Gibt es böse Geister? Wieso gibt es das „Böse“ überhaupt? Teil 1

Diese Frage stellt sich womöglich fast jeder früher oder später auf dem eigenen spirituellen Weg: Gibt es böse Geister? Etwas, was mir sehr am Herzen liegt und was ich hier noch vertiefen werde, ist, dass diese Energien, die wir als böse oder schlecht einstufen, nicht aus dem Universum, anderen Galaxien oder aus der Geistigen Welt stammen. Diese Energien haben ihren Ursprung in uns Menschen und somit auf der Erde. Die Frage ist nur, ob wir diesen negativen Energien Leben verleihen oder nicht. Tun wir dies, können wir uns selbst und auch anderen Lebewesen den größten Schaden zufügenn. Alle Besetzungen entstehen nach diesem Prinzip, wobei es zu einer Belagerung einer labilen Seele mit geballten negativen gedanklichen Energien kommt.

Aber wieso kam es überhaupt dazu, dass der menschliche Geist Böses erschaffen konnte und gibt es eigentlich im Universum oder in anderen Galaxien Wesen, die wir als böse bezeichnen würden?

Dies sind einige der Fragen, die ich in Channelings sehr gerne immer wieder stelle, denn eine eindeutige Antwort habe ich bis heute dafür nicht erhalten. Ein Mitglied des Rates der Weisen sprach einst davon, dass wir Menschen Wesen mit einem freien Willen seien und dass unsere Erde als eine Art von Experiment verstanden werden kann. Ganz neuartig sei es gewesen, dass man Wesen erschaffen hätte, die als Individuum wählen konnten, was sie mit den Geschenken, die Gott ihnen gegeben hat, tun können. Man ließ sie auch in dem Irrglauben, dass sie nur aus Materie bestehen, mit keinerlei Anbindung an etwas Höheres. Vielleicht wollte man auch herausfinden, ob diese gott-erschaffenen Wesen es von alleine schaffen würden, sich daran zu erinnern, was ihr Ursprung wirklich ist. Ein Teil der Menschheit sei erwacht und mit jedem Tag stiege diese Zahl an, aber es gäbe noch viel zu viele Menschen, die den zwei mächtigsten Dämonen auf unserer Erde ausgeliefert sind: Angst und Unwissenheit.

Angst sei für die Mehrzahl der Wesenheiten im Universum vollkommen unbekannt und die Geistige Welt kenne diesen Geistes-Zustand überhaupt nicht. Wir, Menschen auf der Erde, würden Angst als ein Gefühl oder Emotion bezeichnen. In den Channelings wird Angst jedoch als ein Geistes-Zustand erklärt, das heisst eine Einstellung auf mentaler Ebene. Diese Einstellung habe dann natürlich auch eine Auswirkung auf unser Gemüt, die Gefühle und den Körper, der Ursprung der Angst liege aber im menschlichen Geist. Auch wenn dies ursprünglich nicht angedacht war, haben wir Angst durch unsere Geschichte hindurch entwickelt, um etwas zu bedecken, dass noch viel tiefer in uns verwurzelt liegt als die Angst: die Unwissenheit. Dabei geht es nicht um Wissen im gewöhnlichen Sinne, sondern um das Wissen bzgl. des eigenen Ursprungs und der Herkunft, dass wir Menschen aus Licht und Liebe bestehen und uns nie etwas geschehen kann. Identifzieren wir uns hingegen nur über unserem Körper, das gleichzeitig zusammen mit dem Geist unser Ego darstellt, sind wir im Grunde nichts anderes als verlorene Seelen.

Die eigene Vollkommenheit und Göttlichkeit zu leugnen, in dem man nur das eigene Ego nährt, ist der grösste Betrug, den ein Mensch gegen sich selbst und seine Welt begehen kann. Wir sehen es ja tagtäglich, was Menschen in der Lage sind, zu tun, um ihr eigenes Ego-Reich, das aus Geld und selbstsüchtigen Bedürfnissen besteht, zu schützen. Dort werden Dämonen erschaffen und gelangen auch über den egobehafteten Geist nach Außen in Form von unterentwickelten Energien.

