Bin ich eine Hybridseele und was sind Hybridseelen? TEIL 2

Mich haben seit der Veröffentlichung des ersten BLOG-Teils zu dem Thema Hybridseelen unzählige Briefe und Mails erreicht und mich berührt es sehr, dass so viele Menschen nun beginnen, sich selber besser zu verstehen und Dinge aus der Vergangenheit zu integrieren, einzig und allein durch das Wissen um die eigene Hybridseele.

An dieser Stelle, bevor ich noch näher darauf eingehe, woran man erkennen kann, ob man selber eine Hybridseele ist, möchte ich unbedint folgendes ansprechen: Eine Hybridseele ist niemals besser oder schlechter als eine „normale“ menschliche Seelen. Sie ist einfach nur in ihrer Natur und Wesensform anders gestrickt. Man sollte für sich das Hybrid-Seelen-Dasein niemals als ein Mittel nutzen, um das eigen Ego damit zu profilieren. Das wäre einfach nur spiritueller Hochmut und hat meiner Meinung nach bei diesem Thema gar nichts zu suchen. Hybridseelen sind einfach anders, nicht besser, weiter oder entwickelter als menschliche Rein-Seelen.

Nun aber zu gewissen Anzeichen eines Menschen, der eine Hybridseele ist:

  • Hast Du schon von Klein auf das Gefühl, die Erde und die Menschheit retten bzw. heilen zu wollen?
  • Gab es während Deiner Geburt Komplikationen bzw. schon während der Schwangerschaft? (Dies hängt in den meisten Fällen damit zusammen, dass die Anpassung an die Energie und Schwingungen der Erde Schwierigkeiten mit sich bringt und was dann auch noch bis zur Pupertät zu Beschwerden führen kann.)
  • Hast Du als Baby bzw. Kind unter verschiedenen körperlichen bzw. seelischen Beschwerden gelitten, meist ohne eine offensichtliche Ursache?
  • Hattest Du als Kind unter Deinen Eltern zu leiden? (Oft suchen sich Hybrid-Kinder Eltern aus, die viele karmische Verstrickungen tragen und wollen diesen auf diesem Weg helfen, diese aufzulösen.)
  • Hattest Du als Kind das Gefühl, nicht hierher zu gehören und Dich in Deinem Zuhause nicht wohl und „daheim“ zu fühlen?
  • Warst Du als Kind übersinnlich veranlagt?
  • Hast Du sehr oft Heimweh und Schwierigkeiten, sesshaft zu sein? (Hybridseelen spüren in sich meist einen Drang, wegzugehen, zu reisen ohne ein festes Zuhause zu haben. Dies liegt meistens daran, dass sie in Ihrem Innersten spüren, dass sie nicht zur Erde gehören. Dies kann soweit gehen, dass der Mensch seinem eigenen Leben ein Ende bringen will, um wieder ganz schnell dort zu sein, wo das eigene Daheim ist. Jedoch wurden sie geboren, um eine spezielle Aufgabe auf der Erde zu erfüllen. Und auch wenn sie nachts ständig mit ihrer Seelenfamilie kommunizieren, erinnern sich nur die Wenigsten daran, woher sie wirklich stammen. Wenn sie sich an all das erinnern würden, würden die meisten nämlich nicht mehr als Mensch lebensfähig sein und dass wäre entgegen dem göttlichen Plan.)
  • Hattest Du Schwierigkeiten, Freunde zu finden? (Hybridseelen sind einfach anders wie „normale“ Menschen und können Mühe haben, sich mit anderen anzufreunden und eine gemeinsame Ebene zu finden.)
  • Ist Dir der Gedanke, eine Familie bzw. Kinder zu haben, fremd oder ungewohnt?
  • Hast Du Unverträglichkeiten oder Probleme mit Essen (Magersucht, aber auch Ess-Sucht) ?
  • Erscheint Dir Dein Leben zeitweise als langatmig und langweilig?
  • Hast Du eine starke ausgeprägte Intuition?
  • Fühlst Du Dich zu manchen Zeiten in Deinem Leben von einer unsichtbaren Hand geführt und beschützt?
  • Hast Du oft Blackouts, das heißt Momente, wo die Zeit still zu stehen scheint und Du alles um Dich herum vergisst? (Das ist ein Anzeichen für ein multidimensionales Sein.)
  • Gibt es etwas Aussergewöhnliches an Deinem Aussehen?
  • Schreckst Du vor großen Menschenansammlungen ab und brauchst immer wieder Zeiten des Alleinseins?
  • Träumst Du davon, eine anderes Wesen zu sein als ein Mensch?
  • Träumst Du vom Fliegen?

Natürlich müssen nicht alle Dinge auf Dich zutreffen und Du kannst dennoch eine Hybridseele sein. In meinen Aura-Sitzungen ist dies auch immer das erste, das ich überprüfe. Man kann es ganz deutlich in der Aura sehen, ob eine Person eine Hybridseele ist oder nicht. Denn wenn ich weiß, ob Sie eine Hybridseele ist oder nicht, kann ich auch viel besser verstehen, in welchen inneren Konflikten sich der Mensch befindet und was die Lebensaufgabe ist.

In den letzten 20 Jahren inkarnierten vor allem viele männliche Hybridseelen. Ich betreue heute viele Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren, die in einer Lebenskrise stecken und nicht wissen und verstehen, wieso sie hier auf der Erde sind.Seit nun über einem Jahr inkarnieren keine Hybridseelen mehr – wir sind also ein „Auslauf-Modell“….Spass beiseite…Viele Hybridseelen erinnerten sich einfach nicht daran, wieso sie auf der Erde inkarnieren und vergaßen somit auch um ihren Job hier unten.

Es werden aber nun komplett „neue“ Kinder geboren, die sogenannten „Katalys-Seelen“!

Nun ist es wieder an euch, mir zu schreiben. Wie denkt ihr über dieses Thema? Seid ihr vielleicht sogar Eltern von Hybridseelen-Kindern? Mit welchen Schweierigkeiten fühlt ihr euch konfrontiert als Hybridseele? Ich freue mich auf eure Kommentare gleich unten im BLOG!

Namaste und in Liebe,

Bahar

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 31 Jahren bereits vier Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis. Frühling 2017 erscheint ihr neues Buch.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

53 Kommentare

  • Liebe Bahar

    Ich hatte noch nie von Hybridseelen gehört und habe erst gestern deinen ersten Teil gelesen wo ich mir aber niemals gewagt hätte mich als solche Seele zu beschrieben! aber als ich soeben deinen zweiten Teil gelesen habe mit den Aufzählungen, nahm es mir fast den Atem, denn du hast mir gerade mehr wie nur aus der Seele gesprochen und ich kann so zu sagen jeden Punkt mit Ja beantworten! Nun ist mir noch klarer, warum mein Leben oft so schwer ist und es immer war… Ich würde mich sehr gerne mit dem Thema befassen oder vor allem gerne wissen was ich tun kann zur Untersützung damit es besser wird in manchen Bereichen zumindest! Da mir aber leider das Geld fehlt um an einem deiner Seminare teilnehmen zu können, sehe ich da nicht große Chancen darauf dass ich da Hilfe bekomme? Das hat mich gerade ziemlich aufgewühlt, da ich mich die letzen Tage sonst schon sehr komisch fühle… Vielen <3 lichen Dank für dieses Thema <3

