Erobere jetzt deine Gesundheit zurück! 10 Strategien für mehr Gesundheit & Vitalität

Die Zeit ist vorbei, in der du deine Gesundheit dem Zufall oder den Ärzten überlassen hast oder dir dachtest: „Ja, irgendwie kommt das alles wieder gut.“ Jetzt geht es darum, für dich und deine Gesundheit einzustehen und für sie auch aktiv zu werden. Denn, wenn du es nicht tust, tut es keiner! Und ohne deine Gesundheit ist das Leben nicht lebenswert. Also vergeude keinen weiteren Tag in alten Gewohnheiten, von denen du weißt, dass sie für dich nicht gut sind. Erobere jetzt deine Gesundheit und dein Leben wieder zurück. Das ist ein Weckruf an dich, deinen Körper und deine Seele! Denn ohne deinen Körper und deine Gesundheit kannst du keinen energetischen Abdruck der Liebe und Heilung auf der Erde hinterlassen. Lass uns anschauen, was du sofort jetzt ändern kannst:

1. Intermittierendes Fasten

ist eigentlich kein Fasten, denn man isst und hat weiterhin einen Essrhythmus, nur mit dem Unterschied, dass man zwischen gewissen Mahlzeiten, dem Körper wirklich mal eine Pause gönnt und ihm keine Nahrung zuführt. Dadurch hält man das Altern auf, entschlackt und entgiftet und stärkt den gesamten Organismus. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das intermittierende Fasten in deinen Alltag zu integrieren. Die einfachste ist, dass du versuchst, deine letzte Mahlzeit des Tages um ca. 19.00 Uhr zu dir zu nehmen und bis zum nächsten Tag um 11.00 Uhr nichts Festes an Nahrung zu dir zu nehmen. Wasser ist natürlich erlaubt, aber ich empfehle dir auch Alkohol und zuckerhaltige Getränke oder Säfte zu vermeiden. Achte darauf, dass zwischen dem Abendessen und der ersten Mahlzeit am nächsten Tag 16, 18 oder 20 Stunden liegen. Das wird zwangsläufig dazu führen, dass eine Mahlzeit des Tages ausfällt. Das kann für dich eine Umstellung sein und du solltest es unbedingt vermeiden, dich zu überessen, wenn du diese 16 bis 20 Stunden gefastet hast. Man hat aber herausgefunden, dass das intermittierende Fasten die hormonelle Balance stärkt und auch das gesunde und normale Hungergefühl wieder antrainiert.

 

runnersFB2. Bewegung bis an die persönliche Grenze

Ich werde jetzt nicht nur zu dir sagen, dass du dich bitte täglich bewegen sollst, nein, ich sage sogar, du solltest dich täglich bis zu deiner persönlichen körperlichen Grenze hin bewegen. Das heißt, sofern du gesund und dein Körper in der Lage ist, wirklich ins Schwitzen kommen, dein Herz fühlen, wie es pumpt, wie deine Muskeln brennen und du eigentlich nicht mehr kannst. In den vergangenen Jahren wurde dahingehend sehr viel erforscht und Trainisgmethoden wie High Intensity Training und andere ähnliche sind sehr populär geworden, weil sie die schnellsten und besten Trainingseffekte herbeiführen. Dabei trainiert man in einer sehr hohen Intensität, aber nur für sehr kurze Zeit. Meist läuft das in einem Intervall ab. Das heißt, man macht für ca. eine Minute eine sehr intensive Übung, erholt sich für eine Minute und kehrt wieder zur Übung zurück und das Ganze für ca. 10 bis 20 Minuten. Und mehr musst du eigentlich tun, um körperlich fit zu bleiben und, das ist eigentlich noch wichtiger, deinem Körper Signale zu geben, dass du ihn brauchst und dass er bitte nicht abbaut. „If you dont use it, you loose it“ heißt: „Wenn du ihn nicht nutzt, wirst du ihn verlieren.“ Und genau das macht der Körper, wenn man ihn nicht einsetzt und nutzt. Er baut immer mehr und mehr ab, nicht nur an Muskelmasse, sondern an Dichte im Gewebe und in den Knochen. Das beeinflusst sogar unser Gehirn und unsere Hormone auf negative Art und Weise. Es kann ja auch nicht sein, dass unsere Körper, dieses hochkomplexe System, nur dafür da ist, dass wir ein wenig spazieren gehen und den Rest des Tages nur Sitzen.