Geistige Wesen, wie Engel, bezeichnen diese negativen Energien als spirituell unterentwickelt, nie als böse. Sie stünden einfach an einem sehr niedrigen Level spiritueller Entwicklung und würden aus Unwissenheit und Angst heraus agieren und nicht aus höheren Motiven. Diese Energien gibt es auch im Universum und in andere Galaxien, nur mit einem grossen und wichtigen Unterschied. Kosmische Wesen handeln nie bösartig, es sei denn man möchte Ihnen Leid antun. Und genau dies tun wir, in dem wir unsere Erde mit jedem Tag etwas mehr zerstören. Die Zerstörung unserer Atmosphäre und des gesamten energetischen Gürtels würde immese Auswirkungen auf alle Ebenen des Universums haben. Dies ist auch der Grudn dafür, wieso „Aliens“ in den vergangenen Jahrzenten so oft bei uns vorbeischauen. Auf der einen Seite haben sie Angst, dass wir ihnen etwas antun könnten, auf der anderen Seite wollen sie es unbedingt versuchen, zu vermeiden, dass wir die Zerstörung unserer Welt einläuten. Sie senden uns immer wieder Signale und Botschaften, sei es auf mentaler Ebene oder beispielsweise auch mit den Kornkreisen, die jedes Jahr mehrere Male sich zeigen. Aber auch da reagiert der Großteil der Menschheit komplett falsch, schaut weg und will die Botschaften nicht erkennen.

Hier geht es zu Teil2!

Aber nun eine Frage an euch: Glaubt ihr an böse Geister? Hattet ihr Begegnungen und was denkt ihr zu diesem Thema?? Ich freue mich über eure Beiträge!

Liebe Grüsse

Bahar

 

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 31 Jahren bereits vier Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis. Frühling 2017 erscheint ihr neues Buch.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

13 Kommentare

  • Liebe Bahar

    Du fragst, ob ich an böse Geister glaube…. ich habe bis jetzt keine Erfahrungen gehabt mit solchen negativen Energien. Aber mit negativen Menschen schon. Du schreibst: *Die Frage ist nur, ob wir diesen negativen Energien Leben verleihen oder nicht.* Ich denke das ist genau der Punkt. Wenn ich keine Angst habe, dann bin ich für solche negativen Energien auch nicht ansprechbar. Ein kleines Beispiel: viele Menschen haben Angst vor Friedhöfen. Das hatte ich bis jetzt noch nie. Im Gegenteil, ich fand es sehr friedvoll auf einem Friedhof zu verweilen und hatte nie Angst. Ich muss dazu sagen, dass mein Vater auf einem wunderschönen Friedhof mit viel grün und grossen alten Bäumen begraben ist. Also wenn ich keine Angst habe, dann können sich diese „negativen“ Energien auch nicht bei mir andocken oder? Erst vor kurzem habe ich das Buch „Elfensommer“ von Tanis Helliwell gelesen. Dort gibt es eine Szene in welcher sie sich auf einem Friedhof den verlorenen Seelen stellen muss.. Ich habe mich da gefragt, wieso ich keine Angst habe vor Friedhöfen und verlorenen Seelen……..
    Ich stimme auch mit der Aussage überrein, dass negative Energien aus Angst und Unwissenheit handeln. Das beziehe ich jetzt eher auf Menschen als auf „Geister“, weil ich mit Geistern keine Erfahrung habe. Immer wenn ich mit negativen Menschen zu tun hatte, ging es um Macht, Manipulation, Gier, Besitz. Solche Menschen haben solange Macht über einen, bis man erkennt aus welchen Beweggründen sie so handeln und oftmals nützt es auch nichts, wenn man Licht und Liebe sendet, sondern man muss sich von solchen Menschen trennen um sich selber zu schützen. Auf Distanz gegangen kann man Licht und Liebe senden und vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt kann man auch auf einer anderen Ebene wieder miteinander auskommen.

