Wie Du die magischen letzten Tage des Jahres energetisch und spirituell für Dich nutzen kannst

Für mich sind der Winter und die Dezember-Tage schon immer etwas ganz besonderes gewesen. Für den Menschen mit Feingefühl wird es ganz deutlich zu spüren sein, welche Magie in der Luft momentan liegt. Wir kennen alle die Mythen und Märchen um diese magische Zeit, aber was ist in diesem Jahr so besonders an diesen Tagen? Wir können diese Zeit nutzen, um Bilanz zu ziehen und uns auf das nächste Jahr vorzubereiten.

Dieses Jahr kommt noch etwas Zusätzliches dazu: die Tage um Weihnachten und Neujahr herum werden Tage der Verschmelzung von 3-dimensionalen Gegebenheiten auf unserer Erde sein. An diesen Tagen wird es uns ermöglicht, Einblicke in parallele Existenzen zu erlangen, astral zu wandern und die lineare Zeit zu sprengen.

Wir werden, etwas vermehrt in den letzten Tagen des Jahres 2013, gewisse Schwellen des Iridischen übertreten. Dies hat bereits bei einigen Menschen begonnen und ich habe schon sehr viele Mails von Menschen erhalten, die von gewissen Abnormalitäten in Ihrem Alltag berichten. Es treten Zeitlöcher auf, das heißt Zeitfenster die enorm schnell oder sehr langsam verstreichen. Man erhält ganz konkrete Einblicke in frühere/parallele Existenzen und diese im Wachbewusstsein. Die Träume verändern sich ganz stark in die Richtung, dass man immer bewusster und klarer träumt. Es kommt zu konkreten Begegnungen mit Wesenheiten aus anderen spirituellen und kosmischen Welten im Wachbewusstsein.

Wir wissen dass die letzten Tage des Jahres 2013 und die ersten Tage des neuen Jahres ein Fundament legen für das Jahr 2014 und energetisch mit ganz viel Liebe und Achtsamkeit gelebt werden sollten. Denn alle Energien, die man an diesen Tagen aktiviert, werden das neuen Jahr beeinflussen und es in eine gewisse Richtung lenken.

Das Jahr 2014 steht für die Entwicklung und Entfaltung folgender Themen: Sprengen von menschlichen Grenzen – Umprogrammierung auf mentaler Ebene – Verschmelzung der Grenzen der materiellen und feinstofflichen Welten – Entdeckung der eigenen Ur- und Manifestationskraft.

All das wird eingeleitet werden und die Frage ist, ob Du mitmachst oder nicht? Bzw. wie genau kannst Du diese Phase untertsützen, so dass 2014 für Dich ein gesünderes, erfüllteres und leichteres wird. Ich möchte in diesem BLOG-Beitrag mit Dir ein paar Tipps, Übungen und Rituale teilen, die Ihre Wirkung in den letzten Dezember- und ersten Januar-Tagen besonders entfalten können, dahingehend, dass Du erkennst, dass es für Dein Bewusstsein keine Grenzen gibt. Diese Techniken werden Dir aufzeigen, wie Du die Grenzen zwischen den Sphären aufhebst und Dich zu Deinem vollen Potential erhebst.

 

1. Aktiviere Deine Zirbeldrüse – das Ajna-Chakra

Die Aktivierung der Zirbeldrüse hat viele Vorteile: sie stärkt das Hellsehen, verstärkt die Verbindung zur Geistigen Welt und das innere Wissen über die Gegebenheiten der Welt. Gleichzeitig wird unser Bewusstsein für übersinnliche Erfahrungen geöffnet und vorbereitet.

Setze Dich dafür in einer bequemen und aufrechten Haltung hin (Sitzkissen, Sitz-Bank oder Stuhl/Sessel) und schließe Deine Augen. Lege Deine rechte Hand auf die Stirn und die linke Hand an den Hinterkopf. Spüre für einen Moment die Wärme Deiner Hände am Kopf. Entspanne Dein Gesicht. Führe dann die Hände nach unten, in eine entspannte Position. Richte nun Deinen Blick mit geschlossenen Augen nach oben zur Mitte Deiner Stirn, ohne dass dabei die Augen oder Augenlider verkrampfen. Bleibe ganz entspannt. Stell Dir vor Du könntest direkt in die Mitte Deines Kopfes blicken. Sieh dort vor Deinem inneren Auge ein kleines funkelndes Licht. Bleibe auf dieses Licht fokussiert und versuche Deinen Fokus für mind. 8 bis 10 Minuten zu halten.