 

3. Natürliche Nahrung

Bevor ich nun auf das Thema Ernährung eingehe, ist es mir wichtig, folgendes klar zu stellen. Ich spreche dieses Thema nun nicht mit einem angehobenen Zeigefinger an und will dich auch nicht „bezichtigen“ oder „verurteilen“, weil du vielleicht nicht immer die beste Wahl an Nahrungsmitteln für dich getroffen hast. Meine Intention ist eine ganz andere. Vielleicht irritiert es dich, wenn ich sage, ich kann verstehen, dass es dir nicht immer einfach fällt, dich für gesunde Lebensmittel zu entscheiden. Ich kann dich auch verstehen, wenn du sagst: „Ich weiß, was ich essen und was ich lieber nicht essen sollte, aber ich kann es einfach nicht umstellen. Meine Willenskraft ist nicht stark genug. Ich schaffe es einfach nicht.“ Geht es dir so oder so ähnlich? Immer wieder kamen Menschen mit diesen Aussagen auf mich zu. Ich spürte ihre Verzweiflung. Sie hatten schon so viel ausprobiert, aber sie konnten einfach nicht dran bleiben, ohne wieder in alte Essgewohnheiten zu verfallen. Es schien wie ein Fluch zu sein. Was, wenn ich dir sage, dass es wirklich einen Fluch gibt. Nicht einen magischen Fluch, der von irgendwelchen Zaubermeistern ins Leben gerufen wurde, sonder von der Industrie. Dieser Fluch der Lebensmittelhersteller wird zu dem von gewissen politischen Systemen und Instanzen unterstützt, damit das Rad am Laufen bleibt und das Geld fließt. Es geht diesem System nicht um deine Gesundheit, sondern darum, dass du diese industriellen und künstlichen Fütterungsmittel (Lebensmittel will ich sie nennen, denn da steckt kein bisschen Leben drin) immer wieder kaufst, konsumierst und sich eine Sucht entwickelt. Es fliessen Millionen von Dollar in die Forschung, um herauszufinden, welche chemischen Mittel zugesetzt werden müssen, damit die Menschen nach diesem Essen süchtig werden. Es kann sein, dass du bereits verflucht bist und es gar nicht merkst. Es scheint heutzutage einfach völlig normal sein, dass wir Bomben aus Zucker, Stärke, Gluten und chemischen Zusätzen zu uns nehmen. Gleichzeitig werden wir, wenn wir irgendwo kundtun, dass wir auf gewisse Nahrungsmittel verzichten angeschaut, als wären wir Zombies: „Wieeee, du isst keinen Käse und keine Nudeln? Wieso? Was isst du denn dann?“ Solche Dialoge führe ich immer wieder. Mittlerweile habe ich aufgehört, mich rechtzufertigen oder zu versuchen, zu erklären, wieso und weshalb. Denn die meisten sind aufgrund dieses industriellen Fluches komplett benebelt, nicht mehr klardenkend und auch gar nicht offen, für Änderungsvorschläge, was ihre Ernährung betrifft. „Volksverblödung“ ist ein hartes Wort, spiegelt aber am besten das wieder, was die Lebensmittelindustrie in unserer Gesellschaft herbeigeführt hat. Der Konsum von Zucker, Weizen, Milch und chemischen Zusätzen aktiviert und deaktiviert gewisse Areale in unserem Gehirn und führt zu einer Art „Benebelung“, vergleichbar mit den Effekten von Drogen auf unser Gehirn. Was ist es, was Kinder in den Schulen sich in der Pause beim Schulkiosk für ein paar Euros kaufen können: Riegel, die vollgepumpt sind mit Zucker. Dann sollen sie sich natürlich konzentrieren können. Falls sie aber Anzeichen von Überaktivität und Konzentrationsschwäche aufzeigen, denkt keiner an die Überdosis von Zucker, die auch noch vom Frühstücksmüsli unterstützt wird, sondern daran, dass etwas mit dem Kind nicht stimmt. Das Kind wird zum Arzt geschickt, Medikamente gegen Überaktivität werden verschrieben und das Kind ist jetzt in einer doppelten Überdosis an Drogen ausgesetzt: Zucker und Medikamente. Es geht mir nicht darum, die Kinder, die Eltern oder die Schule als Schuldige darzustellen. Es geht hier auch gar nicht um Schuldzuweisungen, sondern darum, wie jeder einzelne es schaffen kann, aus dieser unfreiwilligen Versklavung auszubrechen. Um auszubrechen und für den Rest deines Lebens, bewusste Ernährungsentscheidungen treffen zu können und nicht manipuliert zu werden, müssen wir erst einmal diesen Fluch auflösen. Und dafür musst du einfach beginnnen, natur-belassene und natürliche Produkte zu dir zu nehmen. Für dich und die Erde wäre es am besten, wenn du dich vegan ernährst.

