Wieso Du Deine Schatten-Seiten lieben solltest

Wir kennen das alle: wir begegnen einem Menschen und alles, was diese Person sagt oder tut, „triggert“ uns auf eine gewisse Art und Weise. Das heisst, entweder regen wir uns innerlich darüber auf oder das Verhalten der Person beschäftigt uns einfach und wir wissen nicht genau wieso. In diesem Fall kannst Du in den meisten Fällen davon ausgehen, dass die Person Deine eigenen Schattenseiten Dir reflektiert, innere Eigenschaften, Haltungen, Gefühle und Gedanken, die Du weggepackt hattest.

Dabei können Deine Schatten-Seiten zu Deinen besten Lehrmeistern und Freunden werden, wenn Du ihre Botschaft erkennst. Energetisch gesehen sind unsere Schatten-Seiten immer präsent und uns sehr sehr nahe. Man kann sie in der eigenen AURA fühlen und in der einer anderen Person sogar sichten. Sie werden genährt von unseren Schmerzen und alten Geschichten, die ihre Spuren in uns hinerlassen haben. Sie zeigen sich in Gefühlen wie Wut, Aggression, Anspannung und Verzweiflung.

Wie kannst Du nun aber die Kraft, die in Deinen Schatten liegt, für Deine eigene Entwicklung nutzen und sie lieben lernen? Ich möchte Dir sechs Wege aufzeigen, dies zu tun:

1. Erkenne Deine Schatten

Der erste Schritt, mit Deinen Schatten zu arbeiten sollte immer sein, sie zu erkennen. Welche Situationen und/oder Personen triggern Dich? Über was machst Du Dir meist grundlos Gedanken? Beobachte dies und wie Du darauf reagierst und frage Dich, wieso das pasiert.

2. Nehme Deine Schatten an

Die einfachste Methode, um die eigenen Schatten-Seiten zu akzeptieren, ist die, die anderer Menschen anzunehmen. Dabei geht es nicht darum, etwas zu erdulden, sondern nicht zuzulassen, dass Dein innerer Frieden vom Verhalten anderer beeinflusst wird. Wenn Du in anderen Menschen die Schatten erkennst, wird es Dir auch viel einfacher fallen, diese in Dir zu sehen und mit der Zeit lieben zu lernen.

3. Arbeite mit Deinen Schatten

Ängste sind dafür da, dass wir sie besiegen und so ähnlich ist es mit unseren Schatten. Meist sind Ängste auch nur Schwingungen unserer eigenen Schattenseiten des Egos. Wenn Du beginnst, Dein Ego zu erkennen, wirst Du Deine Ängste sehen und mit Ihnen auch die Schatten, die durch sie erzeugt werden.

4. Liebe Deine Schatten

Denn sie sind es, die Dir aufzeigen, woran Du noch arbeiten kannst, um Dich weiterzuentwickeln. Unsere Welt wird von der Gegensätzlichkeit festgehalten und Du auch. Erkenn dies und liebe es, wie Du als spirituelles Wesen dieses Spiel erkennst und alles, was ist zu lieben beginnst.

5. Lerne aus Deinen Schatten

Wer seine Schatten besiegt, ist unbesiegbar! Es gibt keine grösseren Dämonen als die, die wir uns selber erschaffen. Wir können aber von Ihnen lernen, wieso wir in gewissen Situationen auf eine best. Art und Weise reagieren oder fühlen. Sie sind unsere grössten Lehrmeister.

6. Deine Schatten als ein Weg zu „Gott“

Wenn wir unser eigens Selbst in allem, auch in unseren Schatten-Seiten erkennen, passiert etwas, was Du auch Erleuchtung nennen kannst – wir erkennen unsere eigene Essenz, das, woraus wir gemacht sind und was Alles im Inneren in unserer Welt zusammenhält. Diese Erkenntnis ist die höchste aller und unsere Schatten werden vollkommen integriert und verlieren Ihre Macht über uns.