    Namaste Andrea

    • Liebe Andrea, Vielen lieben Dank für dein Comment – ich freue mich, dass für Dich gewisse Dinge klar geworden sind durch das Wissen um Deine Hybridseele – natürlich ist es für Dich nicht erforderlich, an meinen Seminaren teilzunehmen, um mit Dir im Reinen und Klaren dies bezüglich zu sein – vieles wird sich alleine schon durch die Erkenntnis lösen und klären. Es ist unglaublich, welche Kräfte aktiviert werden, wenn man weiß, wer bzw. was man ist…ich empfehle Dir, Dir mit diesen Infos Zeit zu lassen, es sacken zu lassen — es wird sich in Dir entfalten und Dir mehr Frieden, Glück und Klarheit in Deinem Leben geben…namaste und in Verbundenheit, Bahar

    • Liebe Andrea, Vielen lieben Dank für dein Comment – ich freue mich, dass für Dich gewisse Dinge klar geworden sind durch das Wissen um Deine Hybridseele – natürlich ist es für Dich nicht erforderlich, an meinen Seminaren teilzunehmen, um mit Dir im Reinen und Klaren dies bezüglich zu sein – vieles wird sich alleine schon durch die Erkenntnis lösen und klären. Es ist unglaublich, welche Kräfte aktiviert werden, wenn man weiß, wer bzw. was man ist…ich empfehle Dir, Dir mit diesen Infos Zeit zu lassen, es sacken zu lassen — es wird sich in Dir entfalten und Dir mehr Frieden, Glück und Klarheit in Deinem Leben geben…namaste und in Verbundenheit, Bahar

      • Liebe Bahar

        Vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich war ja schon öfters im Kaleidoskop was mir auch sehr sehr geholfen hat in einigen Dingen! Da bei mir halt mehrere Dinge zusammen spielen, einerseits bin ich HSP, Hochsensibel und leide an starken Reizüberflutungen die mir das Leben oft schwer machen, der andere Teil ist dass ich die Menschen sehr gut spüre durch meine Empathie aber auch Sensitivität, die ich aber nicht im Griff habe und die sehr ausgeprägte Intuition. Ich habe schon viel gelernt, aber halt immer noch zu wenig damit es mir nicht immer so viel Energie raubt und ich es nicht ein und ausschalten kann wie ich will 😉 Doch ich habe Vertrauen in die Geistige Welt und versuche so oft es geht zu kommunizieren wenn es mit zu viel wird, doch es gelingt halt nicht immer. Ich danke dir sehr für deine Antwort!

        Namaste Andrea

    • Mir geht es genauso. Ich bin mitten in der Pubertät und ich konnte auch zu fast jedem Punkt ja sagen. Ich hatte vorher noch nie davon gehört aber ich bin froh das ich das gefunden habe denn ich habe mich schon immer gefragt was mache ich eigentlich hier warum habe ich immer das Gefühl anders zu sein als die andren und jetzt habe ich endlich die Antwort gefunden. Ich weiß gar nicht wie ich dir danken soll denn vor allem in letzter zeit haben die punkte bei mir sehr stark zugenommen vor allem das mit dem alleine sein und ich bin dir total dankbar

  • Liebe Bahar,

    vielen Dank für deine 2 Blog-Beiträge über Hybridseelen. Ich hab mich mein ganzes Leben immer irgendwie fremd und anders gefühlt, so als ob ich nicht von hier wäre. Auch nahezu alle anderen Punkte deiner Aufzählung treffen auf mich zu. Da ich anders war, versuchte ich mich immer anzupassen, was mich aber niemals wirklich glücklich machte, sondern eher traurig stimmte. Ich hab das nie verstanden, da es ja bei allen Anderen doch so gut funktionierte. Ich wurde ein Meister der Anpassung, es half aber leider nichts.

    Schließlich bin ich dann doch meinen eigenen Weg gegangen, da ich mit der Zeit irgendwie spürte, wohin ich gehen musste und was ich dort tun sollte. Ich kann es nicht ganz beschreiben, aber dein Punkt mit „von einer unsichtbaren Macht beschützt (und geführt, würde ich noch für mich hinzufügen)“ kommt meinem Leben sehr nahe.

    Ich möchte mich bei dir für diesen tollen Blog bedanken, da ich nun verstanden habe, dass ich mich nicht anzupassen brauche, da ich ja anders bin und das so gut ist.

    Ich habe in den letzten Jahren stark an mir selbst gearbeitet, aber das ist mir erst jetzt klar geworden.

    Also für mich hat dieser Blog den Unterschied gemacht. Vielen, vielen Dank.

    Namaste,

    Manuel

    • Lieber Manuel, von Herzen Danke für Deine Zeilen und wie schön, dass Dinge für Dich nun klarer geworden sind – das freut mich sehr! Alles Liebe weiterhin bei Deinem „So-Sein“ und viel Spaß auf der Erde 🙂 namaste Bahar

  • Liebe Bahar,
    Ich finde mich auch in allem wieder, doch leider ist das alles ja auch mit viel Stress verbunden und auch nicht immer gerade so leicht das alles auszuhalten….es gibt bei mir Phasen, da würde ich am liebsten für 4 Wochen alleine irgendwohin, nur um meine Ruhe zu haben, die für mich wirklich sehr wichtig ist. Es ist aber auch schön zu erkennen, dass ich mit allem was ich schon durchgemacht habe und vieles auch alleine gelöst habe, anderen Menschen helfen kann. In solch einer Situation werde ich überschüttet (fühlt sich an wie ein erfrischender Regenschauer auf der Haut) mit Liebe, Vertrauen, Wissen, als ob mir jemand in dem Moment vermittelt, hey now it`s your turn. 😉 mir einen Schubs gibt und dann lauf ich los und helfe, das fühlt sich soo richtig an. 🙂
    Das sich nirgends zu Hause zu fühlen, ist echt anstrengend! *lach* 🙂 und an grossen Konzerten oder Menschenansammlungen wird es mir (schon als Kind) immer zu viel. Das ist echt shit, weil ich damals als Michael ein Konzert in Basel gab ihn so gern gesehen hätte, naja ich hab ihn gehört von draussen………..:-( war auch schön. 😉

    einen ganz lieben Gruss und Drücker

    Karin ♥

    • Liebe Karin – von Herzen alles Liebe und vielen lieben Dank für Deinen Eintrag – Du hast mich zum Schmunzeln gebracht und ich freue mich schon, Dich bald mal wieder zu sehen…namaste Bahar

  • liebe Bahar….manches trifft bei mir zu, manches nicht. Aber du sagtest ja alles muß nicht zutreffen. Was ich aber immer wollte waren Kinder und ich wollte auch Hebamme werden. damit ich alle Babys empfangen kann. was natürlich nicht so einfach gewesen wäre 🙂
    Aber ich bin nicht in die Schule gekommen , deshalb wurde ich Krankenschwester.
    ich dachte immer weil ich selbst immer dauernd was hatte als Kind. aber jetzt ist mir vieles klar.. ebenso denke ich ist mein Sohn eine Hybridseele. er wird bald 19J. und war seit der Geburt immer zwischen Leben und Tod. Bei meiner Tochter weiß ich nicht genau. Sie ist sehr weise und intuitiv. Was sie so manchmal erzählt ist erstaunlich.
    Was ich merke, seit deinem Kurs und deinem letzten Vortrag bin ich irgendwie dazwischen…wie in einem Mittelfeld….weiß grad gar nichts mehr…wie und was ich machen soll in meiner Praxis. ich wieß auch gar nicht mehr viel von deinem Vortrag. echt lustig :)Nun ich hoffe das legt sich bald. Alles liebe euch allen <3 und bin gespannt was du noch mehr zu berichten hast und was den diese neuen Kinderseelen sind. Nanaste

