„Die Anderen“ – die größte Kluft in der Menschheitsgeschichte

Es ist deutlich zu spüren, wir alle haben begonnen, in zwei Welten zu leben, in der neuen und in der alten. Es gibt Teile und Stimmen in uns, die noch an der alten Welt mit ihren starren Systemen festhalten wollen. Andere Aspekte in uns sind schon längst aufgebrochen in eine neue Welt mit flexiblen Mustern, Freiheit und absolutem Selbst-Erleben.

Wo befindest Du Dich im Moment und kannst Du diesen Wandel in Dir spüren?

Ich bin tagtäglich durch meine Arbeit als Medium spiritueller Coach mit der Thematik der 2-Welten konfrontiert. Dazu nehme ich auch in meinem Artikel „Was erwartet uns 2014 energetisch und spirituell“ Bezug. Ich heiße Dich herzlich willkommen, denn wir sind mitten in dieser Abspaltung der Erde angekommen. Die starken energetischen Veränderungen, die in den letzten Tagen sehr deutlich zu spüren waren, sind genau auf diesen „SHIFT“ zurückzuführen. Das kann folgende Dinge bei Dir ausgelöst haben bzw. noch immer auslösen:

  • Black-OUTS
  • dumpfes Gefühl im Kopf (verschlechtertes Gehör zeitweise)
  • Gelenkschmerzen (der Körper hat meist dort die größten Schwierigkeiten sich an die neue Frequenz anzupassen)
  • ereignisreiche Träume
  • Schlafstörungen
  • Appetitmangel

Vielleicht hast Du Dich auf bewusster Ebene bereits für die „neue“ Erde mit dem neuen Bewusstsein entschieden, aber dennoch sträubt sich etwas gegen den richtigen Wechsel…was könnte das sein? Gehe auf die Suche und vielleicht könnte es mit einer inneren Haltung zusammenhägen, bezogen auf die „ANDEREN“.

Wie geht man am besten mit dieser spirituellen Kluft in der Gesellschaft um, die sich immer mehr auftut?

Dies geschieht, weil es auf der einen Seite immer mehr Menschen gibt, die mit der Transformation mitgehen und sich spirituellen Themen öffnen und auf der anderen Seite auch viele, die sich gegen diese Themen sträuben und ihr eigenes System dicht machen. Mittlerweile habe ich im Bezug auf den Menschen viel Erfahrung sammeln dürfen und festgestellt, dass Menschen auf gewisse Themen aus ihrem eigenen Leben sehr extrem reagieren können. Dazu zählen insbesondere Themen wie Finanzen, Sex, Ernährung und auch die eigene Spiritualität. Diese sind zum Teil für immer noch zu viele Menschen tabuisiert und werden künstlich als privat und unantastbar abgetan. Heute kann ich diese Themen bei fast allen Menschen mit einem gewissen Feingefühl ansprechen, ohne dass sie sich verschliessen.

Was aber Fakt ist, ist, dass sich Menschen immer mehr in zwei Gruppen auf verschiedenen Erden trennen und zum Teil Mühe haben, miteinander umzugehen, zu leben und zu kommunizieren. Wir sind alle, wenn wir spirituell interessiert sind, dem ausgesetzt, dass wir immer wieder auf Menschen treffen, die nichts von all dem halten. Ich habe dieses Thema für mich so gelöst, dass ich es vollkommen ihnen selber überlasse, was sie glauben mögen oder nicht. Es wäre das allerletzte, was mir einfiele, jemanden von etwas zu überzeugen, das ich glaube. Es sei denn ich werde aufgefordert, der Person neue Lebenswege aufzuzeigen. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, kann ich mit dem Menschen weiterhin kommunizieren. Zwar hat dann die Ebene der Kommunikation wenig Tiefe, das stört mich in diesem Falle aber nicht.

Ich denke, wir sollten, auch wenn wir für uns Erleuchtungen auf welcher Art auch immer erlangt haben, jedem die eigene Meinung und die Willensfreiheit lassen, vor allem, wenn es um spirituelle Themen geht. Auch wenn wir mit diesen Menschen täglich konfrontiert werden, ist es wichtig, auch in ihnen den göttlichen Funken zu sehen und zu erkennen, dass sie einfach in einer anderen Welt leben als die, in der man sich selber befindet.

Im Endeffekt können wir nur uns selber retten oder heilen. Auch wenn wir es denken, dass wir jemandem helfen könnten, wir können es in Wahrheit nie. Das einzige, was wir tun, ist das wir das Licht in einem dunklen Raum anknipsen. Sehen muss der Mensch aber selbst.