runners2

4. Die Kraft des Atems nutzen

Wir nehmen ihn als Selbstverständlichkeit an. Er begleitet uns Tag ein und Tag aus, ist unsere Verbindung zum Körper auch zum Kosmos: der Atem, mysteriös und vielleicht sogar immer noch ein Geheimnis, das wir noch nicht komplett lüften konnten. Natürlich kann die Wissenschaft erklären, wie Atem funktioniert, aber so wirklich verstehen tun wir ihn nicht. Die alten indischen Seher waren fasziniert vom Atem und erforschten ihn im Selbststudium. Sie beobachteten die Zusammenhänge von bewusster Atmung und Bewusstsein und erkannten, dass der Atem unsere Verbindung zu Energie ist. Das Wort für Atem ist im Sanskrit, der Gelehrtensprache des alten Indiens, das gleiche wie für Energie. Man hat hier bereits versucht, darzustellen, wie stark dieser Zusammenhang zwischen Lebensenergie und Atem ist.
Folgende Atemübung kann dich wieder in Verbindung mit der Atemenergie bringen: Komm in eine aufrecht sitzende Position (ohne Lehne auf einem Stuhl oder auf einem Sitzkissen) oder auch gerne zum Stehen. Bring deine Arme in die Form von einem Kaktus neben deinen Körper. Die Handinnenflächen zeigen nach vorne, die Fingerspitzen nach oben. Nun versuche über deine Nase so tief und so schnell wie möglich ein- und wieder auszuatmen. Es ist wichtiger, dass der Atem tief ist als schnell, aber wenn du dich gut dabei fühlst, versuche beides zu kombinieren. Während du ausatmest, führst du deine Ellenbogen nach unten zu den Körperseiten, während deine Hände immer noch aussen bleiben. Beim Einatmen gehen die Hände und Arme wieder in die ursprüngliche Kaktus-Form zurück. Bleib dabei und steigere das jedes Mal um eine weitere zusätzliche Minute. Wenn du ein schnelles Tempo hast, kann es sein, dass du bereits nach einer Minute nicht mehr kannst. Das wird sich rapide ändern und steigern, wenn du immer wieder übst.

 

5. Gut geschlafen?

Wie häufig passiert es, dass du auf diese Frage mit „Nein“ oder „Eher schlecht“ antworten würdest, wenn dir jemand diese Frage stellen würde? Falls es zu oft ist, vielleicht sogar bis zu 3 bis 5 mal oder öfter in der Woche, solltest unbedingt etwas für einen besseren und tieferen Schlaf tun. Kein ausreichend tiefer und erholsamer Schlaf bedeutet auch keine ausreichende Energie durch den Tag. Es gibt viele Menschen, die einen mangelhaften Schlaf, der keine oder zu kurze Tiefschlaf-Phasen aufweist, wunderbar kompensieren können. Sie tun das mit Hilfe von Kaffee und Zucker, solange bis sie gegenüber diesen Mitteln „immun“ werden und sie nichts mehr bringen. Dann werden andere Taktiken angewandt, wie zum Beispiel der Einsatz von anderen Suchtmitteln oder grundsätzlich Suchtverhalten jeglicher Art. Möchtest du nun erfahren, was du ab sofort ändern und anpassen kannst, um deine Schlaf zu optimieren und dich morgens erfrischt und ausgeruht zu fühlen? Geh niemals mit vollem Bauch ins Bett; Richte dich nach dem Rhythmus der Natur; Vermeide küntsliches Licht (vor allem abends); Verbanne elektrische Geräte aus deinem Schlafzimmer; Vermeide Überreizung und Überaktivität nach Sonnenuntergang; Nutze Abend-Rituale, um den Tag bewusst abzuschliessen; Bewege dich ausreichend an der frischen Luft tagsüber; Trinke genügend frisches stilles Wasser tagsüber; Dunkele dein Schlafzimmer komplett ab, wenn du schläfst.