    • liebste Martina, Vielen Dank für Deinen Eintrag- ist ja wirklich lustig, was Du schreibst und fühlt sich für mich stimmig an ! Bald wird es einen Beitrag zu den neuen Seelen geben! ich freue mich auf Dich! namaste, Bahar

      • liebe Bahar…..lustig war es nicht. Hatte viele Sorgen und Ängste .Aber ich war wie eine Löwenmutter… habe dadurch auch viel erreicht….also ewige Diskussionen mit Ärzten und anderen. Da ich sie nicht impfen lies und keine Medikamente verabreichte. Nun wäre es Zeit Loszulassen…alles loszulassen….doch etwas haltet mich noch. Langsam wird es auch etwas klarer bei mir selbst.
        Am Liebsten hätte ich natürlich von dir eine Behandlung und Klärung. Aber du bist zu ausgebucht…und ich muß selber draufkommen…..anhand deiner und anderer Techniken. ich möchte meine Fähigkeiten und meine Sicherheit darin zurück und daran arbeite ich jetzt intensiv. 🙂
        ich freue mich auch deinen nächsten Beitrag, Namaste <3

  • Liebe Bahar,
    danke für die beiden Blog-Einträge. Ich sag mal: Treffer – Versenkt. Lol. Vor allem endlich mal wird meine (Fr-)Ess-Sucht thematisiert. Alles andere findet man auch im Internet unter den Beschreibungen zu Sterngeborenen. Mir wurde seit jeher aus verschiedenen Richtungen gesagt, ich sei ein solcher. Trifft zu. Macht auch Sinn, dass die Dinge in Deinem Text stehen, denn Sterngeborene werden ja wohl auch Hybridseelen sein.
    Aber auch trotz dieser Info bleiben viele Fragen seit Jahren offen. Ich selbst kann mich besser verstehen, meine Umwelt mich leider nicht so. Hast Du Infos dazu, was genau Sterngeborene und Hybridseelen verbindet bzw wie es zusammengehört? Gibt es Unterschiede, bzw. sind Sterngeborene eine Art Unterkategorie? In mir häufen sich immer mehr Fragen, denn trotz der ganzen Infos habe ich das Gefühl nicht vorwärts zu kommen. Vielleicht haben am WE in Otting Anfang November ja noch mehr ähnliche Fragen und wir können da einen Schritt weiter kommen 😉
    Liebe Grüße und bis in 2 Wochen,
    Christian

    • Hallo lieber Christian, ich freue mich sehr über Deinen Eintrag und noch mehr darauf, Dich bald persönlich kennen lernen zu dürfen – ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, was Sternengeborene sind, sorry ;(( wird wohl in die Richtung der Hybridseelen gehen – freue mich darauf, wenn wir bald mal darüber quatschen können….namaste und auf bald, Bahar

  • Liebe Bahar,
    vor Kurzem ist mir dieser Blog zugesandt worden und eigentlich wollte ich gar keinen Komentar schreiben, aber irgendetwas bringt mich dazu… Eigentlich bin ich schon diesen Sommer auf das Thema Hybrid-seelen gestossen – nachdem mir drei Tage lang die Schrift „hybrid“ auf gewissen Autos, fast maniakalisch, staendig ins Auge gefallen ist, hab ich bei meiner Mutter Dein Buch entdeckt, wahllos aufgeschlagen und die Anzeichenliste in der Hand. Bis auf etwa zwei Punkte trifft alles perfekt auf mich zu – erst nachdem ich die Liste gelesen hatte, entschied ich mich den Anfang des Kapitels zu lesen und mir schien eine riesige Last zu entfallen! Aber irgendwie schien es mir fast zu einfach – denn es war eine einzige Ursache als Antwort auf ALLE meine Schwierigkeiten, die ich schon mein ganzes Leben lang zu analysieren versucht hatte – ohne mir dabei jemals eine wahre Erklaerung eingestehen zu koennen. Ich meine mir nicht ganz sicher zu sein ob auch ich Hybrid-seele bin, weil mein menschlicher Verstand gerne selbstzweifelt, aber eigentlich wissen wir es ja…
    Auf jeden Fall moecht ich Dir von Herzen Danken fuer Deine ‚Arbeit‘, die mir, und dem Blog zufolge vielen anderen Personen, wunderbare Momente bereitet*

    Liebe Gruesse
    Brigitte

    • Mir ergeht es ebenso wie Brigitte nur das einzigst nicht stimmige punkt der, Der familie ist… Habe mir immer eine Harmoniesierende Familie im erwachsenen Alter vorgestellt. … Des weiteren bin ich mir stets ausgenutzt vorgekommen aber dennoch helfe ich automatisch auch bei handkreiflichkeiten stell ich mich dazwischen ohne dann zu wissen wie ich in ie Mitte der rauf bolte kam….

  • Liebe Bahar, danke für deinen Eintrag! Mich interessiert sehr die neue Seelengeneration. Vielleicht auch aus gegebenen Anlass 😉 Was bitte sind Katalys-Seelen? Was sind ihre Eigenarten und Aufgaben? Wie kann man sie als Elternteil am besten unterstützen? Weißt du dazu schon mehr? Herzlichen Dank und Namaste
    Linda 🙂

  • Liebe Bahar,
    im Alter von 15 Jahren verließ ich in einer warmen Sommernacht das Elternhaus, auf der Suche nach „Wahrheit“. Ich ging gegen 0:00 Uhr hinaus, die Sterne und der Mond am Himmel. Innerlich war ich total aufgewühlt, denn alles in meinem Leben ergab keinen Sinn: mein Elternhaus, die Menschen um mich herum und die Pläne die man für mich machte. Es war das Jahr 1982 in der damaligen DDR.
    Nach etwa 15 Minuten Wanderung kam ich auf einen Hügel, am Rande unserer Kleinstadt. Es war so still – sehr schön. Dann fühlte ich plötzlich einen großen Frieden in mir. Ich sah etwas erhöht eine liebevolle Präsenz einer Gruppe von Personen. Sie schienen sich mir mitteilen zu wollen. Es fühlte sich sehr liebevoll, freundlich und voller Wahrheit an. Ein Wesen stand etwas im Vordergrund und schien für alle zu sprechen. Ich konnte die Mitteilung nicht „verstehen“ sondern zunächst nur fühlen. Dann verstand ich „Schön, daß du endlich zu uns kommst. Du bist einer von uns!“ Danach wurden weitere Informationen an mich gegeben, die ich aber nicht verstand. Sie gingen in mein Herz und gaben mir die Antworten auf alle meine Fragen. Erst später sollte mir ihr Sinn verständlich werden. Nach ca. 2-3 Minuten war das Erlebnis beendet, aber ich war voller Frieden. Nun konnte ich mein Leben mit Abstand sehen und mußte nicht länger Angst haben. Denn diese Welt ist nicht immer mein Zuhause sondern nur zeitweilig.