Deine Bahar

Über den Author

Bahar Yilmaz

„Du musst nicht spirituell sein. Sei einfach du selbst. Das ist das spirituellste, was es gibt.“
 Bahar Yilmaz.

„Ich möchte eine erlebbare Spiritualität lehren, ohne dabei abzuheben. Für mich ist es das Wichtigste, Menschen wundervolle Erfahrungen zu schenken!“
Bahar Yilmaz

Erlebbare Spiritualität, neue Ansätze für Heilung, Kommunikation mit der Geistigen Welt und Erforschung von Energie und Bewusstsein. Dafür lebt Bahar Yilmaz und ist heute seit über 12 Jahren auf diesen Gebieten tätig. Bahar Yilmaz wird auch gerne als die Stimme der neuen Spiritualität bezeichnet, denn sie räumt mit spirituellen Gefängnissen auf und begleitet Menschen darin, ihre Selbstverantwortung für ihr Leben wieder voll und ganz zu übernehmen. Das tut sie mit einer authentischen, erfrischenden und humorvollen Art, die für ihre Arbeit so kennzeichnend und wichtig ist. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität, Heilung und vielem mehr gibt sie in Form von Seminaren, Workshops und Ausbildungen weiter. Sie ist heute die Anlaufstelle für Therapeuten, Coaches, Heiler und alle Menschen, die auf den neuesten Stand von Heilwissen und Transformation kommen und in ihr volles Potential einsteigen wollen.
Bahar hat trotz ihres jungen Alters von 31 Jahren bereits vier Bücher geschrieben. Alle ihre Bücher gelten als sehr inspirierend und beinhalten revolutionäre Konzepte. Sie nehmen den Leser mit auf eine Reise, die in innere und geistige Welten führt, jenseits von allem, was üblich, normal oder bekannt ist. Ihre Bücher werden vielerorts zu Ausbildungszwecken, aber auch von Therapeuten in Heilungen eingesetzt. Folgende Bücher sind bereist im Lotos und Ansata Verlag (Random House) erschienen: Ruf der Geistigen Welt, Trance Healing, Aura Coaching und Yoga Siddhis. Frühling 2017 erscheint ihr neues Buch.

Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die Bahar bereits als kleines Mädchen einwandfrei beherrschte. Ihre Affinität zu spirituellen Themen und Meditation wurde durch ihre Verbindung zu ihrer Großmutter gestärkt, die sie aufzog. Gleichzeitig hatte Bahar von Klein auf immer das Gefühl, nicht zur Erde zu gehören und aus einem ganz bestimmten Grund hier her gesandt worden zu sein. In diesem Spagat zwischen Mensch-Sein und dem Gefühl, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ging Bahar Yilmaz schon sehr früh auf die Suche nach Antworten und Lösungen für das Leiden und den Schmerz der Menschen.

Was Bahar auszeichnet, ist ihre Faszination für das Wunder des Lebens und ihr Glaube an die Größe in jedem Menschen. Alle ihre Bestrebungen zielen darauf ab, das Erinnerungsvermögen an die eigene Vollkommenheit in jedem Menschen zu Leben zu erwecken, der mit ihr in Berührung kommt. Viele Menschen haben vergessen und unterdrückt, was für eine Kraft in Ihnen steckt und dass sie mit dieser Kraft positive Veränderungen für sich und die Welt erschaffen können.

Um effektive und schnelle Veränderungen für Menschen herbeiführen zu können, hat Bahar Yilmaz gemeinsam mit ihrem Partner Jeffrey Kastenmüller diverse Techniken und Tools entwickelt, wie Transformational Reprogramming (TREP), Higher Self Healing, Aura Coaching, New Spirit, Neuro Switch, De-Linking, Crown Technik, Yoga Sindhis und Empower Yourself. Letztere Technik basiert auf einer Event-Serie, die sie gemeinsam mit Jeffrey Kastenmüller ins Leben gerufen hat. Empower yourself durfte mittlerweile unzähligen Menschen dabei helfen, ihre Leben in ein besseres und erfüllteres zu verwandeln.

Bahar Yilmaz betont immer wieder, dass wir zu lange auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ins Tun zu kommen und dass dieses „Jetzt“ genau der richtige Zeitpunkt ist, um eine Veränderung für sich und die Welt zu erzielen. Denn jeder einzelne kann etwas verändern.