 

6. Mentaler Reset

Der Schlaf dient dazu, dass wir unsere körperlichen Ressourcen wieder auffüllen, und wenn du die obigen Punkte beachtest, wird das sogar noch besser gehen. Was ist aber mit unserem Geist, der für die meisten von uns komplett mit Gedanken überschwemmt ist. Hier ist die wichtigste Frage: Wer beherrscht wen? Deine Gedanken dich oder du deine Gedanken? Wir wissen, dass Gedanken und Emotionen stark aneinander gekoppelt sind und all das hat wiederum eine direkte energetische Wirkung auf deine Zellen und sogar deine DNA. Erwünschenswert wäre es, dass jeder Mensch seine Gedankne bewusst wählt, selektiert und beginnt, in sich Gedanken zu nähren, die ihm dienlich sind. Um das für dich zu schaffen, solltest du meditieren. 10 Minuten am Tag, dich hinsetzen, still sein und den Atem beobachten. Ich weiß, es gibt wohl nichts langweiligeres, aber mit der Zeit wirst du die Freude daran entdecken und diese Zeit wird für dich unverhandelbar werden. Du wirst wissen und spüren, wie sehr dein Geist dieses tägliche Reset braucht und auch von dir einfordert.

 

7. Wechseldusche

Du möchtest einen energetischen Kick, einen Boost für dein Immunsystem, deine Entgiftung ankurbeln und deinen Herzkreisflauf aktivieren? Dann sind Wechselduschen genau das Richtige für dich. Sie sind einfach und jeden umsetzbar. Du duscht im Wechsel mit heißem und kalten Wasser. Je heißer bzw. kälter das Wasser umso besser. Aber taste dich da allmählich voran und du wirst begeistert sein, wie elektrisierend und energetisierend die Wirkung von Wechselduschen sind. Sehr kaltes Wasser kann für Menschen, die Herzprobleme und Herzkreislauf-Probleme haben, nicht die beste Wahl sein. Auch an Tagen, an denen die Frau ihre Menstruation hat, empfehle ich die Wechseldusche eher nicht. Natürlich enstcheidest du immer für dich und bist selber für dich dein bester Ratgeber. Hör auf deinen Körper, auch wenn es um Wechselduschen geht.

 

8. Ölziehen

Ich beginne den Tag meist mit ca. 20 Minuten, in denen ich meine kleine tägliche Ölzieh-Kur einlege. Dafür nehme ich einen Esslöffel hochwertiges Bio-Kokos-Fett in meinen Mund und ziehe das Öl durch meinen Mund, zwischen meinen Zähnen hindurch und sorge dafür, dass das Öl für diese 20 Minuten in meinem Mund in Bewegung bleibt. Danach entsorge ich das Öl in einem Zewatuch im Haushalstmüll. Das Ölziehen ist nicht nur eine Wohltat für den gesamten Mundbereich, sondern wirkt sehr stark entgiftet auf unser gesamtes System. Wundersame Heilungen von schwerwiegenden Krankheiten können durch das Ölziehen passieren, was mittlerweile sehr gut erforscht ist. Beachte, dass du deine Zunge vor dem Ölziehen mit einem Zungenschaber (am besten ayurvedischer Zungenschaber) reinigst und nach dem Ölziehen deine Zähne putzt. Nutze unbedingt eine Kräuter-Zahnpasta oder eine sanfte ayurvedische Zahnpasta dafür. Im Reformhaus wirst du ganz sicher fündig werden.