    Schade, daß, wie du in deiner Botschaft sagst, nur wenige Hybridseelen ihre Herkunft erkennen oder annehmen. Es liegt wohl an der Ablenkung die uns das Leben bietet, durch Unterhaltung, TV oder Internet. So gehen viele Seelen nicht über den Schmerz in die Suche nach Wahrheit, sondern den leichteren Weg, über die Ablenkung in die Scheinwelten aus Hollywood, Materialismus oder religiösen Bildern. Diese Scheinwelten sind oft so nah an die Wahrheit angelehnt, daß man das Falsche nicht erkennt. Die Wahrheit findet man aber nur in der Stille.

  • Liebe Bahar
    Danke für deine beiden Texte über die Hypridseelen. Ob ich nun wirklich eine Hybridseele bin weiss ich nicht, aber die Beschreibung passt zu mir… Als Kind wollte ich oft und viel sterben um wieder nach Hause zu kommen, auch heute habe ich immer wieder das Gefühl nicht hierher zu gehören und bin auf der Suche nach dem Sinn… An was erkennt ein Hellsichtiger Mensch in der Aura eine Hypridseele???
    Ich wünsche dir von Herzen weiterhin viel Kraft für dein Sein und wirken auf der Erde.
    In Liebe
    Sabine

    • Liebe Sabine, Vielen Dank für Deinen Eintrag – die meisten Hybridseelen verfügen über eine Schicht- oder Lichtaura. Im Gesamten sind die Farben der Aura viel schwächer wie bei den anderen Seelen. Dazu gehe ich aber sehr detailiert in meinem Buch Aura Coaching ein. Alles Liebe für Dich, Bahar

  • Liebe Bahar, vielen Dank für deine Worte über Hybridseelen, ich kann mich auch in vielen Sachen wieder finden. Es hat mir sehr geholfen mich selber besser zu verstehen. Meine Frage ist, was ist der Unterschied zu Kristallkinder? Denn irgendwo fand ich einen Text da stand auch Hybridseelen und in Klammern ( Indigo und Kristallkinder).
    Und noch eine Frage, mir hat ein Medium gesagt meine kleinere Tochter ist ein Kind von denen die jetzt ganz neu auf der Welt sind und man noch nicht viel über sie weiss. Sie ist 20 Monate alt. Wie weiss ich ob das wirklich stimmt? Gibt es schon Details über diese Seelen? Wie du oben schreibst sind das die so genannten “Katalys-Seelen”?
    Ich habe sooooo viele Fragen auch noch über die Hybridseelen:-) wir lernen uns kennen am 15.Februar im Trance healing Seminar worauf ich mich sehr freue. Ich hoffe ich darf dich dann auch noch einiges Fragen:-)

    Viele liebe Grüsse
    Nicole

    • Liebe Nicole, vielen Dank für Dein Comment. Ich freue mich sehr darüber. Hybridseelen fassen eigentlich alle Begriffe für „andere“ Seelen zusammen. Deine Tochter wird womöglich eine Kataly-Seele sein, dazu gibt es einen eigenen Beitrag HIER!
      Ich freue mich darauf, Dich bald zu sehen, liebe Nicole! Deine Bahar

  • Liebe Bahar, es ist mir eine wahre Freude zu lesen, wie du dich erfreust, wenn du anderen Freude mitgeben kannst. Vielen Dank für die geteilte Freude! 🙂

  • Liebe Bahar, ich habe gerade dein Buch Aura-Coaching gelesen und bin am Thema Hybrid-Seele länger stehegeblieben, da ich mich in sehr vielem wieder erkannte. Was für mich aber unerklärlich bleibt, ist, dass ich von meiner Kindheit kaum Erinnerungen habe, sie ist wie ausgeblendet. Es blieb mehr nur ein Gefühl, so als ob mich alles nichts angeht (ganz simpel ausgedrückt) Meine Mama starb als ich 6 Jahre alt war, ich habe so gar keine Erinnerungen und Gefühle an sie. Mein bewusstes Leben an das ich mich erinnere begann mit ca 23 Jahren (heute bin ich 50) Was sich aber wie ein roter Faden durch mein Leben zieht ist, dass ich nie eine Bezugsperson hatte und habe, sprich einen Menschen der mich begleitet und meinem Herzen nahe ist. Ich arbeite im sozialen Bereich und bin dort sehr glücklich. Ich spüre dass ich viele Menschen im Herzen erreiche und oft geht mein Herz auf vor Liebe zu ihnen. Privat lebe ich sehr zurückgezogen und manchmal habe ich eine tiefe Sehnsucht nach „zu Hause“
    Danke für all deine Inspirationen, deine Meditationen möchte ich in meinem Leben nicht mehr missen. DANKE DANKE DANKE

    • Liebe Eva, Herzlichen Dank für Deine Zeilen, über die ich mich sehr gefreut habe—wie schön, dass wir auf diese Art und Weise verbunden sind…alles Liebe, Bahar

  • Liebe Bahar,

    ich schließe mich der letzten Fragen von Mihaeala an!
    Diese Fragen quälen mich selbst nämlich auch, weil ich denke auch eine Hybridseele zu sein…

    Liebste Grüße
    Bella

    • Liebe Bella, vielen Dank für Deinen Eintrag – ich denken wir sollten nicht in zwei Kategorien denken, Hybrid oder nicht, es ist für uns alle wichtige, zu erkennen, dass wir von der unendlichen Quelle abstammen…wir sollten beginnen nach diesen universellen Gesetzen zu leben …alles Liebe für Dich, Herzlich Bahar

  • Liebe Bahar und andere Blogleser,

    einige eigene Erfahrungen habe ich schon weiter oben (Uwe) beschrieben.

    Unsere Seele durchwandert im Laufe vieler Inkarnationen und ohne Inkarnation verschiedene Welten. Das können auch andere Planeten sein. Doch weil das Leben auf der Erde etwas ganz besonderes ist, sind wir nun hier. Deshalb wurden wir vor unserer Geburt mit Informationen ausgestattet, die uns helfen hier zu existieren. Jedoch sind die anderen Erfahrungen auch noch vorhanden.
    Bis zu diesem Blog war mir der Begriff „Hybridseele“ neu. Aber das ergibt für mich einen Sinn.

    Genaugenommen gibt es einen Unterschied zwischen Seele und Geist. Was jedoch unsere Vorfahren noch wußten, ist heute weitgehend vergessen. Ego-Menschen haben sich über Jahrhunderte damit gerühmt „geistreich“ zu sein, meinten damit aber nicht den Geist sondern den „Verstand“. So ist heute unser Verständnis von dem was „Geist“ meint gestört. Oft denken Menschen der „Geist“ wohnt im Kopf. Aber dort wohnt in Wirklichkeit der Verstand.
    Was Geist meint kann man eher erkennen, wenn man die englische Übersetzung „Spirit“ einsetzt.

    Bei einigen Menschen sprechen Geist und Seele unterschiedliche Sprachen. Der Geist kennt das Universum, die Seele die Erde. Bei anderen Menschen stammen Geist und Seele beide von der Erde, weil sie schon immer nur hier waren. Diese letztere Gruppe kann mit dem Begriff „Hybridseele“ nicht viel anfangen.

    Liebe Grüße, Uwe.