    Liebe Grüsse Yvonne

    • Liebe Yvonne, wow vielen Dank für Deinen tollen Beitrag, der wirklich neuen Input liefert und zum Nachdenken anregt! Herzlichsten Dank! Dir weiterhin viel Licht und Liebe für Deinen Weg! namaste Bahar

  • Liebe Bahar,,
    eine sehr interessante Fragestellung.
    Zunächst sollte man einmal mit dem Vorurteil aufräumen, dass feinstoffliche Wesen immer gut sind, einfach nur weil sie feinstofflich sind. Das ist oft leider nicht der Fall, da feinstoffliche Wesen -einige hohe Wesenheiten ausgenommen – ebenso egoistische Wünsche verfolgen, wie viele von uns Menschen. Insofern gibt es sicherlich viele Wesenheiten, die nicht wirklich gut, sondern möglicherweise richtig negativ sein können.
    Cave: Nicht jedes Wesen, dass gechannelt wird ist ein Heilsbringer, nur weil es gechannelt wird und aus einer scheinbar höheren Ordnung zu uns spricht. Dieser Glauben ist leider noch bei vielen Menschen vertreten. Meiner Meinung nach gilt auch für das Channeln: Schau dir genau an, mit wem du es zu tun hast und nehme nicht jede Aussage ohne Kritik hin! Ja, insofern man konstatiert, dass es Egos und individuelle Seelen und ein Universum gibt…. so gibt es auch böse Wesenheiten ! Allerdings ist das alles nur Maya 😉
    Liebe Grüße und eine gute Zeit
    Wolfgang aus Köln …

    • Lieber Wolfgang, Vielen lieben Dank für deine Zeilen….ich respektiere Deine Meinung, auch wenn Sie für mich nicht stimmig ist…in meinem neuen Buch, das Herbst 2014 erscheinen wird, gehe ich sehr detailiert auf dieses Thema ein — es hier an dieser Stelle anzuführen, würde den BLOG sprengen :))) Alles Liebe und Licht auf deinem Weg…namaste, Bahar

  • Liebe Bahar

    Kurz vor dem Empower Workshop in Cham hatte ich ein Erlebnis und weiss jetzt, wie es sich anfühlt und ausschaut, wenn negative Energien einem „angreifen“! Phuuu… Das war das 2. Erlebnis, allerdings war das erste (2-3 Jahre her) nur energetisch und akustisch, deswegen etwas weniger Angst einflössend 😉 – Für mich war klar, dass das „nur Energie“ ist, obwohl ich optisch was „gesehen“ habe. Ich glaube, es ging mir in dem Moment nicht sooooo schlecht, mental sowieso nicht, vielleicht körperlich/energetisch schlapp.. Mir war bewusst, dass mir diese Wesen nichts böses konnten. Ich empfand es als einen Angriff und stellte mir die Frage, ob niederere Energien auch ein Bewusstsein haben und gezielt angreifen, wenn sie merken, dass Menschen in ihre eigene Kraft und somit auch Schöpferkraft kommen und nicht mehr manipulibar sind. Quasi als letzter Versuch, da nochmals einwirken wollen… 😉 (Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich mich ja grad so aufs Empower gefreut hatte und es fast als kleinen Sabotageakt empfand 🙂 )
    Wie auch immer – das Elebnis war spannend und nun kann ich mitfühlen, wenn mir jemand solche Geschichten erzählt. Vielleicht war ja das auch der Grund dieses nächtlichen „Schauspiels“ zu erfahren, dass es sowas eben tatsächlich auch gibt“!? 😉

    Alles Liebe für Dich und Jeff – ich umarme euch und bin so dankbar für euer Sein. Ihr erinnert mich an mich und das ist so berührend… danke.

    Regula Zurbuchen

    PS: Feedback Empower folgt in Kürze!