 

9. Ent-Stresse dein System

Du hast immer Wahl. Du kannst dich vom Trubel und Stress unserer Zeit mitreißen lassen, worunter deiner Gesundheit und Vitalität leiden wird oder du wählst ab sofort, gut für dich zu sorgen und Ruheoasen durch den Tag hindurch für dich zu schaffen. Dabei könnte Musik eine wichtige Rolle spielen. Jeffrey und ich arbeiten schon seit vielen Jahren an Musik, die als eine Form von energetischer Medizin für dein Gemüt, deinen Geist und Körper verstanden werden kann. Wir haben herausgefunden, dass ganz gezielt abgestimmte Musik mit gewissen Frquenzen das menschliche System sehr schnell entspannen und unsere Akkus aufladen lässt. So ist Music Stardust entstanden. Hier mehr dazu! Egal, was es ist, was du nutzt, um runterzufahren und dein System zu „ent-stressen“, nutze es bitte täglich. Du trainierst dich dadurch darauf, in deiner Mitte und Kraft zu bleiben, egal, was um dich herum passiert.

 

10. Lass die Vergangenheit los

Viele Menschen leben in der Vergangenheit. Sie halten noch an dem Frust und dem Groll aus der Vergangeheit fest, grübeln über längst vergangene Sitautionen und all das sendet Signale an das gesamte System. Diese Signale können langfristig dafür sorgen, dass dein System im Gesamten schneller abbaut und altert. Denn du erlebst energetisch und emotional gesehen immer wieder das Gleiche. Das zerrt an deinen inneren Ressourcen und macht dich unfrei für weitere Entfaltungen und Entwicklungen. Um die Vergangehit loszulassen und dich wirklich für Neues öffnen zu können, ist es wichtig, dass du dir selber vergibst und auch allen Menschen, die dich verletzt haben. Dadurch erhältst du deine Kraft über deinen Zustand zurück und du heilst dein Herz. Jeffrey und ich arbeiten schon seit sehr langer Zeit an diversen Techniken, um das Herz von alten Verletzungen zu befreien. Dazu zählt auch die Technik „Herzenswände löschen“, die du bei diesem Event kennen lernen kannst, wenn du möchtest. Hier mehr Infos zum Event! Mache dir bewusst: Du bist niemals das Opfer der Umstände in deinem Leben gewesen und egal, was es war, was dir Schmerzen und Leid zugefügt hat, du hast jetzt die Wahl, deinen Fokus davon zu lösen und ihn auf etwas zu richten, was du für dich erreichen möchtest: Zum Beispiel mehr Lebensfreude, Vitalität und Gesundheit. Und mit diesen 10 Punkten kannst du das für dich Stück für Stück erreichen.

Ich wünsche mir, dass dieser Post so viele Menschen wie nur möglich erreicht und wir alle beginnen, unsere Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen. Bitte hilf mir dabei und teile das mit deinen Freunden und deiner Familie. Jeder hat die Kraft, die gesündeste Version von sich selbst zu leben, die jetzt möglich ist!

Ich danke dir!
Von Herz zu Herz

Bahar

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 31 Jahren bereits vier Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis. Frühling 2017 erscheint ihr neues Buch.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

2 Kommentare

  • Liebe Bahar, ich lese deine Blogs mit Begeisterung; so vieles, was du ansprichst, trifft genau meine Meinung über das Leben, die Erfahrung als Seele….. Nur bin ich noch nicht so konsequent wie du…….aber Übung macht ja den Meister! Die Channelings mit Elohim berühren mich jedes Mal tief. Danke für deine Präsenz!

  • […] Der erste Schritt deiner Morgenroutine sollte der Entgiftung deines Körpers gewidmet sein. Egal ob du dies mit Wasser-Trinken machst oder mit heißem Zitronen-Wasser, das du zu dir nimmst oder Öl-Ziehen. Unterstütze deinen Körper darin, zu entgiften und mache für ca. 8 Minuten eine Atemübung. Das könnte einfach nur bedeuten, dass du bewusst tief und lange einatmest und bewusst tief und lange ausatmest. Es gibt im Yoga viele diverse Atemtechniken, die ich dir empfehlen kann. Am besten du lässt dir von einem kompetenten Yoga-Lehrer ein paar von diesen Atemübungen zeigen und praktizierst diese. In einem anderen Artikel im Bahar Yilmaz BLOG schreibe ich noch sehr ausführlich über weitere Strategien, die Gesundheit hervorrufen. Auch diese könnten wunderbar in die Morgenroutine eingebaut werden. Hier geht es zu dem Artikel! […]

Kommentar verfassen