  • Hurra!! Danke das ich das lesen durfte…jetz weis ich endlich warum ich 45 jahre so bin wie ich bin…anders halt immer schon mein ganzes lebn lang..lbg helga endlich weis ich es..

  • Liebe Bahar, vielen lieben Dank für alles, was ich durch dich erfahren durfte. Tränen sind in meinen Augen vor Rührung.
    Danke für die vielen Informationen.Ich weiss schon sehr lange, dass ich anders bin und mich auf der Erde lange Zeit nicht willkommen fühlte. Erst als ich begriff, das Mutter Erde mich mit all ihrer Liebe willkommen heißt,ging es mir viel besser.
    Auch konnte ich verstehen, dass die Menschen einfach bisher nicht in der Lage waren, liebevoll willkommen zu heißen. Erst durch diese Bewusstwerdung konnte ich verstehen.
    Vielen Dank für alles,
    liebe Grüße
    Karin Asmea

  • Hallo Bahar!

    Ich habe mich nach deiner Beschreibung als Hybridseele wiedererkannt. Ich arbeite als Erzieherin im Krabbelstubenbereich und konnte schon Erfahrungen mit Katalysseelen sammeln. Ich hoffe du bekommst noch mehr Informationen zu diesem Thema. Es interessiert mich sehr den ich denke es ist teil meiner Lebensaufgabe diesen Kindern zu helfen.

  • Hallo Bahar,

    also in vielen punkten stimme ich zu, in einigen mehr oder weniger und einpaar wenige stimm ich nicht zu.
    Ich träume ständig und oft vom Fliegen, als der segelflugverein, in dem ich als jugendlicher viel geflogen bin, mangels nachwuchs dicht machte, war das hart für mich – da war mein fliegen ohne motor aufeinmal weggefallen .- aber ich habe immer den gedanke, das man auch fliegen kann ohne fluggerät…
    ja und ich fühle mich TOTAL Femd auf dieser Erde, das verhalten der Menschen, dieser umgang mit sich selbst, anderen und vorallem der natur, ich versteh das alles nicht. Oft schaue ich in den Sternen himmel und denke mir, „bitte holt mich wieder nachhause“

    Erst als ich am 11,12.2013 Meine dualseele getroffen habe, empfand ich das erste mal – zuhause sein, wahre geborgenheit und des verstanden seins, Sie ist allerdings der Kopf Mensch und hatte sich schnell zurück gezogen… nun ja sie muss ihren weg nun gehen… und ich meinen, und tief im herzen liebe ich NUR SIE, egal wie verletzend sie zu mir war.

    es scheint nun auch mein Schicksal zu sein, keiner anderen frau mehr nahe zu kommen, bis ich wieder mit ihr zusammen komme …

    aber was anderes, woran erkennt man hybridseelen an aura bildern? ich habe 2 verschiedne Aura fotos von mir….

    und als kind, hatte ich probleme mit den Ohren und mit der Haut, die urplötzlich auch wieder verschwanden… nur mit der HAUT, ich reagiere auf stress und allem was mir nicht passt (unbewusst oder bewusst) mit hautausschlag, der juckt. Des weiteren wirklen 95% aller medikamente bei mir nicht – liegt aber vllt . an meinem glaubenssatz, das ich mir nur selbst helfen kann 😀 ich geh auch so gut wie zu KEINEM arzt – ausser ich hab mir mal wieder so schlimm geschnitten, das es genäht werden muss.

    LG Timon

    PS: an dem tag meiner geburt, hat meine Mum ein licht Phänomen am Himmel beobachtet, als wäre ein stern zu erden gefallen.

  • Meine liebe Bahar,
    ich musste erst über 60 Jahre alt werden, um von einer Hybridseele zu erfahren. Du glaubst garnicht wie unendlich Dankbar ich dir bin, sind doch nun endlich so viele neue Erkenntnisse dadurch ans Tageslict gekommen. Puhhhhh alle deine Punkte treffen voll auf mich zu und noch andere, es ist nicht zu fassen. Ich bin einfach nur platt!!! Wo ich doch einiges gelesen und gehört habe, nichts hat so treffend gepasst wie deine Aussage in deinen Videos und Blokbeiträgen. Ich Danke dir von ganzem Herzen.
    In tiefer Verbundenheit und Liebe.
    Felicitas

  • Liebe Bahar

    durch „Zu-fall“ bin ich auf Seite gestoßen und ich bin be-geistert. Es scheint, dass mein Kopf Antworten bekommt, die mein Herz schon lange kennt. Schlaflose Nächte lassen mich sortieren, Träume arbeiten wie wild und ich fühle mich daheim, wenn ich schlafe.
    In einer meiner Gruppen habe ich die Hybritkinder tematisiert und aus dem Buch vorgelesen dabei durfte ich berührende Momente erleben. Ich würde gerne mit deinen Büchern weiterarbeiten und möchte nachfragen ob ich Teile daraus kopieren darf.
    Alles Liebe
    Sieglinde

    • Hallo liebe Sieglinde, das freut mich sehr —- du darfst gerne Teile daraus verwenden, bitte einfach deutliche kennzeichnen, von wo die Infos stammen…ich danke Dir, alles Liebe, Bahar

  • Liebe Bahar,

    immer habe ich mich gefragt warum ich so „Anders“ bin. Nun weiß ich es. Von meinem Sohn wir behauptet er habe ADHS und das Asperger Symdrom ( der kam nach mir um mich zu erinnern) Ich glaube nur weil man anders ist als alle Anderen und mit den irdischen Gewohnheiten nicht so gut vertraut ist, wird man gleich als Aussenseiter benannt. Nach deinem Bericht geht mir ja so ein Licht auf. Nun ist der Schlaf vorbei.Da ich bereits den Weg des englischen Spirtualismus hinter mir habe und erste Erfahrungen in Trance Healing erfahren durfte hat mich der Weg zu deinen Seiten geführt. Nun werde ich fleißig üben und 2016 werden wir uns sehen 😉 .
    Alles Liebe

    Edeltraud

  • Liebe Bahar,
    Ich bin jetzt 27 Jahre alt und kämpfe seit langem mit dem Tod. Ich fühle andauernd das ich gehen soll und finde einfach keinen Weg. Als kleiner Junge schon wollte ich alles anders machen als die anderen. Mit 15 war ich das erste Mal in einer Psychologischen Anstalt stationär. Damals spürte ich einen so starken drang zu gehen und ich konnte niemanden erklären WARUM!

    Vor einem Jahr begann es wieder so extrem zu werden. Heute bin ich schon wieder so weit gehen zu wollen. Ich habe tröstende Briefe geschrieben und schon alles vorbereitet.

    Heute stieß ich auf deinen Hybridseelenblog und in mir wurde alles leichter und zugleich schwerer. Ich würde mich freuen mehr von dir, deinen Thesen und Glauben zu erfahren.

    Mein Leben ist für mich sehr hart und ich weiß oft nicht weiter. Sie haben mir wieder etwas Hoffnung gegeben mich besser zu verstehen und ich bin sehr dankbar dafür.

