Dein Talent interessiert mich nicht, zeig mir Deine Disziplin!

Ich freue mich, dass Du auf meinen BLOG gestossen bist und ich Dich mit meinen Gedanken und Gefühlen inspirieren darf. Mehr als in der Vergangenheit darf ich heute als spiritueller Coach für Menschen und Unternehmen tätig sein und fühle mich durch dieses Wirken reich beschenkt. Ich kurbele dadurch nicht nur meine persönliche Entwicklung an, sondern darf mit jeder Klientin/jedem Klient dazu lernen: wie Menschen ticken, was sie stärkt und was sie schwächt.

Sei es in meiner persönlichen Entwicklung als auch in der Entwicklung von Menschen, die ich coache, durfte ich eine bemerkenswerte Entdeckung machen:

Deine Talente sind nichts wert, wenn Du keine Disziplin hast.

Ich bilde heute Menschen im medialen und sensitiven Coaching-Bereich aus und durfte auch dort immer wieder die Bestätigung für das Statement finden. Viele Menschen besitzen unglaubliches Potential auf den verschiedensten Ebenen, können es aber entweder nicht leben oder nicht integrieren.

Und dann gibt es die Menschen, die ihre Potentiale und Talente entdeckt haben und sie leben – Wo ist der Unterschied zwischen den beiden Gruppen ??? Der Unterschied liegt in der Disziplin!

Nun sind wir bei einem sehr sensiblen Wort angekommen – Disziplin. Das Wort an sich ist heute so negativ belegt, dass sich viele in der spirituellen Szene nicht mal trauen, es auszusprechen. Ich denke, das sollte jetzt aufhören.

Für mich ist Disziplin die höchste Form der Selbstliebe!

Vielleicht zeigt sich Dir das wunderbare Zusammenspiel von Selbstliebe und Disziplin nicht auf dem ersten Blick. Wenn ja, dann lies weiter und lass es mich näher ausführen.

Folgende Fragen stelle ich mir schon, seit dem ich denken kann: Wofür lebe ich, was treibt mich an und wie kann ich es schaffen, meine maximale Kraft zu leben? Auf die letzte Frage habe ich immer nur eine Antwort gefunden und das ist Disziplin – ein innerer Antrieb, der mich weitermachen lässt, bis ich mein Ziel erreicht habe. Das heißt, alle Dinge, die ich tue, tue ich, weil sie in Stimmigkeit zu meiner Bestimmung stehen. Meine Bestimmung und ich sind immer eins, das heißt, ich tue es für mich.

Viele Menschen verbinden den Begriff der Disziplin mit autoritären Konzepten. Ich möchte Dich dazu ermutigen, über folgendes mal nachzudenken – wenn Du beispielsweise Dein sportliches Training täglich machst, wirst Du Dich in Deinem Körper von Tag zu Tag besser fühlen. Dein innerer Antrieb ist “gut für dich zu sorgen” – dein Antrieb kommt aus Deinem Inneren, es ist was echtes und intrinsisches – nichts, was von Aussen auferlegt wird. Du tust Deinen Sport, weil Du Dich selber liebst.

Im Zustand der (Selbst)Liebe wirst Du beginnen mit jedem Tag etwas mehr Deine Bestimmung zu finden und zu leben.

Alles, was nicht in Resonanz zu dieser Liebe ist, wird abfallen. Und was das Tollste ist, ist, dass je mehr Du Dich selber liebst, umso mehr liebst Du es auch, diszipliniert zu sein.

Vielleicht fragst Du Dich nun auch, wieso ich den Titel “Dein Talent ineteressiert mich nicht, zeig mir Deine Disziplin!” gewählt habe. Das liegt daran, dass ich wirklich hinter diesem Statement stehe und immer wieder an mir und an anderen erfolgreichen und glücklichen Menschen beobachten konnte, dass man ohne Disziplin einfach nicht weiterkommt. Sage ich das jetzt, um Dir Druck zu machen? Nein, defintiv nicht. Ich sage es Dir, damit Du in Dich gehst und Dich fragst:

baharyoga1“Sind meine Talente und mein Leben es wert, dass ich mich um sie bemühe und das jeden Tag?!”

Mit dieser Frage möchte ich den Artikel hier abschliessen, obwohl ich noch ganze Kapitel darüber schreiben würde, aber das bewahre ich mir für ein kleines kostenloses Ebook auf, auf das Du Dich freuen darfst!

Wie immer würde ich mich über Deine Kommentare unten im BLOG sehr freuen – erzähl mir, wie Du zu Disziplin stehst!

 

Alles Liebe von Herzen

und bis bald,

Deine Bahar

 

 

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 33 Jahren bereits fünf Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Empower Yourself, Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

8 Kommentare

  • Liebe Bahar
    Herzlichen Dank für deinen Beitrag. Er berührt und motiviert mich. Du hast völlig recht bezüglich Talenten. Dennoch meine ich zu spüren, dass halt auch disziplinlose Zeiten ihre Bedeutung/Berechtigung haben oder andere Geschehnisse einem übersteuern, man sich um diese kümmern muss und die Energie für Disziplin einfach nicht mehr reicht. Denkst du, das ist eine faule Ausrede des Egos? 😉 (Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, grins…) Eins meine ich auch zu spüren; Disziplin hat mit Bewusstsein zu tun. Je bewusster ich werde, umso disziplinierter/konzentrierter oder liebevoller bin ich im Umgang mit mir und meinen Mitmenschen. Ich freue mich schon auf dein E-Book und danke aus dem Herzen für den liebevollen Schubs! ^_^ Alles Liebe für dich… Regula

  • Ergänzend kann auch darüber nachgedacht werden, inwiefern beim Entdecken und Ausleben deiner Talente bzw. höchsten Selbstliebe das Umfeld,die Gesellschaft und deine eigenen angezogenen Dinge dich auf die Probe stellen, ob du dein Selbst über den Ehrgeiz oder die Motivation ausübst. Ich liebe diesen Vergleich, der einem – auch sich selbst vor Augen führend – immer wieder die Richtung weist, inwieweit ich etwas verbissen, unter Druck, mit verkrampfter (Zukunfts-)Energie und unter Beeinflussung vorantreibe, oder hochmotiviert, im Fluss, inspiriert und völlig frei von jeglichem Druck Neues erschaffe und somit dizipliniert aus eigenen Stücken, getreu dem Motto – wild & free – Talente auslebe. Auch hier wieder wunderbar die Beobachtung unserer Kinder, die bis zur öffentlichen Strukturierung die wundervollsten Talentkönige sind – zugleich mit Freude eine chaotische Disziplin ausleben und jeden Tag Erfolge feiern, an denen sie sich begeistern (Erkundigt euch mal über Andrè Stern). Das sollte niemals aufhören…

  • Hallo, liebe Bahar! Seit einiger Zeit ist mein Lebensmotto”Disziplin ohne Starre”-somit ein ausgeglichenes Prinzip des Saturn.Garnicht so einfach. Als Kind wird man zur Disziplin erzogen , später hatte somit Disziplin für mich hohen Stellenwert. Ein sehr schöner Artikel wieder von dir, hat mich erneut zum Nachdenken angeregt. Danke!

  • Danke für den tollen Blog! Ich hör oft in meinen Sitzungen wenn tägliches (Seelen-Chakra-Meridian) Powerwork nicht oder spärlich gemacht wurde: “du hast Disziplin, mir jedoch fehlt es an Disziplin” und ich muss dann entgegnen: “jeder hat Disziplin wenn er/sie sich dafür entscheidet!”

Schreibe eine Antwort zu Bahar Yilmaz Antwort abbrechen