    • Liebe Regula, herzlichen Dank für Deine Zeilen — ja solche Dinge können passieren und dadaurch lernt man, wie man mit diesen Energien umgehen kann…ich freu mich total, wenn ich Dich wieder sehen darf…eine ganz besondere Begegnung mit Dir..namaste, Bahar

  • Liebe Bahar,
    Bis jetzt habe ich nur liebe unterstützung von der geistigen welt bekommen!sind es nicht unsere verrzehrten lebensanschauungen manchmal die denken etwas ist böse oder nicht gut?!wenn wir dann tiefer gehen und mehr erkennen hat es meistens auch einen lehrprozess dahinter und durchaus gutes!fehlt es nicht meistens an liebe wenn jemand“böse“handelt?vielleicht ist es ja auch ein hilfe schrei!vielleicht sollten wir genau deshalb um so mehr liebe senden und nicht verurteilen in böse und gut?was ist böse und was ist gut?gibt es das überhaupt?diese frage beschäftigt mich sehr..es ist wirklich ein sehr intressantes thema!was ich bis jetzt erfahren konnte ist das in extrem situationen eine sehr grosse liebe da war und unterstützung aus der geistigen welt,viel mehr als sonst noch!!!!herzliche grüsse zu dir.

  • Liebe Bahar,
    Ich habe ein paar mal,mit die geistigen Welt zu tun gehabt.
    Aber alle malen auf einem positive Art.

    Ich denke das böse,liegt in den Energien von den menschen selbst. (Macht,gier,neid)
    Aber mir ist aufgefallen,das die Drei negativen punkten aus angst und wenig Selbstwertgefühl fort kommen.

    Ich wünschte mir,ich hätte noch mehr Erfahrungen mit den geistigen Welt.
    Die liebe ist fast unbeschreiblich,die man spürt.
    Habe das Gefühl, wenn mehrere Leute die Erfahrung machen Könnte, mit die kraft und liebe in Kontakt zu kommen, das es kein böses mehr geben würde.

    Big hugs .

    Nance

    • hallo Nancy,du hast das so schön beschrieben mit deinen worten,es ist das was ich auch fühle.danke das du es so gut in worten beschreiben kannst.herzliche grüsse zu dir.

  • Lieben Dank, Bahar, für den sehr interessanten Blog. Ich hatte mit einigen Heilern, Medien und Schamamen zu tun und diejenigen, die von ‚bösen‘ Geistern reden, habe ich nie ganz verstanden. Ich glaube, wenn man vom ‚Bösen‘ redet, schwingt Bewertung mit und eine Ablenkung von unserer Eigenverantwortung und göttlichen Schöpferkraft.

    Deswegen ist für mich die Aussage sehr stimmig, dass die Geistige Welt ‚böse‘ Wesen nicht als solche sondern einfach nur als spirituell wenig entwickelt bezeichnet.

    Liebe Grüsse
    Jürgen

  • Hallo Bahar ich bin 13 und ich hab oft mega angst den ich glaub an Geister meine Freundin auch sie hat mir mega viel erzählt auch weil ich mal mit ein paar andere Freunde ne geister Beschwörung gemacht hab aber was wir nicht wussten das es ein demön War also ein böser Geist so wird es mindestens im Internet gesagt und weil meine Freundin schon viel erzählt hat das zum Beispiel das ich ein Fluch hab oder so wegen der Geister Beschwörung weil sie weiß das von einer vermiterin die sich mit Geister beschäftigt und ja Sie hat mir sehr viel davon erzählt und jetz hab ich mega angst ich weiß nicht ob das knartschen und so Einbildung ist oder ob das Holz arbeiten oder ob jemand was von mir will Hilfe oder so letzte Nacht hatte ich so eine angst das ich heulent mitten in der Nacht zu meiner Mama gerade bin ! Ich weiß nicht was ich machen soll ich hab echt angst vor allen Geräusche die momentan passieren wegen den Geschichten von meiner Freundin !

    Ich hoffe du kannst mir helfen Bitte

    In lieben grüßen

    Annalena 🙂

Kommentar verfassen