    Benjamin

  • Liebe Bahar,

    ich glaube nicht an Schicksal. Und nachdem ich mich dazu entschlossen habe alles dafür zu tun wieder einen Kontakt mit der geistigen Welt zu haben, bin ich an dich geraten. Und ich kann der geistigen Welt gar nicht genug danken! Als ob sie sagen „Du wolltest jemand seriöses. Da, hier! Und alles weitere liegt bei dir“ 😀

    Als ich das erste Mal von dir von dem Wort „Hybridseele“ gehört habe und dazu dein Satz „Vielleicht fühlst du dich angesprochen, vielleicht kribbelt es“, löste es bei mir das Gegenteil aus! Ich habe mich automatisch so vehement verschlossen, fast schon aggressiv, dass ich selber dachte „Hoi, was ist denn da los“. Nun les ich mir diesen Artikel durch und kann bei fast allein Punkten einen Haken setzen 😀 Ich lebe sehr zurückgezogen und finde schwer Anschluss, weil ich so bin, wie ich bin. Ruhig, direkt, ich durchschaue Menschen sofort das merkt man davor hat man Angst, ich pfeiff auf das , was andere sagen. Habe mir z.B. vor zwei Wochen eine Kinderuhr gekauft und trage sie, weil ich sie so kitschig und süß finde! Vielleicht verhalte ich mich generell nicht wie jemand, in meinem Alter (23J.), aber ich will daran auch nichts ändern, weil ich so glücklich bin. Und was ich noch ansprechen muss: ich habe schon immer den Drang verspürt den Menschen und iwie der Natur zu helfen. Aber bis heute nicht rausgefunden, wie. Ich wollte nie Therapeutin sein, sondern immer auf eine „andere“ Weise helfen…

    Ich bin also noch in der Findungsphase, und dazu ist mein erster Schritt Meditation, um Kontakt herzustellen. Ich hoffe, wenn mir das gelingt, dass ich dann meine Antworten finde, oder mich selbst 🙂 Vielen Dank, dass du mich und andere inspirierst, und vielen Dank für deine Meditationen. (bzw. eure)! 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

  • Hey, ich bin hier auf deine Seite gestoßen weil ich in einem Anime etwas von ‚Hybrid Child‘ gelesen habe und wissen wollte was ein Hybrid ist. Als ich die ersten Sätze gelesen habe dachte ich mir nur ‚Was ist das den für ein Sche*ß?‘ aber als ich die Auflistung durchgelesen hatte war ich einfach nur geschockt. Ganz erhlich, ich fühlte mich vera*scht. Ich könnte hinter fast allen dieser Punkte einen Hacken setzen. Wenn ich das hier lese, werden viel meiner Fragen beantwortet, mein Handeln erklärt. Ich hatte schon immer ein Tick zum Übernatürlichen, habe oft gefragt warum ich eigentlich geboren wurde, was in meiner Familie schief läuft, warum ich nie Kinder haben wollte, wieso ich für ein Work und Travel arbeite wenn ich’s an einem Ort nicht viel leichter haben könnte? Warum ich lieber alleine bin als mich mit meinen wenigen Freunden zu treffen. Aber dennoch bin ich mir nicht sicher ob ich das hier glauben soll. Sorry, wenn das alles etwas harsch klingt.

    LG N.

  • Liebe Bahar,
    zuerst einmal bitte ich um Verzeihung, dass ich nicht meinen echten Namen, der Nathalie lautet, benutze, denn schon seit ich klein bin, fühle ich mich dem Namen nicht zugehörig. Vor einigen Jahren wählte ich eine Art Künstlernamen und die Bedeutung der Namen, die ich auswählte, zog mich einfach an. Nanami bedeutet sieben Meere, Sarana (zweiter Name) bedeutet so etwas wie Träne der Trauer und der Nachname entspricht den Zahlen 4 und 2, sowie den Worten Tod und Weg.

    Ich habe schon früh ein Interesse an Fabelwesen und co. gehegt, dass weit über das typisch mädchen- und kinderhafte Interesse hinausging. Wir hatten in der Grundschule einen Baum, den ich in Gedanken immer erst um Erlaubnis fragte, ehe ich ein Blatt pflückte. Ich erinnere mich daran, dass es mich nie gestört hat, wenn Mitschüler an Bäumen rumrissen, aber bei diesem Baum fielen sogar einmal die Worte : ,,Selbst Pflanzen können Schmerzen empfinden“
    Gestern kaufte ich mir das Buch von Tanis Helliwell über Hybride und laut dem Test kann ich mich zu den Elementarwesen-Hybriden zuordnen, wobei ich das Gefühl hatte, dass ich auch in Richtung der Meervolk-Hybriden tendiere, denn die einzige Frage, die ich dort nur mit Nein beantworten konnte, war mein Beruf. Ich arbeite noch nicht und möchte lieber in einem Beruf arbeiten, der sich mit Bauwerken oder Technik beschäftigt.
    Noch habe ich nicht alle Wesen durchgelesen, ich habe sie nur überflogen, von daher weiß ich noch nicht, zu welchem Wesen ich mich genau zuordnen könnte. Außerdem beschreibt Tanis in ihrem Buch nur die Wesen, deren Hybriden sie bereits begegnet ist.

    Dann entdeckte ich Deinen Artikel und habe mir nun die Fragen angesehen.
    Leider erinnere ich mich an nichts aus meiner Kindheit bis ich etwas älter als sieben Jahre alt war. Höchstens an einige wenige Momente. Mein erstes Schwimmen, die Trauerfeier meines Bruders, der kurz nach seiner Geburt verstarb, als ich zwei Jahre alt war, wobei ich hier nur vermuten kann, dass es der Tag der Trauerfeier war, ich erinnere mich auch an mein erstes Theaterstück, wo ich in Schneeweißchen und Rosenrot den Zwergen spielte.

    Ansonsten kann ich schon so einige Fragen mit einem klaren Ja beantworten kann. So lange ich mich erinnern kann, will ich Menschen helfen und der Erde Gutes tun. Während meiner Geburt gab es Komplikationen, wobei ich das nur dank meiner Eltern weiß. Da ich mich nicht wirklich an meine Kindheit erinnern kann, kann ich hierbei nicht alle Fragen beantworten, ich kann nur sagen, dass ich heutzutage sehr unter meinen Eltern leide, spätestens seit meinem Eintritt in die Pubertät. Ich weiß nicht, ob man es übersinnliche Begabung nennen kann, aber ich spürte in meiner Grundschulzeit häufiger, ohne, dass man mit mir redete, wie die Personen mir gegenüber fühlten.
    Ich habe wirklich das Gefühl, zwar wahsinnig gerne ein Heim haben zu wollen, aber andererseits liebe ich es zu reisen. Vor der Geburt meiner Tochter dachte ich häufiger über Selbstmord nach. Auch hatte ich schon immer Schwierigkeiten Freunde zu finden, auch wenn das mittlerweile deutlich leichter geworden ist. Ich habe oft das Gefühl, dass mein Leben langweilig ist, allerdings kann ich meine Intuition nicht wirklich beurteilen.
    Auch die darauf folgenden Punkte kann ich nur bejahen.
    Ich habe, auch wenn er mittlerweile nicht mehr so ausgeprägt ist, in einem meiner Augen einen braunen strich quer durch die Iris, einen Minizahn, den mein Zahnarzt jedoch meinte abdecken zu müssen und besitze keine Weisheitszähne (zwar auf Röntgenbildern, aber sie zeigen keine Anzeichen, jemals rauszukommen). Manchmal habe ich das Gefühl außergewöhnliche Ohren zu haben.
    Die letzten beiden Fragen kann ich ebenfalls nur bejahen. Es wäre schön, ein anderes Wesen zu sein, oder zu fliegen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Nanami

  • Liebe Bahar. Ich hab eben deine Artickel über die Hybrid Seelen gelesen. Ich würde mich gerne von dir beraten lassen. Ich kämpfe seit meinem 12. Lebensjahr mit heftiger Migräne. Neben anderen schwierigkeiten meine 2. größte Sorge. Das problem mit dem gefühl nirgendwo hin zu gehören ist mein größtes. Kannst du mir helfen?

