überraschst, könnte es ganz schön nach hinten losgehen. Dann greift er dich evtl. verbal oder anders an. Denn das höchste Gesetz ist das des freien Willens. Wenn der Kranke krank sein will, dann lass ihn.
      Drittens, es ist sehr schön, daß es dich gibt, mit deiner Begabung, aber auch wenn du sie nicht hättest. Ich bin ganz gespannt, was für Heilungen noch alles durch dich geschehen werden. Wenn nicht in dieser Welt, so in einer anderen, werden wir uns über unsere Erlebnisse austauschen. Das wird ein Spass.
      Lieber Gruß, Uwe.

  • Hallo, ich habe eure Geschichten und den Beitrag gelesen. Gibt es Möglichkeiten sicher fest zu stellen ob jemand eine Hybrid Seele ist?

  • Ich erinnere mich, das ich, bevor ich auf die welt kam, an einem ort war, in dem harmoni und bedingungslose liebe war. Der ort war dunkelblau, sehr friedlich. Etwas sehr mãchtiges tratt zu mir und stellte mir, mein jetztges leben, vor. Ich sah, was auf mich zukommen würde, ich sah meine mutter und mein vater, und auch die konflickte und meinen Weg. Es fragte mich, ob ich dieses leben antretten möchte, da es sehr wichtig sei, in dieser familie die balnace wieder herrzustellen, sowohl auch die feinfühligkeit, ich habe eine aufgabe. Ich war damit einverstanden, und ging hinab in die erde.
    Ich erinnere mich an meine geburt. Ich weiss, das ich völlig schockiert war vor dem ganzem lärm vom krankenhaus, ich war schockiert wahrzunehmen, diese fremde energie um mich. Ich sah mein mutter, und dachte mir: oh gott. Danach sah ich mein vater und dachte mir: zum glück ist er da!
    Ich war als kind schon sehr sensibel und konnte nicht essen wen nur die kleinste verstimmung im raum war, heute kann ich mich besser abgrenzen. Auch entdeckte ich die fähigkeit zu heilen mit energiearbeit und die fähigkeit, mit dem jenseits kontack aufzunehmen und seelen zu helfen, sowie botschaften zu vermitteln. Es ist eine sehr schöne gabe, ich breue nichts. Es war ein harter weg, es wird nie einfach sein. Doch ich gehe weiter, egal was kommen mag. Danke für dein betrag.
    Lg che-che

  • Liebe Bahar und alle anderen

    Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit …. ich habe für mich bewusst keine Bezeichnung gewählt. Nach viele, sehr eindringlichen Erlebnissen in meiner Kindheit und Jugend, welche teilweise identisch sind mit Erfahrungen von Menschen, die angeben Hybridseelen zu sein, Kontakt mit Ausserirdischen hatten/haben und Mütter von Kindern in einer anderen Dimension sind, habe ich mich eingehend mit diesen Themen, Religionen und Psychologie auseinander gesetzt. Auch ich hatte diesen „Geburtsschock“ und konnte einfach nicht glauben, in einem einzigen Körper „eingesperrt“ zu sein. Nach monatelangen schlimmsten Alpträumen, entdeckte ich das luzide Träumen und konnte diese „Sperre“ überwinden. Viele Jahre hatte ich anschliessend Kontakte zu …. (auch hier habe ich nie nach einer Bezeichnung gesucht). Ich wurde abgeholt, um Menschen in Kriegsschauplätzen beizustehen, indem ich meist Soldaten beim Übertritt in den Tod beistand. Mit 18 Jahren war ich „schwanger“ und lernte kurz nach dem Verschwinden des Fötus meine Tochter Noemi „dort“ kennen. Ich traf sie 9 Jahre später nochmals und sie erklärte mir, warum sie nicht auf der Erde leben wird.

    Mein Erdenleben ist durchschnittlich. Mitmenschen mögen mich, empfinden mich jedoch oft als kalt und unnahbar trotz meiner Arbeit im sozialen Bereich.

    Warum ich mich nicht als Hybridseele oder ähnliches bezeichnen möchte? Ich habe mit etwa 30 Jahren die Erfahrung gemacht, dass, sobald ich mich auf solche Themen einlasse (entsprechende Literatur, Seminare, Kontakte), mein Ego sich anfing breit zu machen. Ich war alle Bücher weg und befasste mich mit irdischen Themen wie Geschichte, Religionen, Kunst und Psychologie. Ich lernte, dass zu allen Zeiten spirituelle Erfahrungen gemacht wurden, die teilweise ähnlich oder gleich waren und – das Schockierendste -, dass vielen Katastrophen in der Geschichte eine Anhäufung oder eine Fokussierung auf diese Erlebnisse, vorangingen. Sobald sich so etwas wie eine Religion zu bilden begann, begann sich eine Perversion zu entwickeln.

    Da „meine Begleiter“ mich seit Kind davor warnen, mich als etwas Besonderes zu betrachten, beschloss ich, mich zurückzuhalten und bewusst keine Wörter oder Bezeichnungen für meine Erlebnisse zu wählen. Ich versuchte vielmehr auf das Thema aus Sicht der Psychologie und der Physik (ok….ich verstehe natürlich nichts von Physik, dazu reicht meine Bildung bei weitem nicht aus….aber trotzdem) zu schauen. Das hält mich am Boden. Die luziden Träume verschwanden, was ich sehr bedaure und manchmal wünsche ich mir, dass ich zurückfinde. Auf der anderen Seite ist es gut so, wie es ist.