 

2. Ritual mit Zadkiel

Mir wurde es in einem Channeling übertragen, dass Erzengel Zadkiel uns in den letzten Tagen des Jahres 2013 sehr nahe sein wird. Er wird auch derjenige sein, der uns die Angst nehmen wird, uns all dem zu öffnen, was wir noch nicht kennen. Die Empfindungen, Eindrücke und Bilder aus anderen Ebenen werden so leichter und ungefilterter in unser Bewusstsein kommen dürfen.

Nimm Dir für dieses kleine Ritual mit Zadkiel bewusste Zeit. Bereite einen Krug mit frischem Wasser vor und lege unter ihn einen Zettel mit dem Namen des Erzengels. Schließe dann Deine Augen und bitte Zadkiel darum, das Wasser zu informieren mit positiven Energien und Frequenzen. Spüre, wie sich Zadkiel Dir nähert und genieße diese Gegenwart. Nach kurzer Zeit wird sich das Wasser aufgeladen haben und Du kannst es über ein paar Tage hinweg trinken.

 

3. Im Jetzt sein

Einer der Wege, um in die Zeitlosigkeit einzutreten und auch die Grenzen der linearen Zeit zu überwinden, ist der Eintritt in das Jetzt, den gegenwärtigen Moment. Bereits viele spirituelle Lehrer und Meister haben darüber gesprochen und dennoch ist es immer wieder ein aktuelles Thema für uns Menschen. Um es zu schaffen, in der Zeit zu reisen, müssen wir erst einmal im Jetzt ankommen. Mit dieser Übung machst Du die ersten bedeutenden Schritte dafür.

Setze Dich in einer bequeme Haltung hin und schließe Deine Augen. Nun versuche als erstes alle Geräusche um Dich herum wahrzunehmen. Mach das für ca. 2 bis 3 Minuten. Dann geh mit Deiner Aufmerksamkeit auf Deine Haut und höre Deiner Haut ganz genau zu. Ich höre Dich schon denken, dass das ja gar nicht gehen kann. Natürlich hast Du Recht, da ja die Haut nicht spricht oder Töne von sich gibt. Aber sie tut es dennoch. Höre auf Deine Haut. Dadurch brechen wir die Logik auf und Dein „normales“ Bewusstsein. Dann geh nach ca. 2 bis 3 Minuten weiter und höre Deinem Herzen zu. Nicht Deinem anatomischen, sondern Deinem energetsichen Herz. Höre einfach nur hin. Mache das so lange, wie es sich für Dich gut anfühlt.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren und würde mich sehr freuen, von Dir zu lesen. Welche Rituale hast Du Dir für das Ende des Jahres vorgenommen? Hattest Du bereits Erlebnisse in ähnlicher Form, wie oben beschrieben?

Namaste und in Liebe,

Deine Bahar

 

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 31 Jahren bereits vier Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis. Frühling 2017 erscheint ihr neues Buch.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

13 Kommentare

  • Hallo liebste Bahar
    Lieben Dank für den informativen Blog Eintrag! Ich finde diese Jahreszeit auch eine magische Zeit und Bilanz zu ziehen, wie ist das Jahr gealufen und was wünscht man sich für das kommende ist etwas sehr rituelles für mich… Dieses Jahresende empfinde ich es als intensiver als sonst. Die Enenrgien nehme ich als sehr gebündelt wahr, es fühlt sich so an, als ob sie darauf warten, gelenkt zu werden und das man sich wie entscheiden muss, in welche Richtung man sie lenken will. Es ist so, als ob es auch noch nie so wichtig wahr wie jetzt, dafür eine bewusste Entscheidung zu treffen. Wie möchte ich leben? Was für Gedanken möchte ich haben? Welche Potentiale lebe ich? Was tue ich für mich selber? All dies wartet nun und für mich scheinen es Fragen, die nicht mehr umgangen werden können und entscheidend sind wie sich das 2014 gestalten wird… so nehme ich mir Zeit für diese Rituale die du uns geschenkt hast und freue mich auf alles was ich empfangen darf 🙂 in diesem Sinne wünsche ich dir eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins 2014. Freue mich auf dich!