    Liebe Grüße Marlene

  • Hallo Bahar,
    Könnte es wohl möglich sein das eine Hybrid Seele eine katalys Seele aufnimmt bzw. Sich mit ihr verbindet ?

    Was meinst du ?

    Liebe Grüße,
    Alex

  • Liebe Bahar,
    bisher stimmten bei mir 15 Punkte. Ich fühlte mich erst als Indigo, dann erhöhte sich meine Schwingung zum Kristall.
    Heute lese ich von den Hybrid Seelen. Es verwirrt mich ein wenig, ich muß darüber gründlich nachdenken.

  • Liebe Bahar,

    vielen Dank für diesen interessanten Beitrag! Wie genau meinst du das eigentlich mit den menschlichen Rein-Seelen?
    Ich bin der Meinung, dass alle Menschen göttlichen Ursprungs sind und somit alle nur eine menschliche Erfahrung machen. Dass jeder einzelne eine oder mehrere besondere Aufgaben hat, an die er sich erinnern sollte, laut seinem (sicher nicht unveränderlichen) Seelenplan. Ich bin davon überzeugt, dass es viele unterschiedliche Formen von Inkarnationen gibt, sehr vielfältig und bunt und dass ein jeder einzelne von der geistigen Welt zutiefst geliebt und beschützt sowie unterstützt wird. Letzteres, wenn er sich erinnert und die Unterstützung / den Schutz zulässt.
    Ich finde den Punkt, den du oben zuerst ansprichst, ganz wichtig: dass man auch als Hybridseele sich nicht über anderen erhaben fühlt. Vor allem, da es m. E. so vieles gibt und JEDER im Grunde wichtig und besonders ist, nur sehr viele es nicht mehr wissen. 🙂 Ergo sollte sich niemand über irgendjemanden erhaben fühlen, sondern das Göttliche in allem ent-decken, was um ihn herum und in ihm selbst ist. Irgendwie so. Klingt leider etwas kitschig, aber ich meine das recht nüchtern.

    Lange Rede, kurzer Sinn – wie siehst du das?

    Ganz herzliche Grüße

    Kim

  • Liebe Bahar,
    mit großem Interesse las ich deine Artikel über Hybridseele. Ich selber bin keine Hybridseele, aber mein Sohn ist eine Hybridseele, und ich möchte mal meine Erfahrungen als Mutter einer Hybridseele dazu schreiben. Dass ich ein außergewöhnliches Kind habe spürte ich von Anfang an. Dadurch kam ich immer mehr dazu mich auch mit der geistigen Welt zu befassen. Dass mein Sohn (15 Jahre) eine Hybridseele ist weiß ich seit einem Jahr und nun verstehe ich vieles was in ihm vorgeht viel besser. Es war davor schon immer sehr schwierig ihn zu erziehen (ich bin seit 9 Jahren alleinerziehend). Er verstand oft gewöhnliches menschliches Verhalten nicht und eckte dadurch im Kindergarten und in der Schule an. Viele Nächte haben wir weinend im Bett verbracht, er weil er die Dinge und oft auch Ungerechtigkeiten nicht verstand und ich weil ich ihm nicht helfen konnte, aber wusste dass seine Denkweise richtig ist. Ebenso hatte er seit seinem 7. Lebensjahr viel mit Schwierigkeiten (Trennung der Eltern, Tod von nahestehenden Familienmitgliedern, Streit in der Familie etc….) und Krankheiten zu kämpfen (Diabetes, Rheuma, Lebensmittelunverträglichkeiten……..). Auch dort verweigerte er bestimmte Behandlungsmethoden und ich spürte innerlich wieder dass es recht hat damit, konnte mich aber oft nicht genügend gegen die Ärzte zur Wehr setzen. Im Laufe der Jahre begann ich zu meditieren und bekam durch die geistige Welt immer mehr Erkenntnisse und Kraft was mir sehr dabei half Gelassenheit in der Erziehung zu bekommen. Ich spürte dass mein Sohn mit dem vorherrschenden System nicht klargekommen ist und sich immer mehr ins Internet und diverse Computerspiele flüchtete. Mittlerweile ist er auf einer Montessorischule und ich merke wie er dort mehr sein kann wie er ist und wieder nach und nach zu seinem wahren Ich zurückkommt. Ebenso haben wir auch im Laufe der letzten Jahre Ärzte gefunden die seine Entscheidungen bzgl. der Behandlungsmethoden akzeptieren und ihm vieles dadurch erleichtern. Mein Sohn ist nun in einem Alter wo er noch viel mehr hinterfragt und seine Zweifel an manchen Dingen größer werden. Aber ich bin Zuversichtlich dass er auch diese Lebenssituation schaffen kann. Natürlich haben wir auch hin und wieder noch eine von diesen Nächten die uns den Schlaf rauben, aber es ist für mich ein so großes Geschenk dass ich die Mutter dieses wunderbaren Kindes sein darf. Man kann von Hybridseelen so viel lernen, auch wenn es in unserer Gesellschaft immer Widerstand gegen dieses Anderssein gibt. Vielen herzlichen Dank liebe Bahar für deinen tollen Artikel über Hybridseelen, diese sind nicht nur für die Betroffenen hilfreich sondern auch für mich als Mutter.

    Namaste
    Kerstin

  • Die letzteren beiden Punkte haben meine Gedanken mehr als genug getroffen. Manchmal habe ich echt das Gefühl anders sein zu wollen. Und vom fliegen, träume ich sehr oft. Sowohl bei Nacht, als auch bei meinen Tagträumen. Schon komisch manchmal.

  • Ich muss zugeben, dass ich es witzig finde…
    Nicht deinen Text, die Parallelen meiner Fantasie zu deinem Text.

    Seit Jahren habe ich mir eine Wesenheit zurecht fantasiert, mit der ich sicher ein Buch füllen könnte – wenn ich nicht nur Talent hätte, die Gedanken, die mich gerade bewegen, schwungvoll auszuformulieren, sondern auch mit meinen Fantasien auf diese Weise umgehen könnte.
    Ich stelle mir das Universum, genau wie in deiner Beschreibung, voller verschiedener Seelen vor. Allerdings tragen in meiner Fantasie die Erdenbewohner alle die gleiche Art von Seele. Jeder dieser Seelen sucht sich einen Erdenkörper aus, den sie gerade für ihre Entwicklung oder auch für ihr Wohlbefinden, vielleicht auch zur Regeneration, braucht. Menschen, Katzen, Reptilien, Vögel, Insekten, Huftiere – was immer ihren aktuellen Bedürfnissen entspricht.

    Geboren werden die verschiedenen Seelenarten aus Sonnen.