    Ich bin verführt, mich diesen Themen zu nähern, wenn ich am Leben sehr leide, wie dies momentan der Fall ist (darum bin ich auf diese Seite gestossen…. :-)) Ich versuche jedoch mich selber nicht so ernst zu nehmen und mich dem Leiden zu stellen. Als Jugendliche habe ich das während den „Einsätzen in Kriegsgebieten“ gelernt. Leider fällt es mir jetzt, so auf mich gestellt, schwerer.

    Liebe Grüsse, Barbara

  • Hallo Liebe Bahar, und auch ein hallo an alle Leser und Schreiber dieses Blogs.

    Ich Frage mich sehr warum eine Hybridseele nicht Irdischen Ursprungs ist, jedoch eine Katalyse-Seele aus dem Erdinneren stammt. Und auch woher diese Informationen kommen bzw. wie glaubwürdig diese sind. Ich interessiere mich seit ich denken kann für Fragen darüber wo man her kommt, und einmal hin gehen wird. Ich bin spirituell nicht besonders entwickelt, zum teil habe ich auch angst vor solchen Erfahrungen. Mich prägt der große Wunsch das es einen Ort gibt wo man Erholung erfahren kann, ein Ort wo es besser zu geht als auf Erden. Es passiert so vieles unmenschliches und schlimmes auf der Erde. Aber ich möchte auch die guten dinge sehen.

    Mir gefällt der Beitrag meiner vor Rednern. Und die Einstellung zu haben, nicht aus Ego so einen Titel benutzen zu wollen. Ich glaube das alles so komplex ist, das wir nicht im Stande sind, keine Fehler zu machen. Aber das heißt nicht es nicht zu versuchen. Darauf kommt es möglicherweise an.

  • Hallo 🙂

    Ich bin noch nicht sehr tief drin in der Materie. Beim Lesen stellte sich mir folgende Frage: Warum starben viele Kleinkinder denn vor der Zeit der Hybridseelen?

  • Liebe Bahar,

    ich kann es noch nicht ganz fassen das es so etwas wirklich gibt, aber es passt alles so haargenau.

    Ich habe mich vor zwei Jahren in einen ganz besonderen Menschen verliebt. Schon am Anfang unserer Beziehung hat er versucht mir zu erklären, wie er tickt (Einzelgänger, immer auf der Suche nach dem Perfekten, alles hinterfragen, Vorahnungen, etc.) er hat mir erzählt, daß er nicht hier her gehört und sich in seinem Körper unwohl fühlt, dabei hat er so einen schönen und ich hab es nicht verstanden. Ich hab das damals auf seine Adoption geschoben, von der er erst mit 30 Jahren erfahren hatte, es machte mir auch ein bisschen Angst und ich dachte er wäre etwas verrückt. Dennoch fand ich ihn immer überaus interessant. Seine Art zu erzählen etc.
    Jetzt hat er sich von mir getrennt und mir nochmal versucht zu erklären was er tut und wer er ist. Durch die Aussage: „ich habe zwei Seelen in meiner Brust“ bin ich hellhörig geworden und habe die ganze Nacht lang recherchiert. Jetzt bin auf dich gestoßen.
    Ich bin die letzte Zeit durch sehr starken Liebeskummer gegangen, weil ich ihn so sehr liebe. Er meinte ich solle diesen Schmerz mit 5.000 multiplizieren und dann habe ich ungefähr ne Ahnung, was er schon 39 Jahre lang fühlt. Und das tut mir so unendlich weh das es ihm so geht. Schon von Beginn an wollte ich ihm helfen diesen Schmerz zu ertragen bzw. zu lindern und die Welt zu verstehen. Es ist wirklich schlimm für mich das ich erst jetzt nach der Trennung verstanden habe was bzw. wer er wirklich ist.
    Wir sind im Guten aus einander gegangen und er hat mir versucht durch Blicke und Atem Stärke mit zugeben. Für mich hat er sich bisher immer sehr verworren ausgedrückt und es war mir einfach nicht klar. Kann es sein, daß es ihm auch nicht genau klar ist was er ist? Welche Aufgabe er hat ist ihm glaube ich schon bewusst. Er beginnt jetzt ein Studium zum systemischen Therapeuten und danach will er ein Psychologie Studium machen. Ich dachte immer er will sich unterbewusst selbst therapieren. Aber jetzt macht es alles Sinn.
    Und ich bin so traurig, das ich das nicht schon früher ernst genommen habe. Ich nehme an er sucht jetzt weiter nach seiner Hybridseele (wie er immer sagt, das dem perfekten Menschen für ihn) und das tut natürlich weh. Aber ich hoffe ich bekomme noch mal die Gelegenheit um ihm zu sagen das ich es jetzt verstehe….
    Hast du noch irgendwelche Tips für mich, wie ich ihn helfen kann anzukommen. Ihm vielleicht auch Verständnis zugeben.???

    Danke das du mir die Augen geöffnet hast.
    LG Kathi

Kommentar verfassen