  • Danke dir liebe Bahar, ich freu mich auch schon auf diese magische Zeit, zur Ruhe zu kommen und zu geniessen. lass es dir richtig gut gehen , auch Engel müssen eine Pause einlegen ! Alles Liebe wünsch ich dir
    Dagmar

  • Liebe Bahar

    Mir geht es wie Gabriela. Ich spüre sehr intensiv die Energien. Leider kann ich die Gefühle nicht spezifisch einordnen. Ich spüre eine Unruhe, würde sogar sagen, eine „kosmische“ Unruhe. Eigentlich möchte ich wissen, was da passiert und bin ganz ungeduldig. Es macht sich aber auch eine Angst breit, dass ich, die für mich wichtigen Zeichen dann verpasse oder sogar übersehen werde. Oder mir der Mut fehlt, ihnen nachzugehen. Ich spüre, dass sich etwas entscheiden wird.

    Darum bin ich sehr dankbar für die oben Aufgeführten Rituale. Ich werde sie anwenden.

    Alles Liebe für Dich. Alles Liebe „allen“!

    • Liebe Erika, herzlichen Dank für Deinen Eintrag, ich habe mich sehr gefreut und wünsche Dir für 2014 viele Erkenntnisse und Inspirationen….namaste, Bahar

  • Bahar – ich Danke Dir <3 Geniesse jeden Moment mit jedem Atemzug mehr… freue mich jetzt schon sehr – Dich im 2014 wieder zusehen 😀 Auf ein grandioses herrliches fantasietastisches erfüllendes – in vollkommener Liebe und Harmonie fliessendes und Symphonie singendes glückliches Neues Jahr * Hoch soll es leben – das Leben 😀 * Dil se Pranaam * Dela

  • Vielen Dank für den interessanten Blogeintrag:) ich werde es ausprobieren und freue mich auf den Postboten morgen, der mir das Buch Trance Healing bringt:) alles Liebe und Gute für 2014!

  • Liebe Bahar !
    Hab jetzt erst deinen Blog geöffnet…..wie richtig der Zeitpunkt !!!Nach deinem wunderbaren ,mir endlich ALLES erklärenden, Channeling von dir, sitze ich grad jetzt am 31.12.um 20.30 und darf deine wunderbaren Zeilen und Impulse lesen. Danke werd die Übungen im Laufe des Übergangs machen und spüre schon jetzt die Vorfreude im Herzen !!! Die große Weite, die Unendliche öfffnet sch uns Allen und wenn wir es zulassen……………….Alles ist möglich !!! Wie Obhama so schön sagt : WE GOT IT !!! mit Hilfe von Engeln in Menschengestalt, so wie du einer bist…..wird uns der Weg ja soo erleichtert !
    Danke an dich und an die göttliche Quelle die uns die Möglichkeit gibt diese Hilfe zu erkennen und annehmen zu können. Von ganzem Herzen wünsche ich dir den Segen der Quelle auf All deinen Wegen und freue mich dich mal in Menschengestalt kennenlernen zu dürfen ! Es grüßt dich Carolin oder besser Elisa, ein Elyha !!

    • Liebste Elisa 🙂 ich danke Dir für Deinen Eintrag – es war mir eine Ehre, für Dich zu channeln und ich kann es kaum erwarten, bis wir uns persönlich treffen dürfen! Alles Liebe für Dich und Deine Liebsten im 2014!

      • die Ehre ist ganz auf meiner Seite ! Ja auch ich spüre eine riesige Vorfreude dich zu sehen !
        Es ist mit Worten nicht zu beschreiben !! Es ist schon soo lange her…Äonen….

        Sei von Herzen Umarmt…Namaste
        Carolin

Kommentar verfassen