    Ich bin eine Seele, die aus einem anderen Teil des Universums kommt und damit eine andere Sonne als Mutter hat. Ich bin aber nicht die Einzige. Wir sind Seelen, deren Heimatgalaxy verloschen ist und uns deshalb auf anderen Planeten verteilten. Verwandte Seelen gehen immer auf den gleichen Planeten, um sich in ihren körperlichen Hüllen zu begegnen – das müssen aber nicht die gleichen körperlichen Wesensarten sein. Meine Verwandten müssen keine Menschen als Hülle gewählt haben, sie können auch Tiere sein.
    Was die Aufgabe der Menschen ist, wissen wir nicht, unsere Aufgabe aber ist es, zu lernen, uns zu erinnern und unsere Familie zu finden.
    Allerdings haben meine Fantasieseelen auch magische Fähigkeiten und können so länger leben als Menschen. Außerdem sind es hochgradig friedliche Seelen. Wir beteiligen uns nicht an Kriegen oder Machtkämpfen, wir schützen die Welt auf der wir leben und heilen die Seelen der ursprünglichen Erdenbewohner (so sie geheilt werden wollen).

    Diese Fantasien sind nicht nur aus dem Wunsch, ein tolles Fantasiebuch zu schreiben, entstanden (auch wenn ich mir wünsche, das einst zu tun). Sie drücken meine tiefsten Bedürfnisse aus. Seelenverwandte, diese finden, meinen Mitmenschen positive Gefühle zu geben (egal auf welche Weise, ob dadurch, dass ich aktiv helfe oder einfach eine wundervolle Ausstrahlung habe, die meine Mitmenschen und Mittiere ansteckt und glücklicher macht). Ich möchte, dass es den Wesen um mich herum gut geht, denn dann geht es auch mir gut.

    Deine Erzählungen über die Wesenheiten des Universums sind für mich eine große Verlockung, aber als ich den ersten Teil las, fühlte es sich an, als würde ich ein Buch lesen. Ein wunderbares Buch, aber dennoch nur ein Buch.
    Ich beschäftige mich gerne mit esoterischem, spirituellem, übersinnlichem, manches kann ich gut annehmen, anderes nicht. Hier fällt es mir sehr schwer. Zu sehr klingt es danach, den Menschen einen Sinn hinter ihren Problemen zu geben. Hinter Problemen, die ich als psychisch logisch erklärbar empfinde.
    Sehr viele Menschen hatten eine schwierige Kindheit und das Problem, von den Eltern nicht verstanden zu werden. Die Zeit, von der hier gesagt wird, dass sich zu dieser diese engelsgleichen Wesen mit den Menschen verbunden haben, war eine furchtbare Zeit. Derer gab es viele, aber diese ist eben die letzte, besonders furchtbare Zeit. Eine Zeit voller Kriege. Die Menschen erlebten furchtbares, Kinder wuchsen mit verstörenden Situationen auf. Meine Oma ist für mich das Beste Beispiel. Sie wuchs im Krieg auf, einer Zeit, in der es ums blanke Überleben ging, in der sie ständig in Angst um ihre Familie und sich selbst lebte. Wächst man so auf, wird das ganze Leben zu einem Kampf. Ist der Kampf ums Überleben überstanden, finden sich genug neue Kämpfe. Dieses Schema hat sich fest in der Seele dieser Menschen manifestiert.
    Aber auch die Erwachsenen erlitten die selben furchtbaren Situationen. Wie furchtbar muss es sein, in ständiger Angst um seine Kinder, seinen Partner, seine Eltern zu leben? Wie furchtbar muss sein sein, diese Angst bestätigt zu bekommen? Auch diese Wunden hinterlassen ihr Leben lang deutliche Narben. Angst davor, noch weitere geliebte Menschen zu verlieren und diese deshalb zu überbehüten.
    Die nachfolgenden Generationen wuchsen mit überbesorgten Eltern auf, die ihre Kinder vor jeder Gefahr beschützten und dennoch von ihnen erwarteten, dass aus ihnen etwas wird.

    Nun hört es sich super an, wenn jemand sagt, dass wir uns unsere schwierigen Eltern extra aussuchten, um ihnen zu helfen. Oh ja, wie gerne möchte ich meiner Mutter helfen. Sie hat schlimmes erlebt und das lange nach dem letzten Weltkrieg. Und auch diesen Aspekt baue ich immer wieder in meinen Fantasien ein, dass ich mir meine Mutter aussuchte, weil sie ein besonderes Wesen ist und ich ihrer Seele frieden bringen möchte.
    Aber nein, ich bin so fürsorglich, so einfühlsam und sensibel geworden, weil ich eine Mutter hatte, die seit ihrer Kindheit viele Probleme mit sich herumträgt und aufgrund ihrer Mentalität immer wieder Situationen anzog, die ihrer Seele noch mehr schadeten. Sie ist geschwächt durch ihre Erlebnisse und ich habe das meine ganze Kindheit lang unbewusst wahrgenommen und beobachtet. Ja, ich habe es als Kind sogar ausgenutzt und ihr noch mehr Ärger bereitet.
    Aber ich habe auch gelernt, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein, ich habe gelernt jede kleinste Geste und Mimik als Signal wahrzunehmen. Nicht nur die meiner Mutter, sondern von allen Menschen, denen ich begegne.
    Ich kann nicht einfach behaupten, dass ich eine Seele in mir trage, die nicht auf diese Welt gehört. Das fühlt sich falsch an. Mein Leben und meine Gene haben mich geformt.

    Ich glaube nicht felsenfest daran, aber ich kann mir vorstellen, dass unsere Seelen nach unserem Tod weiter leben. Ich weiß nicht wie. Alles was ich weiß, habe ich von Menschen gelernt und von der Natur. Darum weiß ich nicht, was genau mit unserer Seele nach dem Tod unserer Hülle passiert und ich werde es mir ewig nur vorstellen können, aber nie wissen.
    Und darum ist deine Geschichte für mich eine schöne Geschichte, aber eben doch nur eine Geschichte.

    • Hallo Steph, wenn du darüber nachdenkst ob du eine Seele hast, dann stellt sich die Frage „wer bist du? “ Offenbar bist du ein Körper, mit Gehirn und Sinnesorganen. Und die Seele ist irgendwo , wo man sie suchen oder finden kann.
      Wenn es die Seele aber wirklich gibt, dann sieht sie es ganz anders. Sie ist der Mensch und sucht nach einer Möglichkeit sich ihrer körperlichen Hülle mitzuteilen, z.B. durch Inspiration und Empfindungen, die sich von Phantasie und Gefühl unterscheiden.
      LG, Colombo.

      • Hallo, Colombo 🙂

        Dass ich eine Seele habe, daran zweifle ich nicht. Bzw., dass ich eine Seele bin, die auf irgendeine Weise nach dem Tod meines Körpers weiter lebt (ich weiß nur nicht, auf welche Weise das sein wird, ich kann nur spekulieren).
        Ich glaube aber nicht, dass meine Seele und ich getrennt sind und sie sich versucht mir mitzuteilen. Wir sind eins. Ich bin die Seele, die in meinem Körper lebt – auch wenn ich ohne Körper vielleicht anders denke und fühle. Ich glaube eher, dass mein Körper sich mir (der Seele) mitteilt und mir Rat gibt, wie ich mit ihm umgehen möge, sodass wir noch lange eine Einheit sind.

        Liebe Grüße, Steph

Kommentar verfassen