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu beachten gilt, wenn du mit Bahar Yilmaz und ihren Techniken arbeiten möchtest. Es wird dein Leben, dein Fühlen und dein Sein zum Positiven verändern. Es wird eine intensive, emotionale und transformierende Erfahrung sein. Dein Bewusstsein wird gedehnt und geöffnet werden. Bist du bereit dafür?

15 Kommentare

  • hallo!!
    erstens: vielen dank für alles was du veröffentlichst, ich bin selbst in letzter zeit sehr hin und her gerissen, und merke aber gottseidank dass es nicht nur mir so geht.
    ich wollte dir (und allen), falls interesse besteht, ein paar meiner eigenen gedanken hinzufügen:

    http://annaess.tumblr.com/post/83184238206/mother-earth
    http://annaess.tumblr.com/post/83604846119/briefly-about-the-meaning-of-life

    alles liebe und beste grüße aus meiner heimat, herzchakra europas, dem untersberg bei salzburg 🙂
    anna

  • Hallo Bahar,
    das ist ein toller Bericht. Er hat mir die Fragen beantwortet, die mir lange stelle, denn ich werde im Alltag immer wieder mit dieser Thematik konfrontiert. Ich merke es nicht nur privat- in mir selbst- sondern auch bei meinem Mann und meinen zwei Kids, ebenso im Job. Es gibt echt rasante Wandlungen. Für mich und meine kleine Familie fühlt es sich großartig an, eine tiefe Harmonie, innere Ruhe und viel Gelächter begleiten uns von früh bis spät. Danke, Danke, Danke an dich und Jeffrey, das es euch gibt!!!! Lg aus Dresden

    • Liebste Olga, danke für Deine Zeilen — ich spüre unsere Verbindung und freue mich sehr darüber! Alles Liebe von Jeffrey und mir aus Ingolstadt!

  • Hallo Bahar,

    das Gefühl in 2 Welten zu leben kenne ich sehr gut. In der „neuen“ Welt fühle ich mich frei, angekommen, akzeptiert.
    In der „alten“ einsam und eingesperrt. Die Schwierigkeiten mit den Mitmenschen um mich herum, die nichts von einer neuen Zeit wissen wollen, kenne ich nur zu gut. Ich habe täglich diese Mühe mit Personen umzugehen, zu leben und zu kommunizieren. „Als lebten wir in zwei Welten“ sprächen eine andere Sprache und das Verhalten des anderen ist uns fremd.
    Doch ich frage mich, wie geht dies weiter, wenn vor allem innerhalb der Familie zukünftig in 2 Welten leben?

    Ich danke Dir Bahar, das Du es immer treffend schaffst einen Artikel in Deinen Blog zu setzen, der gerade das
    wiederspiegelt, was in mir vor geht.

    Namaste
    Karolin

    • Liebe Karolin, vielen Dank für Deine Zeilen — wir werden das Ganze weiterhin beobachten und ich werde sehr gerne auch immer wieder meinen Beitrag dazu leisten 😉 alles Liebe für Dich, Bahar

  • Ich weiß genau was du meinst!!! Ich werde auch oft nicht ernst genommen wenn ich mit spirituellen Themen helfen will!!! Ich passe sehr auf! Aber meistens spuert man aber ob sich derjenige dafür oeffnet oder nicht, dann gebe ich auch weiter Tipps.
    Deine Berichte über die Hybridseelen find ich sehr interessant !!!! Ich erkenne mich darin zu 100% !!!! Ich habe den Bericht vor ca 6Wochen gelesen. ….und für mich steht fest , dass der Tag kommen wird und ich nach Ingolstadt komne um mit dir zu sprechen!!! ….ich freue mich schon….liebe gruesse Petra

  • Liebe Bahar,
    ja, das kann ich genau so bestätigen, mein Körper kommt mit der Entscheidung meines Geistes, meiner Seele und vor allem mit der Entscheidung meines Herzens noch nicht so ganz mit. Sehr beruhigend die Symptome hier schwarz auf weiss zu lesen und damit einfach SEIN lassen.
    Alles Liebe, Barbara

  • Liebe Bahar, vielen Dank für die tollen Informationen, du hast vollkommen Recht, wir verändern uns und gehen in Resonanz mit den passenden Schwingungen, alles wird gut. Ich praktiziere seit 6 Wochen Agnihotra und es ist wunderschön, die Tierwelt beobachtet mich dabei, besonders Amseln und Schwalben kommen mir sehr nahe. Es ist im Moment mein Weg für und mit Gaia in dieser Zeit, ich bin einfach nur gespannt und offen für alles was kommt.

    IN LIEBE ZU ALLEM WAS IST

    Euer Sven

Kommentar verfassen