Ich hoffe, Dir mit diesen Punkten eine Inspiration geben zu können, um Deinen Schatten zu begegnen.

Ich freue mich auch darauf, von Dir zu lesen, wie Du mit Deinen Schatten arbeitest und was Du von Ihnen lernen durftest!

Namaste und in Liebe,

Bahar

 

 

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 31 Jahren bereits vier Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis. Frühling 2017 erscheint ihr neues Buch.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

6 Kommentare

  • Wow echt toll Bahar, dieses Thema hat mich in den letzten Monaten stark beschäftigt und immer noch aber es wird langsam leichter und leichter….so wie hoffentlich auch bald mein Gewicht. *kicher*

  • Ich danke besonders für Punkt 2 – wobei alle Punkte ineinander greifen und sich ergänzen… dennoch ist es ist eine lebenslange Aufgabe. Aber es gibt wohl kaum etwas, das sinnvoller wäre, als an uns selbst zu arbeiten, damit das Leben für uns selbst und die Menschen um und mit uns schöner und harmonischer wird. Auf diese Weise kennen wir die Freude und erleben Augenblicke des Glücks. 🙂

  • Zuerst Danke für die „Bedienungsanleitung“, die ich dringend benötige. Ich werde seit 50 Jahren immer wieder mit sehr schmerzhaften Trennungen konfrontiert. Liebe Menschen wenden sich apprupt von mir ab. Meine dreierwachsenen Kinder tun dies und meine drei Schwestern. Also meine gesamte Familie. Wo liegt da mein Schatten? Bitte helft mir?

  • Lieber Bahar,
    mein Erlebnis mit einem Schatten (Vergewaltigung und körperliche und seelische Folgeverletzungen) möchte ich gerne mit Dir teilen:
    Einen Teil dieses sehr großen Schattens, der sehr viel Mut brauchte, um mich mit ihm zu konfrontieren, hat mir ein großes Vertrauen in die Weisheit meines Körpers und meines Selbst (zurück)gegeben. Und wie einfach es ist… Wie „automatisch“ sich da im Inneren etwas transformiert und „umschaltet“, wenn man sich konfrontiert und sich erlaubt, eine neue sinnliche(!) Erfahrung zu machen.
    Ja, das war auch meine bisherige Erfahrung, in der schweren Traumaaufarbeitung, die so viel Kraft kostet, aber in der Transformation unwahrscheinliche innere Kraft freisetzt: Sinnlich muss die Erfahrung sein – dann verändert es sich in Dir drin – komplett und nachhaltig.
    Und dass die Kraft zur Veränderung und sogar vielem mehr in Dir selbst liegt. Alles was ich tun muss, ist Mut finden und die Bedingungen schaffen, damit das gelingt und das Herz „loslegen“ kann.
    Während dieser Trauma-Exposition habe ich eine tiefgreifende Transformation erfahren und tiefer Frieden breitete sich in mir aus. Etwas war da geheilt worden, wenn auch nur ein Teil dieses großen Ganzen, aber es war so wichtig, denn ab dem Moment erlangte ich nicht nur einen Teil von Frieden und Liebe und Vertrauen zu mir selbst zurück, ganz „nebenbei“ begann ich zum ersten Mal – den Ärzten wie ein Wunder – meine Beine wieder zu spüren!

    Es wird noch ein weiter Weg und ich lerne und entwickle mich jeden Tag weiter, aber ich weiß, dass ich auf einem guten Weg bin und dass man jedes Leiden beenden kann, wenn man lernt, sich selbst wieder zu vertrauen und an seine eigene Kraft zu glauben…

    Liebe Bahar, du bist mir jetzt, auf meinem Weg, auf dem es noch so viel zu entdecken gibt und in mir selbst anzunehmen und noch besser und stabiler in meine Kraft zu kommen, eine riesige Inspiration und „Mutmacher“!

    Danke dafür!!!

    Alles Liebe

    von Herzen

    Insa

Kommentar verfassen